Buchtipps?

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von barton3000 30.04.10 - 15:23 Uhr

Hallo,
ich erwarte Zwillinge, eines davon ist letzte Nacht in meinem Bauch eingeschlafen #heul
Könnt ihr mir Bücher empfehlen?
Meine Hebamme hat mir zwar Gute Hoffnung-Jähes Ende gebracht, jedoch möchte ich mehr erfahren.

Gruß

Beitrag von danimitben 30.04.10 - 18:19 Uhr

Hallo,

es tut mir sehr leid was du erleben musstest. Ich hoffe dem Geschwisterchen geht es gut.

Mein kleiner Ben ist letztes Jahr im Juli nach 12 Monaten und 9 Tagen in meinen Armen gestorben. Mir hat am meisten das Buch "George - Seelentrost für einen Engel" geholfen. Hier ging es um ein Frühchen dass dann leider auch gestorben ist. Es ist vielleicht nicht so ganz passend zu deiner Situation, daher empfehle ich dir noch
"Über den Tod und das Leben danach" von Elisabeth Kübler-Ross.

Mir hat es geholfen den Tod als nicht so etwas furchtbar schreckliches zu sehen. Der Tod ist nicht schrecklich, der Weg bis dahin kann dagegen sehr sehr schrecklich sein.

Ich wünsche dir viel Kraft und drücke dir die Daumen, dass dein Baby gesund auf die Welt kommt!

Alles Liebe
DANI mit BEN im Herzen *29.06.08 +08.07.09 (Morbus Alexander)
http://www.ben-sternenkind.de