in der 5. Woche SS und Raucherbüro

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sttropez 30.04.10 - 10:40 Uhr

Hallo,
habe am Montag einen positiven SST in der Hand gehalten und bin total happy darüber.
Es ist jetzt nur so, dass ich in einem Büro sitze in dem ich eine Kollegin "vertreten" muss, diese aber zig Jahre 3 Schachteln Zigaretten geraucht hat und bei meinen Kollegen bekannt ist, dass man in diesem Büro weiterhin jetzt seine Zigarettenpause machen kann. Sprich, ich werde jetzt regelmässig von verschiedenen Kollegen besucht, die trotz 2 Nichtraucher weiter dampfen. Habe schon an meiner Türe ins Büro ganz groß ein Zettel hingeklebt mit der Bitte nicht im Büro bei mir zu rauchen. Da habe ich mir natürlich "Feinde" gemacht. Hier wurde immer geraucht und es wird auch weiterhin so sein. Ich möchte dies aber nicht dulden, da es auch um die GESUNDHEIT von meinem Kind geht.....außerdem hängt der Rauch so dermassen an den Wänden, dass es dort sowas von altem Rauch mieft!!!! Meint ihr, ich kann mich da mal krankschreiben lassen???? Was meint ihr?

Beitrag von maikiki31 30.04.10 - 10:44 Uhr

Was sagt den Dein Chef oder Vorgesetzter. DER muss das verbieten, allein wegen DIR!

Und das wäre mir doch egal. Ich würde sagen HEY ich bin SS und die Raucherkollegin ist nicht da, also raucht solange woanders bzw. draussen ist doch jetzt gutes WEtter.

Sorry...Pappnasen...

Beitrag von malzbier75 30.04.10 - 10:45 Uhr

Ist natürlich blöd, weil du bestimmt noch nicht sagen wolltest dass du schwanger bist oder? Aber ich würde es trotzdem tun. Das ist nicht gut fürs Baby und sie müssen das verstehen.

Beitrag von schnuppell 30.04.10 - 10:46 Uhr

Ich finde es ne totale Frechheit, wenn in geschlossenen Räumen geraucht wird, in denen sich Nicht-Raucher aufhalten. Ich bin ziemlich militanter Nicht-Raucher, meine Kinder-und Jugendzeit mit meinen kettenrauchenden Eltern hat mir gereicht #rofl

Wenn die dort rauchen, würde ich ein echtes Fass aufmachen lassen. Zur Not würde ich auch sagen, dass ich ein wenig unter Asthma oder so leide. Und wenn die weiter rauchen (:-[) würde ich den Betriebsrat hinzuziehen. Ich finde es echt unter aller Sau!!

Drücke Dir die Daumen, dass Du dem Gepaffe entgehen kannst...

GLG

Beitrag von herrlucci 30.04.10 - 10:46 Uhr

Du liebe Zeit!
Das geht ja gar nicht! Was für eine Unverschämtheit aller Kollegen, die rauchen!!! Ich kriege mich gar nicht mehr ein....

Wie war das noch mal gleich mit dem Nichtraucherschutzgesetz? Was sagt Dein Chef / Chefin dazu?

Frag mal Deinen FA , aber ich finde passiv rauchen für das Ungeborene und auch für dich genauso schlimm, wie wenn Du selbst rauchen würdest. Oh je, Du tust mir ganz arg leid. Ich drück Dich mal!!!#liebdrueck

Liebe Grüße
KAtja

Beitrag von sttropez 30.04.10 - 10:49 Uhr

ich kann meinem Chef leider noch nicht sagen, dass ich ss bin, da es noch zu früh ist. habe zum glück in 1,5 wochen urlaub für 2 wochen, und hab dann vor nach meinem Urlaub dann nochmals 2 Wochen mich dann krankschreiben lassen, da es meinem Chef auch sowas von egal ist. Der geht in 3 monaten in Rente und den interessiert das alles nichts mehr.....

Beitrag von wunki 30.04.10 - 10:54 Uhr

Ich dachte mal gehört zu haben, dass das gar nicht mehr erlaubt ist am Arbeitsplatz (in geschlossenen Räumen) #kratz

Beitrag von laufendermeter 30.04.10 - 11:01 Uhr

Puh, da würde ich mich allerdings auch aufregen... mal ganz davon abgesehen, dass das mittlerweile gesetzeswidrig ist!

Kann man da nicht irgendwen informieren, das Gewerbeaufsichtsamt oder so? Oder zumindest damit drohen?

Beitrag von milkahase83 30.04.10 - 11:06 Uhr

Das war bei mir sogar mit ein Grund für mein BV von meinem GYN, weil mir der Rauch nicht zuzumuten war!

Beitrag von nsd 30.04.10 - 11:10 Uhr

Hi!
Beschwer dich doch allgemein bei deinem Chef. Er kann dafür sorgen, dass dort nicht mehr geraucht wird bzw. dir einen anderen Arbeitsplatz geben.

Das Passiv-Rauchen ist für das Baby schlimm. Mein Vater hat viel geraucht und meine Mutter passiv mit. Bei meiner Geburt hatte ich Nikotin-Entzug und habe ganz doll gezittert.

Aber Rauchen im Büro ist echt eine Zumutung.

Beitrag von brina2410 30.04.10 - 11:22 Uhr

War vor meinem KIwu auch Raucher jetzt wo ich schwanger bin:-) natürlich nicht mehr...!!!!

Also ich finde man sollte auf Nichtraucher rücksicht nehmen und vor allem wenn diese dann auch noch Schwanger sind..Jeder der was dagegen sagt ist rücksichtslos .
Ich würde auch mit dem vorgesetzen reden.

Drücke die Daumen das deine Kollegen einsichtig werden...

Beitrag von pu-tschi 30.04.10 - 11:57 Uhr

Ganz klarer Fall:
Es hat sich ab sofort "ausgeraucherbürot".

Geh zum Chef, sag Du bist schwanger (ja, auch schon so früh) und verlange, dass es das durchsetzt.
Du musst Dich und Dein Kind schützen.