Ergebniss von FA nicht eindeutig und weiter zittern

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jennymaus101 30.04.10 - 13:45 Uhr

So nun möchte ich mich nochmals melden, hatte ja schon mehrmals geschrieben wegen meinen Blutungen, war ja auch schon deswegen im KH. Am Mittwoch meinte FÄ dann ja Sie glaubt nicht das meine SS intakt ist. Es wurde dann nochmals wieder Blut für HCG genommen, der Wert gestern war dann auf knappen 12000, also richtig gut laut meiner FÄ.

Sie hat dann auch wieder US gemacht, meinte aber Sie könne außer der Fruchthöhle + DS immer noch nicht mehr sehen.:-( Sie ist der Meinung man hätte gestern schon mehr sehen müssen, evt. sogar ein Herzchen.:-(
Wäre nach meiner letzten Mens heute bei 6+1 SSW hat mich ja aber bereits am Do. auf 5+2 zurück gestuft, gestern nun laut US ca. 5+3 bis 5+4 SSW.

Gestern hatte ich endlich mal den ganzen tag ruhe vor den Blutungen, kaum Abends bei meiner FÄ ist es dann wieder angefangen, gegen 23.50 h ist es dannwieder ganz leicht und eher bräunlich geworden. Heute hatte ich erst nach dem aufstehen immer wieder am Toi rosafarbenen Ausfluss nun ist wieder gar nichts mehr. Soll möglichs viel liegen und mich schonen.:-(

Habe nun am Montag wieder einen FÄ termin morgens gleich zur Blutentnahme für den HCG Wert und Abends um 18 h möchte Sie gerne den Wert mit mir besprechen und nochmals US machen.

Wegen dem hohen HCG Wert ist sie sich nun überhaupt nicht mehr sicher was nun mit meinen Bauchzwerg ist, nach dem HCG würde sie sagen es ist doch trotz Blutung und SB eine intakte SS, nach dem US denkt Sie aber eher es ist keine intakte??? Damit hat Sie mich noch mehr verunsichert wie ich eh schon bin#zitter Am Do. fing Sie ja schon mit einer AS an, jetzt will Sie aber lieber noch etwas warten.

Habe übdrings keine Schmerzen oder ähnliches halt nur immer wieder Blutungen und SB.

Habe gestern nun auch ein neues US Bild bekommen, wenn es jemanden interessiert lade ich es gerne hoch. Ich sehe da außer einen weißen Punkt in der FH nichts weiter.

Möchte nicht auch noch ein drittes #stern gehen lassen.:-(

Würde mich freuen wenn Ihr mich etwas aufmuntert.

Beitrag von jennymaus101 30.04.10 - 13:49 Uhr

Wäre nach meiner letzten Mens heute bei 6+1 SSW hat mich ja aber bereits am Do. auf 5+2 zurück gestuft, gestern nun laut US ca. 5+3 bis 5+4 SSW.

Meinte natürlich Mittwoch auf 5+2 SSW zurück gestuft, SORRY, bin etwas verwirrt:-(

Beitrag von elmshorn 30.04.10 - 13:53 Uhr

weiss wie du dich fühlst...ähnliches musste ich auch schon zweimal durch machen #schmoll

Nun wart aber erstmal ab, denn dein HCG scheint ja zu stimmen! Solange der nicht im Keller ist, würd ich die Hoffnung nicht aufgeben!
Noch dazu hast du nach deinen Beschreibungen ja auch keine richtigen frischen Blutungen, sondern nur mal etwas rosa schleim oder Schmierblutungen. Das hatte ich am anfang dieser SS auch und dachte es wäre wieder einmal vorbei...nun bin ich in der 32.ssw und dem kleinen gehts prima ;-)

Vorbei war es erst damals bei mir als ich RICHTIGE Regelblutungen hatte und Schmerzen dazu! Mein HCG war damals auch zu niedrig.


Also...Vertraue deinem Körper!! Er wird das richtige tun!



Alles Gute und lg Melli

Beitrag von jennymaus101 30.04.10 - 13:59 Uhr

Hallo Melli,

Danke für die Antwort.

Hatte letzten Sa, richtig frisches Blut sind dann Nachts zum 2 mal in KH gefahren, die FÄ dort konnte aber leider nicht eindeutig sehen wo das Blut her kam. Sollte dann wieder nach hause und viel liegen wurde dann auch besser.

Nun ist es so das ich mal gar nichts habe, dann wieder rosa bis Bräunliche SB und zwischendurch meist nicht länger wie 1 - 2 Std. wieder rotes frisches Blut, was einen wirklich verrückt macht.:-(

Beitrag von elmshorn 30.04.10 - 14:09 Uhr

Nur sind die Blutungen ja nur kurzfristig und gehen wieder! Solange das ist, kann noch alles im Rahmen liegen!
Glaub mir, als ich die Blutungen in der letzten SS hatte, wusste ich sofort auf dem WC das es vorbei ist, denn die Gebährmutterschleimhaut war schon dabei sich abzubauen. Erkennst du durch dunkelrote Klumpen.

Solange das nicht passiert, versuch dich zu entspannen und dich abzulenken. Denn Aufregung tut deinem Krümmel nicht gut :-)

Beitrag von nine-09 30.04.10 - 13:59 Uhr

Also dazu kann ich dir sagen das ich auch das erste mal in der 6W 1T bei meiner FÄ war und da war auch noch kein Herzschlag,erst in der 7W 3T hab ichs gesehen.

Ich hatte in der 15 SSW auch Blutungen,ist aber alles OK.

ich drück dir die Daumen!!!

LG Janine 19 SSW

Beitrag von jennymaus101 30.04.10 - 14:07 Uhr

Hallo janine,

ich Danke für die liebe Antwort.

Meine FÄ hat mich wirklich mehr als nur verunsichert, alleine weil ich ja bereits 2 kleine #stern gehen lassen musste.:-(

Beitrag von joyberlin 30.04.10 - 14:01 Uhr

hallo,
also ich finde da macht dich die ärztin völlig verrückt!

herzschlag wurd bei mir auch erst 7+ ... gesehen.
Solange du keine Mens-starken Blutungen hast - würde ich mich echt nicht heiß machen lassen!!! DAs tut euch beiden nicht gut.

Beitrag von sternchen3012 30.04.10 - 14:06 Uhr

hi,mir ging es sehr ähnlich.erst war auch nix zu sehen und ich wurde zurückgestuft und blutungen hatte ich auch.jetzt bin ich in der 22ssw und es ist alles ok.lass dich nicht verrückt machen!!!bei manchen sieht man eher was bei manchen eben später....schon dich so gut wie möglich und versuch positiv zu denken!ich wünsch dir alles gute!!!



p.s.die blutungen hatte ich durch mehrere hämatome...

Beitrag von jennymaus101 30.04.10 - 14:11 Uhr

Danke Euch beiden, das ist es ja eben meine FÄ ist eigentlich wirklich eine sehr liebe und ich habe mich bisher immer wirklich sehr wohl gefühlt bei Ihr. Nun hat Sie mich mit Ihren Aussagen aber sowas von verunsichert.
Da fällt es einem wirklich schwer positiv zudenken.

Ein Hämatome wurde bereits im KH und auch von meiner FÄ ausgeschlossen.:-(

Beitrag von boujis 30.04.10 - 14:09 Uhr

Hallo,

erst einmal finde ich das für den Herzschlag noch etwas früh.
Hcg ist doch gestiegen.
In meiner 1. Schwangerschaft war es genauso, FA meinte wenn es geht , kann man nicht viel machen. Meine Tochter ist heute 12 Jahre alt.
Warte ab, eine andere Möglichkeit hast Du leider nicht und die Angst wird Dich begleiten, da Du ja schon FG hinter Dir hast.

drück Dir ganz fest die Daumen

LG

Beitrag von 20girli 30.04.10 - 14:45 Uhr

Hi,

nun hab ein bisschen Mut....es wird schon.
Ich finde es ehrlich gesagt unverständlich von den Ärzten. Gerade in der Anfangszeit der Schwangerschaft und dann noch mit solchen Schwächen wie bei dir- hatte ich übrigens auch...sollten sie die ständigen Untersuchungen einfach bleiben lassen. Die Unterstützen eine Fehlgeburt nämlich mehr als sie helfen.
Solange der Blutwert doch ok ist...brauch man weder mit dem Finger noch mit dem Ultraschall da unten rum machen. Man sollte lieber warten bis die blutungen aufhören und dann sehr vorsichtig sein.

Schon dich und ruhe dich...mehr kannst du sowieso nicht tun. Und lass die Untersuchungen weg bis es aufhört zu bluten. Ein US schützt nicht vor einer Fehlgeburt im gegenteil sie unterstützt.

Blutungen in der Frühschwangerschaft deuten darauf hin - unter anderem das der Körper noch zeit braucht um auf Schwanger umzustellen...manchmal aber eben auch das das Befruchtete Ei nicht gesund ist und Mutter natur eben sagt ok das war nix.

Lass deinen Körper in ruhe und gib ihm zeit evtl. die Schwangerschaft zu festigen.

Dein Baby ist vielleicht gerade langsam am wachsen- deshalb sieht man vielleicht noch nicht so viel. Am Anfang hat ein Arzt mich sogar 2 woche fast zurückgestuft....so ein Blödsinn mein Kind ist zeitgerecht entwickelt. Jedes Kind unterschiedlich schnell und unterschiedlich groß.

Geh mit positiven Gedanken ran...ich hatte jetzt bei 2 SS Blutungen und bin mitlerweile 20 SSW...mein Arzt hat mich aber auch nicht ständig untersucht sondern nach Hause auf die couch geschickt.

LG Kerstin