Absolut keine Lust mehr.... Was tun?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von depri 30.04.10 - 11:56 Uhr

Hallo liebe Urbianerinnen und Urbianer.

Ich bin schon seit langem stille lesrein, doch nun muss ich euch auch mal eine sehr drinegende FRage stellen.

Ich bin 20 und seit ca 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, doch seit etwa einem halben Jahr habe ich absolut keine Lust mehr auf Sex.
Ich kann verstehen das mein Freund mir mit Trennung droht er hat ja schließlich auch Bedürfnisse, aber was kann ich tun?
Hoffe auf gute Ratschläge von euch.

Danke schonmal im Vorraus


eure depri

Beitrag von kenn ich! 30.04.10 - 12:03 Uhr

Hallo,

kenn ich nur zu gut!

Ging mir bei meinem nun Ex-Freund genauso! Nach gut 1 Jahr hatte ich gar keine Lust mehr, aber so wirklich gar nicht!

Nimmst du die Pille? Die kann sowas verursachen!

Ich hab die Pille nicht genommen und mir ging es trotzdem so.
Wieso, weshalb, warum weiß ich aber auch nicht!

LG

Beitrag von hoppler1980 30.04.10 - 12:05 Uhr

Bist du denn zufrieden wenn ihr Sex habt?? ganz ehrlich? Fühlst dudich körperlich abgeneigt von ihm? Ist natürlich sher schade wenn so eine unlust da ist. Muss ja eine grund geben nach so kurzer zeit. der alltag wird es ja kaum sein denk ichmal. aber sonst lust auf sexuelle handlungen hast du schon? also Selbstbefriedigung und so weiter. aber wenn du absolut keine lust hast und auch sonst keine gründe vorliegen würd ich es mal deiner frauenärztin sagen, hormonkontrolle usw.

LG Hoppler

Beitrag von depri 30.04.10 - 12:33 Uhr

abgeneigt von ihm würde ich nicht sagen, vllt ist es ja wirklich etwas hormonelles, ich habe ja absolut keine lust mehr noch nicht einmal selbstbefridigung...
würde ja selbst gerne wieder sex haben so ist das nicht aber wenn es dann mal so weit kommen sollte zwischen uns werde ich absolut nicht feucht, das macht ihn auch traurig und er hat sehr starke selbstzweifel.
habe auch schon überlegt zum Fa zu gehen vllt kann er mir ja helfen, hoffe noch auch weitere antworten

Beitrag von gingmirauchso 30.04.10 - 12:20 Uhr

Hallo,

So in etwa ging es mir auch.Letzendlich lag es aber daran das es zwischen uns kriselte. Seid es wieder besser läuft habe ich auch wieder mehr lust auf Sex. Pille könnte auch eine Ursache sei, oder Stress im Umfeld...ist irgendetwas anders bei euch?Oder alles noch wie zu der zeit wo du Lust hattest?

Übrigens finde ich es voll daneben deswegen schluss machen zu wollen.

Beitrag von hoppler1980 30.04.10 - 12:28 Uhr

kann ich dir nur recht geben :)
denn dieses thema ist wirklich ein problem woran man sehr schön zu zweit arbeiten kann.
am besten richtig offen mit ihm drüber reden, vielleicht habt ihr ja beide vorstellungen von sex die ihr von einander garnihct kennt( fetische, lust auf einen dreier oder auch irgendwelche anderen sexpraktiken) und er muss vielleicht auch einen neuen weg finden dich sexuell neugierig zu machen.
LG

Beitrag von xyzxyz 30.04.10 - 16:54 Uhr

"Übrigens finde ich es voll daneben deswegen schluss machen zu wollen. "

Demnach dürfte man sich also auch als 20-Jähriger nach 5 Jahren sexfreier Zeit immer noch nicht trennen?

Gilt diese Aussage unbeschränkt für alle Zeit?

Ansonsten wäre es angebracht einen Zeitraum zu nennen den man dulden muss.

Wie lange darf man sich nicht trennen bei Sexverweigerung?

Und vor allem: Warum darf der eine Partner einseitig die Spielregeln ändern und der andere sich nicht mal deswegen trennen?

Von dem Recht auf Sex in der Ehe ganz zu schweigen.

Beitrag von shalina2 30.04.10 - 12:35 Uhr

Hallo!

Nimmst du die Pille?

LG

Beitrag von depri 30.04.10 - 13:07 Uhr

ja habe aber auch schon 2 mal gewechselt.

hat sich nichts geändert

Beitrag von shalina2 30.04.10 - 13:29 Uhr

Wechseln nützt nix. War bei mir genauso.

Ich hab immer gern Sex gehabt, aber als ich sie ne ganze Weile genommen hatte, nahm die Lust stetig ab. Bis sie am Ende auf dem 0-Punkt war. Von mir aus hätte man Sex ganz abschaffen können. Ich habe die Pille mehrmals gewechselt ohne Erfolg. Der Nuva-Ring und die Hormonspirale sollen übrigens das gleiche bewirken.

Nunja wir wollten dann ein Kind und ich habe sie ganz abgesetzt. Und siehe da, seit dem bin ich wie ausgewechselt #hicks
Bei mir hats übrigens auch die Gefühle ein bißchen beeinflusst, ich war irgendwie gefühlskälter. Auch das hat sich nach dem Absetzen wieder gebessert :)

LG

Beitrag von schnullabagge 02.05.10 - 23:00 Uhr

Hallo!
Hätte nun auch gefragt ob du die Pille nimmst!? Lass den Mist weg und klappst auch wieder mit der Libido ;-)
LG Steffi