fauler kerl

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von schnuki28 30.04.10 - 11:09 Uhr

juhu,wir sind 1jahr zusammen.ich habe 3kinder .keins von meinem neuen partner.mein problem seit ca. 6mon ist er dauergast bei mir,was auch nicht schlimm ist.er war immer single und hat allein gelebt.seit ca. 5mon wird er immer träger.er hat zu nichts lust.außer pc!er arbeitet oft 12stunden täglich aber wenn er frei hat ist er nicht gewillt mir zu helfen.mal nen geschirrspüler ausräumen und das wars.ich muß alles machen.garten,haushalt selber geh ich auch 2-3mal die woche arbeiten.fahrdienst für alle,er hat nämlich auch kein führerschein!dann muß ich mir noch blöde kommentare anhöhren,warum hast du noch kein rasen gesäht,meine mutter hat alles besser gemacht,du bist selber schuld.2stunden haushalt am tag reichen ect. er mag halt keine garten arbeit,wäsche putzen usw. wofür habe ich einen partner wenn ich sowieso alles alleine mache und ihm auch noch "bewirte"seine meinung durch ihn habe ich ja keine arbeit mehr.kochen u wäschewaschen muß ich ja sowieso und ich solle ja froh sein .wer nimmt denn schon ne frau mit 3kindern!bin drauf und drann ihn wieder in seine wohnung zu schicken.der kleine sagt aber schon papa zu ihm.was soll ich nur machen?reden hilft nicht:-[#schrei

Beitrag von jahleena 30.04.10 - 11:16 Uhr

Naja, du hast einen Partner nicht, damit er dir im Haushalt hilft.
Normalerweise gehört das zu einer Partnerschaft einfach dzau.
Wäre vll mal an der Zeit mit ihm darüber zu reden und dich selbst auch zu hinterfragen, inwieweit du das alles zulässt und mit dir machen lässt.

Beitrag von jessie78 30.04.10 - 11:17 Uhr

Du sollst froh sein ohhh mein exmann hat sowas auch zu mir gesagt...er meinte er war der Wohltäter..Ne nichtmit uns dachte ich mir der wear auch nur faul ich musste alles machen trotz 2 Kinder und Arbeit...

Ich habe es so nicht ausgehalten, denn es sollte eben Gleichberechtigung gelten in einer Ehe!Beide müssen anpacken...

Der Kleine sagt schon Papa zu ihm?Aber sei ehrlich das ist kein Grund zu unzufrieden weiter zu machen!

Der macht Dich ja dann auch noch runter wenn dies oder das nicht gemacht hast!

Wünsche Dir Kraft für Deine Zukunft!

Jessie

Beitrag von lfy2412 30.04.10 - 11:19 Uhr

Mein spontaner Gedanke beim Lesen .... Du hast schon drei Kinder ... da brauchst Du dir nicht noch ein 4. (grosses) Kind ans Bein binden :-) ...

Beitrag von Oh ha 30.04.10 - 11:27 Uhr

Sowas nennt man nicht "Partner", sondern "Parasit".#cool

Beitrag von mysterya 30.04.10 - 11:56 Uhr

Oh...bist Du dir sicher, dass Du dir nicht meinen Ex gangelt hast?

Ein guter Tipp: Schieß ihn ab. Du bist gerade alleinerziehend mit 4 Kindern. Ein Partner soll dich glücklich machen und entlasten. Er belastet dich nur zusätzlich und wenn er jetzt schon so ist, wird es nicht mehr besser.

Man kann Männer nicht ändern. Außerdem immer single...nie mit wem zusammen gewohnt...also die gewöhnen sich nicht so leicht an ein famlienleben mit Pflichten. Schon gar nicht bei drei Kindern.

Ich weiß...was ich sage ist hart....Aber, glaub mir!

Du kannst es sooooo viel besser haben.

Beitrag von pupsismum 30.04.10 - 12:07 Uhr

>>und ich solle ja froh sein .wer nimmt denn schon ne frau mit 3kindern!<<

Jemand, der so über mich denkt, wollte ich nicht an meiner Seite haben.

Der betrachtet dich doch gar nicht als gleichwertigen Partner, sondern als billige Haushaltshilfe und Gespielin.

Nee danke, dazu wäre ich mir zu schade.

Beitrag von .roter.kussmund 30.04.10 - 12:27 Uhr

"mein problem seit ca. 6mon ist er dauergast bei mir,was auch nicht schlimm ist."

was hast du überhaupt von ihm, außer daß er dir dreckige wäsche beschert, seinen dreck in deiner wohnung verliert, sowie strom und wasserverbrauch in die höhe treibt?
dir traue ich zu, daß du es duldest, wenn er sich bei dir auch noch durchfrißt. #klatsch
haue ihn raus, diesen penner.

Beitrag von femalix 30.04.10 - 17:37 Uhr

Hi,
der sucht keine Partnerschaft, sondern einen Mami-Ersatz, der für ihn kocht, wäscht, bügelt und putzt. Hockt er bei Dir, muß er bei sich nichts machen.

wenn du damit leben kannst, laß das jammern und nimm es hin.

Wenn es Dich stört, Du Dir noch was wert bist und Deinen Kindern ein gutes Vorbild à la "laß Dir nicht alles Gefallen" sein möchtest, tritt ihm in den Hintern und zwar so, daß er in seiner Wohnung aufschlägt und da bleibt.

Das wir nämlich ewig so weitergehen und Du wirst dadurch nicht glücklicher. Jetzt ist 1 Jahr rum, wie wird es erst in 10 Jahren sein???
Willst Du das wirklich?

Ich wünsch Dir viel Kraft, sowas erfordert viel Mut!

LG

femalix

Beitrag von bellababy 30.04.10 - 21:04 Uhr

zwar nicht zum thema aber:

"tritt ihm in den Hintern und zwar so, daß er in seiner Wohnung aufschlägt und da bleibt. "

ich hab es mir gerade bildlich vorgestellt und lach mich hier kaputt! echt cooler spruch #rofl


liebe Grüße
Janine

Beitrag von hedda.gabler 30.04.10 - 21:10 Uhr

Hallo.

Sorry, aber Du kannst doch nur ein Fake sein ... so was macht doch keine Frau mit etwas Grips mit ...

Gruß von der Hedda.