Muss mal was loswerden.

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pummeluff2 30.04.10 - 13:36 Uhr

War eben zur Vorsorge bei meiner Ärztin. Letzte Woche hat sie eine geplatzte Zyste festgestellt. Heute habe ich dann gefragt ob ich dann überhaupt einen ES haben kann. Dann sagt sie die Zyste war der ES. Das hätte sie ja ruhig mal sagen können. #klatsch
Hatte mir die ganze Woche gedanken gemacht.
Naja Hauptsache es ist jetzt alles in Ordnung.:-)

Jetzt sitzten nur die Bienchen doof. Haben erst in der Nacht nach dem ES ein Bienchen gesetzt und drei Tage vorher.#zitter

Sorry, musste das einfach mal schreiben.

Wünsch euch allen noch viel Glück

LG

Beitrag von kika1973 30.04.10 - 13:41 Uhr

hallo

die Zyste war der ES ?? also keine zyste sondern ES oder wie ??

#gruebel

Beitrag von pummeluff2 30.04.10 - 13:45 Uhr

Ja, die meint die Zyste die ich hatte war ein Folikel. Dadrin reift das Ei heran und beim ES platzt die.
Aber das hätte meine Ärztin ja sofort sagen können.

Beitrag von siem 30.04.10 - 13:46 Uhr

hallo

also ich weiß nur, dass sich zysten entwickeln, wenn das ei wächst und vergißt zu springen. also eher aus nichtgesprungendem ei wird eine zyste und nicht:aus einer zyste wird durch platzen ein es.
vielleicht war es schon ein sehr weit gewachsenes ei -somit schon fast eine zyste und hatte sich dann doch kurzerhand überlegt zu springen.
bin aber ja kein mediziener.
alledings sollte sich deine fä mal besser,bzw laienhafter ausdrücken .
trotzdem können die bienchen noch gereicht haben.
viel glück

siem

Beitrag von pummeluff2 30.04.10 - 13:53 Uhr

Finde auch, dass die sich ruhig besser ausdrücken kann.
Es gibt die Zysten die aus dem nicht gesprungen Ei entstehen. Aber das Ei reift in einer Zyste (auch Folikel genannt). So richtig verstanden hab ich das glaub ich noch nicht. Verstehe nicht warum man beides Zyste nennt.

Danke für deine Nachricht.

LG

Beitrag von siem 30.04.10 - 14:10 Uhr

also folikel ist mir auch wohl bekannt (hatte unter anderem schon zwei künstliche befruchtungen ;-))-aber das wort zyste auch noch dafür zu verwenden finde ich irreführend.

lg siem