oh man es war doch "nur" ein test (delfin 4)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von moni191174 30.04.10 - 13:25 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Ich muss mir jetzt mal kurz etwas Luft machen:-[

Am Montag musste unsere Lena den delfin 4 Test im Kiga machen,ich hatte NICHT wirklich bedenken das sie diesen NICHT schaffen könnte da sie schon morgens quasseln kann ohne Luft zu holen#zitter

Nun ja als ich sie dann mittags abholte bekam ich das Ergebniss gleich mit.
Lena hatte 71 von 75 Punkten erreicht(na klar war ich auch stolz darauf,zumal das das beste ergebniss der zwei gruppen war),doch damit begann auch der Ärger#aerger

der durchschnitt lag zwischen 50 und 56 Punkten(was ich persönlich doch sehr gut finde)

Ich habe den Tag mit niemanden darüber (kigamütter) gesprochen doch einige müßen es erfahren haben und seitdem höre ich wirklich nur noch etwas über diesen test:-[
Ich mag bald schon nicht mehr mittags zum kiga gehen:-(

Na dann kann Lena ja schon vorzeitig in die schule und ach was iss die kleine schlau usw.
ich sag euch das regt mich sowas von auf:-[ dieser doofe test zeigt doch nicht das Lena super schlau iss.
am liebsten würde mir bei den müttern der kragen platzen aber ich muss mich echt zusammen reißen#schmoll

ich finde es auch ärgerlich das irgendeine erzieherinn es weiter gesagt hat das sie das beste ergebniss hatte(das muss doch nicht sein oder??)

ich frag mich wirklich wie man sich an diesen test sooo hochziehn kann zumal von UNS niemand weiss wie der berechnet wird.

Wie würdet ihr reagieren wenn man euch permanent damit nervt??
Soll ich mal meine meinung dazu sagen(könnte aber unangenehm werden#schein? oder soll ich sie einfach labbern lassen?

Sorry für´s #bla#bla aber es musste mal raus;-)

Lg Moni

Beitrag von engelchen28 30.04.10 - 13:32 Uhr

hallo moni!

ich kann deinen ärger voll verstehen und bin mir ziemlich sicher, dass das testergebnis der schweigepflicht unterliegt, d. h. die erzieherin hätte das ergebnis von lena nicht in die welt plappern dürfen. ich würde mit ihr das gespräch suchen, es geht niemanden was an, wie welches kind abgeschnitten hat (außer das eigene)!!!

ich würd' den test als das darstellen, was er ist (nämlich KEIN intelligenztest) und vielleicht schnell das weite suchen. die wogen glätten sich auch wieder in 1 oder 2 wochen...ist doch immer so.

lg & keep cool,
julia

Beitrag von nele11 30.04.10 - 13:34 Uhr

Hallo Moni,

ach weißt du ärger dich doch nicht über das Geschwätz. Freu dich dass deine Tochter so toll abgeschnitten hat, und wenn dich jemand darauf anspricht sag einfach du so oder so stolz auf deine Tochter bist, egal welche Punktzahl sie erreicht hätte.

Ich kann so Mütter auch nicht leiden die sich an so etwas "messen", und wahrscheinlich sind sie schon ein wenig neidisch wenn sie das ständig thematisieren.

Hör doch einfach nicht hin, dir kann's doch egal sein.

Der Erzieherin würde ich allerdings schon deutlich sagen dass du es nicht in Ordnung findest dass solche Sachen ohne vorheriges Einverständnis öffentlich gemacht werden, denn eigentlich geht das niemanden etwas an.

LG!
Inga

Beitrag von maxi03 30.04.10 - 13:35 Uhr

Unser delfin Test liegt schon zwei Jahre zurück, aber wir haben die Ergebnisse schriftlich bekommen und das auch erst nach einigen Wochen.

Über erreichte Punkte wurde bei uns nicht gesprochen zumal das Ergebnis auch dem Datenschutz unterliegt.

Stellt sich die Frage, wer geplaudert hat.

Ich wüsste nicht, wie ich reagieren würde. Vermutlich würde ich sagen, es ist das Ergebnis meiner Tochter und nicht meins. Ich würde mir erbitten damit in Ruhe gelassen zu werden.

LG

Beitrag von sushi3 30.04.10 - 14:42 Uhr

HI Moni,

ich würde da genauso reagieren, wie du. GSD gibt es bei uns keinen delfin test

1. hat niemand das ergebnis deiner tochter weiterzutratschen. es sei denn, DU erzählst es weiter.

2. genau das würd ich der Kiga leitung sagen

3. und wenn dich jemand wieder so volllabert, sag einfach: klar hat sie am besten abgeschnitten,w ir haben auch fleißig traniert. ;-)
ich sage das auch immer, da meine zweisprachige tochter schon mit 1,5 j wie ein wasserfall perfekt und ohne babysprache gesprochen hat und immer alle meinten: ah ja, wie klug, ab in die schule, usw. #augen irgendwann sagte ich jemandem, dass ich mit ihr täglich trainieren würde, damit sie ja klug ist. :-p DER sagt auch nix mehr ;-)

alles gute und versuch einen kühlen kopf zu bewahren.

Beitrag von celia791 30.04.10 - 15:41 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte im letzten Frühjahr diesen Test. Und bei uns war das auch so. Meine Tochter sprach schon immer recht gut. Auch heute ist das noch so, ihre Erzieherin meinte, dass sie immer in ganzen Sätzen fragt, antwortet und sich auch so streitet. Also nicht handgreiflich, sondern nur verbal.
Vor dem Test meinte die Erzieherin noch, dass sie bei ihr gar keine Bedenken hat. Und dann kam das Ergebnis. Sie hatte glaube ich so 67 Punkte. Der Grund war, dass sie sich bei einigen Sachen geschämt hatte, mitzumachen. Sie sagte mir zu Hause, dass es ihr total peinlich war, solche komischen Wörter und Sätze nachzusprechen.
Dagegen hatte ein Mädel, was sonst noch nicht so gut sprach, (also die Aussprache war noch sehr undeutlich und sie sprach auch sonst noch nicht so in Sätzen) fast die volle Punktzahl erreicht.
Das gab dann unter den Müttern im Nachhinein eine Megadiskussion.
Mir war das echt schnurzpiepegal. Ich wusste, dass meine Tochter keine sprachlichen Defizite hatte und das andere Mädchen auch nicht.
Ich denke auch eher, dass man so etwas besser den Erziehern überlassen sollte. Die sehen die Kinder ja jeden Tag und können das bestimmt besser beurteilen, als eine fremde Grundschullehrerin, die die Kinder für eine Stunde auf einem Haufen sieht und dann beurteilen muss.
Eine Freundin von mir ist Grundschullehrerin und führt auch diese Tests durch, aber sie ist auch der Meinung, dass das nicht immer den wirklichen Einblick gibt.

Ich würde mich glaube ich, raushalten und nix sagen.
Lg Celia.

Beitrag von celia791 30.04.10 - 15:46 Uhr

Oh, sorry, es waren 57 Punkte, habe mich verschrieben.

Beitrag von hannah696 30.04.10 - 18:21 Uhr

Ein derartiger Leistungsdruck im Kindergarten mit Punkten, welche ein Kind bewerten und in Schubladen steckt finde ich so derart zum kotzen, dass mir fast der kragen platzt.
Ich kann kaum an mich halten. Scheiß Leistungsgesellschaft!!!!! Wozu lernt man denn im Studium, dass das alles total kontraproduktiv für die Entwicklung des Kindes ist...man sollte generell das Bild vom Kind, welches in unserer ach so tollen Gesellschaft herrscht, ändern.

Bin ich froh, dass meine Tochter in einem freien Kindergarten ist, der niemals solche Tests durchführen würde.

Und das Verhalten der anderen Eltern bezüglich des Testergebnis deiner Tochter finde ich mehr als lächerlich. Nicht runterziehen lassen.

Alles Liebe

Beitrag von shakira0619 30.04.10 - 20:08 Uhr

Hallo!

Ich habe letzte Woche zum ersten Mal hier von diesem Test gehört und unsere Erzieherin gefragt, was das ist. Sie kannte das nicht und fand es "bescheuert", einen Test 2 Jahre vor der Einschulung zu machen. Ich habe dann gegoogelt, was das ist.

Aber es ist doch schön, wenn Deine Tochter so ein gutes Ergebnis hat. Und die Sprüche finde ich nicht schlimm.

Warum platzt Dir der Kragen, wenn jemand sagt "dann könnte sie ja eher eingeschult werden"? Mich würde das stolz machen, wenn jemand sowas sagt. Du musst sie ja nicht eher einschulen lassen.

Mich würde es viel eher stören, wenn mein Sohn der Schlechteste wäre und die anderen tuscheln würden, ob er nicht vielleicht etwas dumm wäre.

Oder? #gruebel

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von edaninaku 30.04.10 - 23:50 Uhr

Hallo,

"Warum platzt Dir der Kragen, wenn jemand sagt "dann könnte sie ja eher eingeschult werden"? Mich würde das stolz machen, wenn jemand sowas sagt. Du musst sie ja nicht eher einschulen lassen."

Das habe ich auch nicht verstanden und sehe es genauso wie du.

Eine andere Sache ist es, dass das Ergebnis weiter gesagt wurde. Das geht, finde ich, gar nicht. Aber vielleicht war es ja nicht das Ergebnis, sondern nur eine Erzieherin, die stolz erzählte, dass sie deine Maus, die die Beste war, in der Gruppe hat?

LG
Kati