Beleghebamme und Kosten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nackt 30.04.10 - 13:53 Uhr

Wie ist es bei euch, die, die eine Beleghebamme haben? Man zahlt ja noch eine Pauschale von 150 € für Rufbereitschaft & Co aus eigener Tasche, da die Krankenkasse das nicht übernehmen. Jetzt hab ich aber mit meiner Krankenkasse ausgehandelt, dass sie diese Kosten übernehmen - aus Kulanz. Jetzt hab ich meine Hebamme darauf angesprochen, dass ich eine Rechnung über die 150 € brauche und sie meinte, dass es nicht möglich ist.
Wie war das bei euch? Habt ihr ne Rechnung bekommen?

Wünsche euch nen schönen Tag

Beitrag von elmshorn 30.04.10 - 13:57 Uhr

Sie MUSS dir oder der KK auf verlangen eine Rechnung austellen...zumind. ein Zettel wo bestätigt wird das du das Geld an sie bezahlt hast! Ist ja schliesslich auch ein ganz normales Gewerbe oder bin ich da falsch informiert?

Beitrag von viofemme 30.04.10 - 13:59 Uhr

Ich habe eine Rechnung erhalten. Könnte es vielleicht sein, dass deine Hebi das Geld am Finanzamt vorbei "schwarz" einstreichen will?

Beitrag von nackt 30.04.10 - 14:00 Uhr

Für jede getätigte Dienstleistung bekommt man doch eine Quittung, Rechnung. Ich verstehe das auch nicht. Was mich halt ärgert ist, dass ich die Kosten dann nicht von der KK einfordern kann.

Beitrag von elmshorn 30.04.10 - 14:02 Uhr

Sprech sie nochmal drauf an und sie solle es dir begründen warum sie es nicht macht. Ansonsten würd ich mir ne andere Hebi suchen...geht ja wohl garnicht!!

Beitrag von nackt 30.04.10 - 14:03 Uhr

@fiofemme
Mein Freund war ja dabei und er hat sie dann ja auch darauf angesprochen ob es dann "schwarz" sei, aber sie meinte nein. Meine Hebi ist wirklich genial, aber in dieser Sache bin ich etwas enttäuscht.

Beitrag von hebigabi 30.04.10 - 14:48 Uhr

Soll sie dir doch eine normale Quittung darüber ausstellen.

Es geht alles- wenn man will.

LG

Gabi

Beitrag von kc2009 30.04.10 - 14:03 Uhr

Ich denke auch dass sie da eher etwas krummes machen will.

Ruf sie noch einmal an und sag ihr dass du in jedem Fall eine Rechnung benötigst und Dir von Freundinnen bestätigt wurde dass von Hebammen immer eine Rechnung ausgestellt wird. Frag sie warum das bei ihr anders ist - mal sehen was sie dazu sagt.

LG

Beitrag von debbie-fee1901 30.04.10 - 14:05 Uhr

Nun eigentlich muss sie dir eine rechnung oder quittung ausstellen.
Ist ja ihr beruf, mein fa hat mir auch ne rechnung ausgestellt, ohne fragen von meiner seits!

Beitrag von nackt 30.04.10 - 14:08 Uhr

Sie meinte, dass sie sich bei ner Kollegin erkundigt und uns dann Bescheid geben würde. So einfach lass ich da nicht locker. Immerhin sind das 150 € die man für anderes einsetzen kann.
Hab mich so gefreut, dass ich ne Kostenzusager der Krankenkasse bekommen habe.