Busfahren - Frage dazu - Und Frage zur Rückbildungsgymnastik

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nordseeengel1979 30.04.10 - 15:37 Uhr

Ich möchte mich gerne zum Rückbildungskurs anmelden und hab ein Problem vorab bevor ich zusage.

Ich müsste mit dem Bus fahren. Allerdings ist das ein Reisebus, kein Linienbus die schön Platz haben. Ich kann also keinen Kinderwagen mitnehmen. Ich bezweifel auch fast das ein Babysafe in die engen Sitze da rein passt ( wenn einer das weiss bitte sagen )

Ich wollte nun meine kleine in ein "Sitz" ( mit fällt der Name grad nicht ein ) vor mit Tragen, ist sone Art Tuch wo man die rein setzt, vorm Bauch/Brust...

Darf man sie so mitnehmen im Bus ??? Ich meine wegen der Sichergheit ?

Ich finde keinen anderen Kurs hier in der Nähe :-( Entweder sind die zu weit weg ( hab kein Auto ) oder ich krieg den letzten Bus nicht nach Hause weil zu spät ist :-(

Das wäre der einzige Kurs, nur ich muß da mit Baby hin, da der Kurs zu der Uhrzeit nur mit Baby gemacht wird...

Und nun die Frage zur Rückbildung :-)

Ist es schlimm wenn mein Baby da einschläft ????? Weil, normal ist es ihre Schlafenszeit :-(

Lg Nordseeengel & Kira Marie 24.03.2010

Beitrag von nanny103 30.04.10 - 15:46 Uhr

Huhu!
Also ich habe meine Tochter die ersten Monate fast nur getragen und bin auch so mit ihr Bus gefahren. Da hat es auch nie Probleme gegeben.
Und zum Kurs... hast ja gesagt das dieser Kurs der einzige ist den du machen kannst, aber ich gebe mal kurz meine Erfahrung weiter. Ich habe auch einen Kurs mit Kind gemacht und würde es im nachhinein nicht mehr machen. Irgendwie waren wir alle mehr am Stillen, Fläschchen geben und rumtragen, als das wir was für die Rückbildung tun konnten. Ich persönlich konnte mich mit Kind auch nicht gut konzentieren, mir die Übungen einfach zu merken und dann zu Hause zu machen. Kurz: Mir hat der Kurs leider sehr wenig gebracht. :-(
LG Nanny

Beitrag von mami08-08 30.04.10 - 15:52 Uhr

Hallo,
Ich bin mit meinem Sohn ohne alles Linienbus und Reisebus gefahren. Hat sich nie jemand darüber beschwert. Einfach im Arm gehalten. Kann auch sicherer sein. Hab mal gesehen wie ne Frau ein Baby im Babysafe im Bus mit hatte und der Busfahren hat ne Vollbremsung hingelegt. Dass Baby mit Babysafe lag am Boden. Das Kleine hatte ne Verletzng am Kopf...:-(

Dein Baby kann schlafen wann immer es will. Dass sollte kein Problem sein.

Alles Gute

Julia

Beitrag von tina-88 30.04.10 - 15:55 Uhr

Also nur weil der Kurs mit Kind ist, heißt es aber nicht, dass du ein Kind auch mitnehmen musst. Das ist zumindest bei uns so... wenn die Kleine da schläft und du wen hast der aufpassen kann lass sie doch einfach zu Hause und wenn nicht darf dein Kind natürlich da weiter schlafen ;)

ich geh mal mit mal ohne kind hin... aber meist nehm ich se mit weil sie es total toll findet mit den anderen Kindern

Beitrag von miau2 30.04.10 - 17:11 Uhr

Hi,

mit Baby in einer vernünftigen Trage (bzw. wie immer am allerbesten und sichersten: Tragetuch) Busfahren ist sogar sicherer, als wenn das Kind im Kinderwagen liegt, der ja überhaupt keinen Rückhalt bietet beim Bremsen.

Auch wenn es ein Reisebus ist gibt es vielleicht rückwärts gerichtete Plätze, da wärt ihr am Besten aufgehoben - wenn der Bus scharf bremsen muss wird das Köpfchen gegen deine Brust gedrückt, da kann dann nichts passieren.

Ansonsten stört es natürlich niemanden, wenn das Kind in der Rückbildung einschläft, im Gegenteil - je wacher, desto weniger hat die Mama vom Kurs (meistens...).

Viele Grüße
Miau2