Krankmeldung bei Unwohlsein in SS notwendig?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nutellabraut 30.04.10 - 11:07 Uhr

War gestern u. heut zu HAuse wegen üblichen SS-Beschwerden (Bauchweh, RÜckenschmerzen, Sodbrennen & Co).
Muss ich nun meinem AG auch eine Krankmeldung bringen? Die wissen ja dass ich ss bin... Brauche ich denn ab dem 1. oder erst ab dem 3. Tag eine Krankmeldung? - In meinem Arbeitsvertrag steht nix drin...
Ist heut schwierig noch nen Termin zu kriegen, bzw. mein FA meinte eigtl. ich könne nur vorbeikommen u. eine Krankmeldung abholen, nun hat er aber Urlaub u. ich soll mich vom blöden Vertretungsarzt auch noch untersuchen lassen... :-(
Was meint ihr?

Beitrag von lilaluise 30.04.10 - 11:08 Uhr

hallo
bei mir in der Arbeit muss man ab dem 3.tag ne Au vorbeibringen!Auch in der SS!
Ich würd mal anrufen und nachfragen!
Auf blöd musst du heute noch zum Arzt!
lg luise

Beitrag von knusperfisch 30.04.10 - 11:10 Uhr

Die Frage KANN nicht ernst gemeint sein! #augen

Beitrag von maxi4188 30.04.10 - 11:10 Uhr

ich denke das es wie bei jeder abwesenheit zählt

wenn du nicht gehst musst du nachweisen warum also wirst du ab dem 1 tag eine krankmeldung brauchen


lg maxi mit maurice 19M. + kira 37ssw

Beitrag von brautjungfer 30.04.10 - 11:11 Uhr

natürlich brauchst du eine Krankmeldung.

Beitrag von semra1977 30.04.10 - 11:11 Uhr

es zählt wie bei jeder Abwesenheit wg. Krankheit... Am 3. Tag musst du den AU vorbreibringen oder schicken.

LG

Beitrag von 19-inaschmidt-82 30.04.10 - 11:27 Uhr

Klar braucht dein Chef ne Krankmeldung!
Der bekommt für jeden Tag wo du krankgeschrieben bist anteilig Geld von der Krankenkasse wieder.
Wenn du keine Bescheinigung vorlegen kannst, schadest du ihm ja nur.
Außerdem könnte man dann ja viel öfte zu Hause bleiben. Ich hatte sooo viele Tage wo es mir nicht so gut ging.


Ansonsten müsstest du deinen Chef anrufen und ihn selber fragen.
Wir wissen ja nicht, was ihm am liebsten ist.
Aber ich kenn das nur so: Ohne Krankmeldung hat man geschwänzt!


LG und alles Gute

Ina

Beitrag von babe2006 30.04.10 - 11:46 Uhr

Hallo,

klar brauchst du auch in der SS eine Krankmeldung... sonst ist es unentschuldigtes Fernbleiben von der Arbeit und kann auch in der schwangerschaft fristlos gekündigt werden.


lg

Beitrag von betzedeiwelche 30.04.10 - 12:16 Uhr

Hi, was viele nicht wissen ist das es wirklich Arbeitsverträge gibt bei denen man erst ab dem 2.oder 3. Abwesenheitstag ne Krankmeldung braucht, das kenn ich von ner Freundin. Prinzipiell gilt aber, ist es nicht extzra geregelt, bei Abwesenheit muss ich das belegen warum und im Kranheitsfall eben mit nem Krankenschein.
Könnte jetzt schwierig werden die noch für die vergangenen Tage zu bekommen vorallem wenn Dein FA nicht da ist.
Was ich nicht verstehe das Du das nicht gestern schon mal abgeklärt hast, jetzt ist es wohl zu spät und es wird Dir wahrscheinlich Urlaub abgezogen. Da kann ich nur hoffen das Du ein gutes Verhältniss zu Deinem Chef hasdt sonst könnte das Folgen haben.
GLG Betzy