Entscheidung ....was findet ihr besser?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von summersunny280 30.04.10 - 12:41 Uhr

Hallo!
Und zwar haben mein mann und ich folgendes problem.
Es geht um ein neues Auto besser gesagt um eins das ich fahren werde.
Vor fünf Jahren hab ich mir ganz stolz einen neuen Citroen C1 gekauft ...ich war mega stolz . Mein erstes neues Auto.
Das Schicksal schlug dann zu und paar Monate später wurde ich schwanger.
Da war klar früher oder später brauch ich ein neues Auto.
Kurzeitig hat sich da noch einiges geändert und ich es ging auch so.
Vor zwei jahren haben mein Mann und ich beschlossen ein weiteres Kind zu bekommen und da war dann klar das es Zeit wird.
Seit diesen zwei Jahren ÜBERLEGE ich welch Auto nun das beste ist.
In die Auswahl kam anfangs ein VW Touran ,dann wollte ich einen Citroen C4 Picasso, doch beide sind mir irgendwie zu teuer .
Nach langem hin und her bin ich auch darauf gekommen das Schiebetüren unbedingt vorhanden sein müssen.
Kurz gesagt ich tendiere zu dem Citroen Berlingo ,schön in schwarz mit nem Panorama Dach und noch anderen Extras.
Mein Mann findet das überhaupt nicht toll.
Er meint das Auto wäre schrecklich ,eher ein Lieferwagen ,ob ich ne Mannschaft hätte ,ich hätt doch nur zwei Kinder.
Er meint ich bräcuhte den neuen Dacia Duster!!!!#schock
Davon abgesehen das ich Dacia nicht gerade toll finde ist das Auto auch sehr unpassend für den Zweck den ich es benötige.
Es ist ein SUV und was soll ich denn damit ?
Er meint er würde viel besser aussehen ,ja toll das ist das einzigste "Argument" das er vorzuweisen hat.
Ich sehe das ganze praktisch ....ich brauch ein Auto mit dem ich gut zurecht komme und nicht eines das schön aussieht.
Da kämen mir ganz andere in den Sinn.
Den Dacia bekäm ich wohl mit Vollausstattung für 14.000€ den Citroen Berlingo dagegen mit mittlerer Ausstattung und bissel schnick schnack auch für 14.000 (da gingen Prozente ab )
Er meint es wäre ein fehler dies Auto zu kaufen........aber ich soll machen was ich will.
Er verunsichert mich total.
Bis jetzt hatte ich immer recht ,ja in allem .
Damals wars ein Haus .......das ich nicht wollte.
Monate langes umbauen ,ein blöder Garten ,viel zu klein alles und total düster.Erbaut in den 50zigern und Sanierungsbedürftig.
Er lag mir Monate lang in den Ohren ich hätte ihm das "Traumhaus" verboten.
JETZT wohnen wir in einer art Villa........93 gebaut riesen groß ,toller Garten.
So wars bis jetzt immer.
Trotzdem verunsichert er mich mit diesem Auto .
Er hat ja schon recht das es nicht gerade besonders schön ist aber das sollte es ja auch nicht sein?!

Ich hätte wirklich keinen Spass daran dieses zu kaufen wenn er dann eine fresse zieht.
Ich kann ihm es nicht verdeutlichen das dass Auto die besser wahl ist.
Er versteht ebenso wenig das ich, 50 Kg schwer ,nicht nen Kinderwagen mal ebenso locker flockig hoch hebe und in den Kofferraum packe.Hallo? der Kofferraum fängt bei mir da an wo sich mein Bauchbnabel befindet.

Welch banaler streit um ein Auto .
Ich muss auch sagen das ich den Dacia nicht sicher finde , evtl. ist es ein Vorurteil aber mal im ernst 14.000€ und so ein mords Teil? Irgendwo muss man doch daran gespart haben.
Übrigens kauft er sich einen neuen Audi A 4#kratz
Und jetzt fährt er eine A Klasse,bzw. parkt diese von morgens bis abends auf dem Parkplatz . Und ich quäl mich rum.

Was denkt ihr ? Seh ich es diesmal falsch?
Oder soll ich ihm einfach seine Meinung lassen und das Auto trotzdem kaufen .
Mir wärs lieber ich könnt ihn davon überzeugen das der Berlingo das bessere Auto sein wird und ich damit mein Seelenfrieden hab . Ich mag Unstimmigkeiten nicht

Beitrag von mini-bibo 30.04.10 - 12:45 Uhr

Hallo!

Bist Du denn mal mit den beiden Autos probegefahren? Ich finde das wichtig, setz Dich in beide rein, fahr ne runde und DANN kannst DU dich entscheiden, denn Du wirst wohl hauptsächlich damit rumfahren!

Ich liebe ja meinen Dacia, aber ich glaube, den Duster würde ich mir nicht kaufen, weil ich es schlicht und einfach nicht brauche!

VG mini

Beitrag von summersunny280 30.04.10 - 13:05 Uhr

Ja er meint ich soll mal ne Probefahrt mit dem Dacia machen aber ich denke es ist fast unnötig .
Ich bin zu klein und das Auto wohl zu groß#rofl
Unnötig das ist es !#pro

Beitrag von mini-bibo 30.04.10 - 13:36 Uhr

Täusch Dich nicht, eine Freundin von mir, sie ist 150 und was zerquetschtes, hat einen quasquai gekauft #schock

Sie sagte aber auch, das es ne Spritschleuder ist und das wär aber auch eins der wenigen Autos gewesen, bei denen sie Problemlos an die Pedale gekommen ist!

VG mini

Beitrag von summersunny280 30.04.10 - 13:54 Uhr

Uiii den fand ich auch toll.
Ich wollt auch ne zeitlang unbedingt so nen SUV aber jetzt da ich mir das mal näher betrachtet hab ist vollkommen sinnlos.
Ich fahr doch einkaufen und nicht in einem Gelände rum.
#roflIch komm auch nicht wirklich an die Pedale nur wenn der Sitz press anch vorne gerückt wird.#hicks

Beitrag von ratatouille 30.04.10 - 13:25 Uhr

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum ihn das so beschäftigt, wenn er sein eigenes Auto hat...#kratz

Erst dachte ich beim Lesen deines Beitrages, daß ihr nach einer generellen Familienkutsche sucht...da ist es klar, daß er mitmischt. Dann kam ich an die Stelle, wo du schreibst, daß er für sich einen A4 will...

also an deiner Stelle würde ich mich nicht verunsichern lassen. Es wird DEIN Auto sein, womit DU zurechtkommen mußt -nicht er. Du redest ihm bei der Wahl seines Autos doch auch nicht rein.

...mußte jetzt erstmal googeln, wie die Autos überhaupt aussehen...#hicks...für dich wäre der Berlingo wohl eher geeignet.
Wenn ihm der Duster so gut gefällt, soll er ihn sich doch selber kaufen und den A4 stehen lassen, so! :-p;-)

LG

Beitrag von summersunny280 30.04.10 - 13:52 Uhr

#rofl#rofl#roflIch muss schmunzel . Ich hab ihm das auch gesagt soll er ihn doch für sich kaufen .
Aber da ist er dann komischweise doch nicht sooo toll.
Na klar soll es nur für mich sein deshalb versteh ich ihn auch nicht.
Ich hab so das Gefühl das er nicht im geringsten davon Ahnung hat welch Akt es ist sich Tag täglich mit zwei Kindern und einem C1 rum ärgern zu müssen.
Mir kommt es so vor als wenn er das alles "lächerlich" betrachtet. Ich tu es ja und er denkt weil ich nicht meckere das es dann auch nicht mühevoll ist.
Da irrt er sich .
Ich würd ihn nur gern überzeugen damit wir den kauf harmonisch angehen können.

Männer .......versteh die einer mal.

Beitrag von gaeltarra 30.04.10 - 13:48 Uhr

Hi,

du bist erwachsen, DU fährst das Auto, DU musst die Kinder ein- und ausladen, keine Ahnung, warum es da überhaupt Diskussionen gibt - wenn das Budget feststeht und es DEIN Auto sein soll. Irgendwie kindisch, das "Problem". Ich finde übrigens beide Autos nicht besonders, ist aber mein persönlicher Geschmack.

Mein Mann hat sich SEIN Auto gekauft, ich hatte meines bereits und als der Nachwuchs da war, haben wir ZUSAMMEN (!) den Familien-Touran gekauft. Den Touran hat mein Mann zudem eher mich aussuchen lassen, weil ich öfters mit dem Familien-Wagen unterwegs sein würde als er. Einen Touran dachte er, würde ich NIE wollen, weil mir das Auto nicht gefallen würde.... Gefällt mir auch nicht, aber ist doch egal, Hauptsache praktisch! Und gut zu fahren.

LG
Gael

Beitrag von summersunny280 30.04.10 - 13:58 Uhr

Siehst du fährst auch ein Auto weil es praktisch sein soll.
Genau das versteht ja meiner nicht.
Er meint es müsse toll aussehen.
Das es eine banale Diskussion ist weiß ich und er hat ja gesagt ich soll machen was ich will.
Aber das ist wohl mein problem .
Ich will das er es kapiert das dass Auto praktisch sein muss und nicht schön.
Ja der Touran find ich auch ganz gut nur ist der mir zu teuer.
Und ich hab mal gelesen der soll öfters "kaputt" gehen.
Hattest du schon probleme damit?
na aber er hat ja auch keine Schiebetüren......leider sonst wär es wohl dieser geworden.#schmoll
Den find ich nämlich schöner als den Berlingo

Beitrag von gaeltarra 30.04.10 - 14:45 Uhr

Hi,

was dein Mann MEINT oder MÖCHTE, ist in dem Fall vollkommen egal! Entschuldige, DU fährst das Auto. Oder kaufst du dir zu kleine Schuhe, weil dein Mann die kleineren schöner findet? Und Schiebetüren sind nun mal mehr als praktisch.

Wir haben unseren Touran jetzt 2 1/2 Jahre - und wir hatten in der Zeit ein Problem mit der einen hinteren Türe, die sich nicht mehr hat öffnen lassen. Wurde aber von unserer Werkstatt behoben. Preislich, naja - sicher nicht das günstigste Auto, aber mein Mann hatte seinen Passat gut verkauft, insofern wars egal.

Mir hätte ein Auto "meiner" Marke auch besser gefallen, als ein VW - aber alles in allem war der Touran für unsere Zwecke das praktischere Auto, daher gab es irgendwie überhaupt keine Diskussion. Doch, der Sharan stand zuerst zur Debatte, aber ich bin damit Probegefahren und das Auto lag mir nicht - nach 5 Minuten hatte ich u. a. Kopfschmerzen aufgrund der beheizbaren Frontscheibe. Auch sonst kam ich mit dem Touran besser zurecht.

Für "Freude am Fahren" haben wir das Auto meines Mannes.#verliebt

LG
Gael

Beitrag von nisivogel2604 30.04.10 - 14:03 Uhr

DEIN Auto, DEINE Entscheidung. Da würd ich mir gar nichts madig machen lassen.

Allerdings weiß ich nicht wozu man bei 2 Kindern ein besonderes Auto braucht. Ich hab 3 Kinder und fahr nen uralten Opel Corsa. Zusätzlich bring ich darin auch noch den Wocheneinkauf unter. Ich hab allerdings keinen Kiwa weil ich die Dinger furchtbar unpraktisch und nervig find.

LG

Beitrag von summersunny280 30.04.10 - 14:17 Uhr

Hab nen grßen kiwa und nen hund +Box.
In meinen Kofferraum passt nicht meil ein Kasten rein .
Ein neues muss sowieso her dann auch gleich eins das Platz hat.

Beitrag von windsbraut69 30.04.10 - 14:43 Uhr

Und warum fährt Dein Mann Audi und will Dir ne billige Schleuder wie den Dacia aufschwatzen?

Gruß,

W

Beitrag von summersunny280 30.04.10 - 15:56 Uhr

Aber wahr ...hab ihn das auch schon gefragt .
Er kam sogar und wollte dann tauschen ,er den neuen und ich sein alter.
pahhh .......aber er will ja nur das beste ,ja ja .
Ich find auch das dacia nicht gerade toll ist ,na evtl. auch Vorurteil aber toll ist es nicht.

Beitrag von windsbraut69 30.04.10 - 15:58 Uhr

Das ist kein Vorurteil - die anderen Autohersteller verdienen sich im Vergleich auch keine goldene Nase, wenn ihre Fahrzeuge deutlich teurer sind.
Interessant ist auch der Wertverlußt, da bekommst Du das Heulen, wenn Du so ein Auto nach 3 Jahren verkaufen willst.

Schau Dir mal den neuen Sharan an - der sieht super aus und hat auch Schiebetüren.

LG

Beitrag von summersunny280 30.04.10 - 16:17 Uhr

Also ich hab ihn mir ja angesehen ,gestern, und im ersten Moment dacht ich Wau ! Groß ,Monströs, toller Auftritt.
Dann sah ich den Kofferraum,enttäuschung , Innenraum -enttäuscht, Rücksitze-enttäuscht.
Innerraum ist wirklcih "billig"verarbeitet.
Die Türen geh knallend zu
Die Rücksitzen lassen gar keine Beinfreiheit zu, sollte der Fahrersitz ganz nach hinten geschoben sein.

Stimmt das kommt noch dazu ......mein Hüpfer hat ja schon nen riesen Wertverlust.

Oh muss ich mal gucken......#gruebel

Beitrag von wasteline 30.04.10 - 15:09 Uhr

Der Dacia Duster ist gar nicht so verkehrt. Bei der Fachpresse hat er wirklich gute Kritiken erhalten

http://www.motorvision.de/artikel/autosalon-genf-2010-dacia-duster-allradschnaeppchen-aus-rumaenien,1899.html?gclid=CLvp3-2-rqECFcQx3wods29N-A

Beitrag von pizza-hawaii 30.04.10 - 15:30 Uhr

Wir fahren den Berlingo 3 und sind super zufrieden!

Klar, gibt schönere Autos, aber uns ging es eher um das Praktische -unser Zweitwagen dagegen macht spass ;-)

Allein die Schiebetüren sind gold wert!
Es ist ausreichend Platz für 2-3 Kinder, das Auto gibt es mit allerhand Schnickschnack (ich steh total auf die vielen Staufächer) und der Kinderwagen passt aufrecht in den Kofferraum. Ich muss ihn nicht mal hochheben sondern kann ihn kippen und "rein rollen", wird allerdings nicht mit allen Kinderwagen funktionieren.
Zu bedenken gebe ich allerdings das er recht windanfällig ist, uns persönlich macht das nichts aus da wir berufsbedingt grössere Autos fahren und damit vertraut sind, man kann sich aber durchaus auf der Autobahn mal erschrecken wenn eine Windböe von der Seite kommt. Ansonsten fährt er sich prima, ist recht bequem für die Preisklasse und vom Verbrauch noch im Rahmen!

Fahr ihn Probe, probier ihn aus, lass Dir alles zeigen!

pizza

Beitrag von summersunny280 30.04.10 - 16:04 Uhr

Ohhh da freu ich mich schon drauf .
Kannst dir ja mal bildlich vorstellen wie ich meinen Teutonia komplett mit Tragetasche in das Auto zwänge .
Ich hatte schon viel drin ,bis hin zum Schrank .
Allerdings sitz ich dann mit der Nase an der Scheibe.
Ich denk ich werd dabei bleiben ,mein Gefühl sagt mir das es das richtige Auto sein wird ,auch wenn er vom optischen her nicht sooo schön ist wie jetzt im vergleich zum Duster.
Ne fahr auch Lieferwägen und so kram ....bin auch schon den "alten " Berlingo gefahren.

Beitrag von pizza-hawaii 30.04.10 - 16:55 Uhr

Rein optisch seh ich immer das positive, im Gegensatz zu früher ist er jetzt echt hübsch ;-)

Beitrag von zickenhaushalt 30.04.10 - 15:45 Uhr

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass es DEIN Auto sein soll, also solltest du auch aussuchen, klar ein paar technische Details kann er ja mit kucken, wenn du da nicht so eine Ahnung hast.
Mir ist allerdings nicht klar, wie man sich einen Neuwagen kauft und kein Interesse daran hat, ob er einem auch vom Aussehen her gefällt.
Ich selber möchte mir die Tage auch ein neues Auto kaufen, gebe aber nie mehr als 1500 für ein Auto aus, aber das Aussehen ist mir trotzdem wichtig. Ich habe jetzt zwei Wagen zur Auswahl und werde am Dienstag beide Probefahren, allerdings sagt mir einer eher zu, einfach weil er mir besser gefällt (von der Ausstattung nehmen sich beide nicht viel), aber entgültig entscheide ich dann erst, wenn ich beide mal ne Runde gefahren bin.

Liebe Grüße ZH

Beitrag von summersunny280 30.04.10 - 16:10 Uhr

Nun er sollte schon bissel nach was aussehen aber es geht mehr darum das er praktisch sein soll.
Ich will endlich bequem einkaufen können ohne mich und den einkauf in das Auto stopfen zu müssen.
Ich hasse es im moment ein kaufen zu fahren ,es ist wirklcih ne Last.
Ich freu mich wenn es einfacher wird.

Beitrag von zickenhaushalt 30.04.10 - 19:06 Uhr

Das verstehe ich ja auch, wollte ja auch nicht gegen den Kauf ansich was sagen, ich war nur verwundert, dass dich das Aussehen so kaum interessiert.
Und ich wollte auch in keinster Weise dich angreifen, dass du nen Neuwagen möchtest, ich hab das von mir nur aufgeführt, um zu sagen, dass ich selbst bei meinem finanziell angesetztem Rahmen (ich könnte mir auch was neueres leisten, aber ich will nicht wegen ner kleinen Schramme das heulen bekommen ;-)) drauf kucke, dass mir das Auto trotzdem gefällt, ich will mich ja blicken lassen damit #schein

UND ich bin trotzdem der Meinung, dass es DEINE Entscheidung ist, wenn du mit dem Auto unterwegs bist, du wirst ihm ja auch nicht reinreden, wenn er was für sich sucht.

Liebe Grüße ZH

Beitrag von summersunny280 01.05.10 - 13:44 Uhr

Ja eigentlich wollt ich keinen neuen. Ich weiß wir ärgerlich das ist,hatte ja schon einen.
Aber es bietet sich grad an .

Beitrag von anja570 30.04.10 - 15:52 Uhr

Hallo,

bei 2 Kindern ist der Berlingo ideal, großer Kofferraum, Schiebetüren, reichlich Platz, wir haben ihn 8 Jahre gefahren.

Seit 2 Jahren fahren wir den Caddy Maxi Life, der ist noch viel mehr ein Kastenwagen.

Er erfüllt unsere Bedürfnisse, das Aussehen ist uns nicht wichtig.

Ich rate zum Berlingo, bei uns war er das Familienauto, für den Arbeitsweg hat mein Mann einen Kleinwagen. Du willst damit fahren, Dein Mann hat sein Auto.

LG
Anja

  • 1
  • 2