Wird FD automatisch gemacht??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hascherl84 30.04.10 - 11:53 Uhr

Hallo,
mal ne Frage.
Lese ja sooft das bei den meisten beim 2.US FD gemacht wurde.

Das wird ja eigentlich nur gemacht wenn auf etwas ein Verdacht bestehen würde,oder?
Ich hatte 2.US da wurde nur das übliche gemessen. Mein FA sagte aber auch nichts von FD.

Wie war das denn bei euch so??

lg




Beitrag von jahleena 30.04.10 - 11:56 Uhr

FD passiert meistens zwischen 20-23 SSW.

Einfach nachhaken! Ggf bei der Hebamme.

Beitrag von angi1987 30.04.10 - 11:58 Uhr

Also FD wird vom Arzt nur empfohlen wenn es ein Risiko gibt, ansonsten musst du dich völlig selbst darum kümmern.

Kannst jam lafragen ob du ne Überweisung bekommst, aber mein FA macht das auch nicht, weil es keinen Anlass dafür gibt.

wenn du es unbedingt möchtest kostet das zwischen 200-300 €.

Beitrag von hascherl84 30.04.10 - 12:07 Uhr

Ja mich wunderst nur immer wieder.
Hab meinen FA auch gefragt ob das nicht nötig sei.
Dann hat er gesagt,dass sich unser Kind prächtig entwickelt und keinen Anlass gibt für die FD.

Und ganz ehrlich??
Will es auch nicht machen lassen schon alleine nicht wegen den US. Ist doch eh immer so unangenehm für die kleinen.

Ich vertraue meinen Arzt.Wenn er sagt es ist bestens entwickelt und passt genau der Woche an die ich bin, dann ist das ja eh super.

lg Melanie

Beitrag von vs26 30.04.10 - 12:13 Uhr

wenn dein FA keinen anlass sieht, dann brauchst du dir keine gedanken wegen der FD machen.
es gibt einige ärzte, die jede schwangere zur FD überweisen, aber eigentlich ist diese untersuchung wirklich nur dafür gedacht, wenn es einen begründeten anlass dafür gibt.

bei mir wurde z.b. eine FD gemacht, weil mein mann einen herzfehler hat und auch unser sohn damit auf die welt kam. wir müssen sogar in der 30. ssw nochmal dort hin, um zu sehen, wie sich alles entwickelt...

Beitrag von snoopy2709 30.04.10 - 12:02 Uhr

hallo, meine ärztin schickt jeden dahin egal ob ein verdacht besteht oder nicht.

lg

Beitrag von angi1987 30.04.10 - 12:08 Uhr

Meiner leider nicht. Würde auch alles gerne durchchecken lassen, aber kostet ja sehr viel.
Na ja, zu viel US ist ja auch schädlich und das dauert halt auch sehr lange die Untersuchung.

Beitrag von muffin357 30.04.10 - 12:29 Uhr

meine auch -- war vorgestern -- war supiprima und wir haben endlich ein outing!

Beitrag von nudelmaus27 30.04.10 - 12:06 Uhr

Hallo!

Also normalerweise wird eine FD nur gemacht, wenn Anlass dazu besteht. Bei meiner ersten SS z. B. hat mich meine damalige FÄ dahin überwiesen, weil das Baby meiner Schwägerin nach 3 Tagen an einem Herzleiden verstorben ist und weil noch andere Krankheiten in der Familie sind. Die Kosten dafür hat die Krankkasse übernommen.

Jetzt in meiner 2. SS bin ich in einer Praxisgemeinschaft mit angeschlossener Tagesklinik und diese Einrichtung genießt einen ausgezeichneten Ruf hier in der Gegend. Hier ist es so, dass die FD bei jeder Schwangeren automatisch mitgemacht wird ohne das man dafür extra zahlen muss. Auch wird jedes Mal ein Ultraschall (teilweise auch in 4 D) gemacht. Bei kleinsten Unregelmäßigkeiten wird man engmaschig nochmals "vorgeladen". Gerade gestern z. B. war mein CTG nicht so optimal und so durfte ich heute gleich nochmal antreten ;-).
Aber das ist wie gesagt kein Standard, den ich da sogar als stinknormaler Kassenpatient genieße.

Gruß, Nudelmaus (34. SSW) & Kampfmaus (3 J. 8 M.)

Beitrag von maikiki31 30.04.10 - 12:08 Uhr

TJa ich komm da auch immer durcheinander.

Ich dachte immer FD wäre der grosse Organultraschall ab 20 SSW.

Mein FA macht das immer und bei jedem und kostet auch nix extra.

LG Maike

Beitrag von angi1987 30.04.10 - 12:10 Uhr

Ist es doch auch, also das Organscreening ist die FD.

Beitrag von hascherl84 30.04.10 - 12:11 Uhr

Dachte ich auch.
Doch als ich nach 5Minuten fertig war fragte ich nach.

Und da bekam ich die Antwort.

Naja hauptsache es entwickelt sich prächtig.

lg

Beitrag von maikiki31 30.04.10 - 12:14 Uhr

oh naja bei meinem dauert das schon ganz schön lang.

Da wird jedes Organ vermessen und nach seiner Tätigkeit (also da wo man es sehen könnte) überprüft. Ob das herz richtig funktioniert. ob die Nabelschnüre gut arbeiten. etx etx

Beitrag von hascherl84 30.04.10 - 12:16 Uhr

Bei mir wurde nur

BPD
KU
ATD
AU
FL/HL

gemessen. das war alles.

lg

Beitrag von maikiki31 30.04.10 - 12:21 Uhr

mh, keine ahnung....#gruebel

Beitrag von viofemme 30.04.10 - 12:51 Uhr

Das ist das ganz reguläre Screening, nicht aber die Feindiagnostik, die von speziell ausgebildeten PränataldiagnostikerInnen gemacht wird.

Beitrag von vs26 30.04.10 - 12:22 Uhr

ja, da hast du recht. die feindiagnostik ist der große organultraschall, der in dieser zeit gemacht wird. aber ich glaube du verwechselst das mit der nomalen ultraschalluntersuchung, die ja auch in der 20. ssw dran ist (es gibt ja drei reguläre US-untersuchungen in der ss).
bei dem normalen us wird das kind vermessen, so wie du das beschreibst. bei der feindiagnostik wird sehr gründlich jedes organ angesehen, auf fehlbildungen geachtet usw..