kündigen und versicherrungsschutz

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von meli05 30.04.10 - 12:33 Uhr

hey zusammen,

wenn man in der elternzeit selbst kündigt ist man dann trotzdem die 3 jahre krankenversichert und wie ist das mit der rentenversicherrung?
wäre dankbar um hilfreiche antworten.

lg meli

Beitrag von miau2 30.04.10 - 12:45 Uhr

Hi,
Rentenversicherung habe ich keine Ahnung, krankenversichert bis du dann nicht mehr.

Wenn keine Familienversicherung geht und du nicht "über" ALG2 versichert bist musst du dich dann selbst versichern. Ich gehe mal davon auss, dass du "in Elternzeit" bleiben und nicht arbeiten willst, daher spielt ALG1 ja keine Rolle.

Die Versicherung "über" das Elterngeld am ersten Geburtstag (wobei sich in einigen Bundesländern der Zeitraum durch Splitten vom EG verlängert - aber nicht in allen).

Aber - welchen Grund gibt es denn, in der Elternzeit zu kündigen, ohne einen neuen Job (damit wäre die Versicherung ja kein Problem) zu haben?

Viele Grüße
Miau2