Post vom JA, Vater hat Anwalt eingeschaltet.

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von lilly1985 30.04.10 - 11:06 Uhr

Ich nochmal :-)
ich hatte gestern nachdem Ablauf vor Gericht gefragt wegen Unterhalt, also wie das wäre wenn ich einen Anwalt einschalte, naja nun bekomme ich heute Post, Er hat einen Anwalt eingeschaltet.
Der mich jetzt auffordert mein verdienst nach zu weisen und Kosten für den Kindergarten zu belegen.
Sollte ich mir jetzt auch schnell einen Anwalt nehmen oder sollte ich vielleicht abwarten ob sein Anwalt ihm sagt das die berechnungen richtig sind und er zahlen soll?

Beitrag von schnuki28 30.04.10 - 11:13 Uhr

anwalt!

Beitrag von singlemum83 30.04.10 - 12:01 Uhr

Genau deswegen hab ich die Unterhaltsache gleich vom Anwalt machen lassen und nicht beim Jugendamt.

Ich würd den Brief nehmen und so schnell wie möglich zum Anwalt.


Lg

Beitrag von lilly1985 30.04.10 - 12:10 Uhr

das ist etwas schwierig, wir sind am Mittwoch erst wieder aus dem urlaub da und Der Anwalt fordert bis zum 4.05 also Dienstag die Sachen. Ich werde danach unseren Anwalt aufsuchen, der hat uns schon vorher vertretten wegen den Umgangsverbot.

Beitrag von singlemum83 30.04.10 - 12:16 Uhr

Kannst du den nicht telefonisch erreichen?

Beitrag von lilly1985 30.04.10 - 12:21 Uhr

hab meinen Freund beauftragt mit dem brief und den unterlagen los zu gehen.
Dann kann unser Anwalt die unterlagen an den anderen Anwalt schicken, oder kann er selber eine berechnugn aufstellen? naja werd ich dann ja sehen. Bin froh wenn dieses Durcheinander endlich vorbei ist

Beitrag von singlemum83 30.04.10 - 12:23 Uhr

Bei mir fängt das grad an, siehe einen Thread über dir, warte bis jetzt gespannt auf die Reaktion von KV, der definitiv nicht damit gerechnet hat, dass ich zum Anwalt gehe

Beitrag von auisa 30.04.10 - 12:53 Uhr

das ist doch kein Problem.
Ruf den gegenrischen Anwalt an und bitte um 14 Tage aufschub.
Das ist völlig normal, habe ich auch schon gemacht.

Lg Auisa

Beitrag von manavgat 30.04.10 - 13:16 Uhr

Du brauchst dringend und sofort eine versierte Anwältin. Wenn Dein Einkommen zu gering ist, läuft die Bezahlung über PKH.

Für die Berechnung des Kinderunterhalts bist Du nicht! verpflichtet Dein Einkommen zu belegen!!!!!!

Kindergartenbeitrag musst Du nachweisen, da der KV mindestens die Hälfte zahlen muss.

Gruß

Manavgat

Beitrag von cliffi 04.05.10 - 16:17 Uhr

MUSS er nicht, denn wenn er beispielweise ALG II bekommt und sie Vollzeit arbeiten geht und gut verdient müsste sie dies selber tragen weil er finanziell nicht in der Lage ist!