ALG2 brauche kurz hilfe

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von claudia_1984 30.04.10 - 13:06 Uhr

hi

hab nur eine frage und hoffe es kann mir jemand helfen, da ich grade gar nicht mehr durchblicke.
und bitte keine anfeindungen oder ähnliches!!!

also es geht darum das die ARGE den APril nun neu berechnet hat mit dem gehalt von März, der im April ausgezahlt wurde.

anfang april haben wir 913€ ausgezahlt bekommen (für 2 erwachsene und 2 kinder unter 3) 62€ wurde direkt an die stadtwerke überwiesen.
DH wir haben für april 975€ ausgezahlt bekommen (320€ wurden abgezogen wegen der arbeit)
vom arbeitgeber habe ich dann 208,25 ausgezahlt bekommenn
soweit komm ich mit.
Nun steht auf dem neuen beschied für april einen Gesamtbedarf von 1208,40, davon hab ich dann den schon ausgezahlten betrag abgezogen und komme auf einen rest von 233,40.
aber auf dem bescheid der arge steht ein noch auszuzahlender betrag von 73,40, also 150 euro differenz zum bedarf.
Liege ich nun falsch mit meinem rechnen das ich reintheoretisch 233,40 ausgezahlt bekommen müsste oder leigt die arge mit den 73,40 richtig.


Bitte helft mir damit ich endlich den kopf für neue bewerbungen frei bekomme.

danke im vorraus claudia

achso der bedarf setzt sich bei uns aus folgendem zusammen: 621,40 lebensunterhalt und 587 Miete+heizung

Beitrag von piep1988 30.04.10 - 16:35 Uhr

208, 25 € Verdienst

100 € Freibetrag + 21,65 € (20 % aus verbleibenden 108,25 zusätzlich frei) = 121,65 € frei von den 208,25 € Gesamtverdienst.

Demnach im Umkehrschluß anrechenbar somit: 86,60 €

Bereits einbehalten: 320 €

320 - 86,60 = 233,40 €

Somit liegst Du richtig und die liebe Arge wie immer falsch.

Bedarf sollte sein:

2* 323 € = 646
2* 215 € = 430
1* 587 € = 587
= 1663

- 2* 184 €= 368

Gesamt: =1295 €

Da können jetzt noch je nach Warmwasserzubereitung, wenns nicht oben schon bei der Miethöhe abgezogen wurde laut Bescheid, folgende Eurobeträge abgezogen werden.

2* 5,82 € = 11,64
2* 3,88 € = 7,76
Macht: = 19,40

Wären dann Gesamtbedarf nach Warmwasserabzug: 1275,60 €

Dann müßte man wissen, in welcher Höhe das fiktive Einkommen für den Folgemonat laut aktuellem Änderungsbescheid angesetzt ist.


Aber egal was ist, die Arge liegt hier eindeutig falsch,außer es kommen noch Punkte dazu, wie Unterhalt, oder Unterhaltsvorschuß, von denen Du oben nix geschrieben hast.