Aus Querlage in BEL - 38.SSW!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wetterleuchten 30.04.10 - 16:08 Uhr

Hi ihr Lieben

heute war ich zum letzen Mal vor der Entbindung (geplanter KS) bei meinem FA. Er wollte nochmal nach dem Baby gucken. Die Kleine hat die ganze Zeit in Querlage gelegen, also fast horizontal in meinem Bauch. Letzte Woche hatte ich so dolle Schmerzen, ich habe gesprüt, wie sie sich gedreht hat, und habe gehofft, dass sie jetzt richtig liegt. Dann wäre auch eine spontane Geburt möglich.
Doch heute hat mein FA festgestellt, dass sie sich quasi in die andere Richtung gedreht hat - statt 90 grad nach unten, hat si 90 Grad nach oben gedreht, sprich sie liegt jetzt gaaaanz gemütlich in BEl mit dem Köpfchen nach oben.#schein

Da ich vor 15 Monaten einen KS hatte, wäre nur dann eine spontane Geburt möglich, wenn die Kleine richtig gelegen hätte. Die Geburt aus BEL ist auch im Normalfall nicht ohne, und bei einer frischen KS-Narbe eigentlich fast Tabu.

Deshalb habe ich jetzt keine Hoffnung, spontan zu entbinden.

Ach ja, und laut den heutigen Messungen ist die Kleine schon jetzt größer und schwerer, als mein Großer bei der Geburt (sie ist ca. 3500 und 50 cm, und ich habe noch eine Woche. Und KU schon jetzt stolze 36 cm!!! Da bin ich sogar froh, dass ich nicht natürlich entbinde #schwitz)

Ich weiß, dass das nur Schätzungen sind, bin aber trotzdem gespannt.

Das wollte ich bloß mitteilen!

Und wie geht es euch, die Mai-Mamis???

wetterleuchten (ET-19, KS-7)

Beitrag von turtlebear 30.04.10 - 16:11 Uhr

Na, da hat sich Dein Mäuschen ja 2 Positionen ausgesucht:-) Ja, also in BEL spontan zu entbinden ist ja sowieso nicht ohne, vor allem da Du einen KS hattest.
Du, mal eine Frage, wie lange bzw seit wann lag Dein Kleines in Querlage? Bei mir steht von Anfang an drin, daß mein Baby in QL liegt, bin jetzt 23. ssw.

Beitrag von wetterleuchten 30.04.10 - 16:29 Uhr

Sie hat jedes Mal in QL gelegen, seit mein FA das notier hat - ich glaub so ab ca. 15 Woche oder so.... und bis zu dem letzten US, also ca. 35 SSW hatte sie immer noch quer gelegen. ja und letzte Woche hat sie sich anscheinend gedreht....

Beitrag von kleiner-gruener-hase 30.04.10 - 16:12 Uhr

Nicht das Handtuch schmeißen, vielleicht dreht sie sich ja nochmal... ;-)

Beitrag von mela 30.04.10 - 16:26 Uhr

Hallo!

Mir geht es genauso!War gestren beim gyn und mein kleiner hat sich in BEL gedreht!Aber nicht so 100 pro in BEL sondern jetzt sitz er fast!Da ich auch einen ks hatte soll ich nun nächste woche freitag wieder einen bekommen!Viele sagen ich soll noch warten vielleicht dreht er sich noch mal!Aber ehrlich gesagt, selbst wenn er das macht, wer sagt mir das er sich nciht wieder in BEL zurück dreht?Und dann so ein ewiges hin und her habe ich auch keine lust zu!Deswegen der ks!Ach ja mein kliner soll so 3700g wiegen bei 50cm!

lg mela ( ET-17, ks -7)

Beitrag von wetterleuchten 30.04.10 - 16:30 Uhr

Dann haben wir beide KS am gleichen Tag #liebdrueck

Beitrag von jenjo 30.04.10 - 16:28 Uhr

Noch nicht die Hoffnung aufgeben!

Eine GV Kursteilnehmerin hatte das auch. Die kleine lag immer in Querlage und hat sich dann (auch so 38.Woche) in BEL gedreht und dann natürlich auch einen KS Termin bekommen. Drei Tage vor Termin war nochmal Kontrolle und siehe da, die Kleine liegt in Schädellage und nun warten die auf die Geburt :-)

LG

Beitrag von wetterleuchten 30.04.10 - 16:32 Uhr

BOah,

hätt nicht gedacht, dass es noch möglich ist! Das eine ist 90 Grad Wendung, und das andere 180 Grad - ist schon großes Ding bei so wenig Platz!

Aber mal schauen!

LG

Beitrag von hardcorezicke 30.04.10 - 17:00 Uhr

Hallo

bei uns wurde eine juni maus auch zu einer maimaus... ich meine ist ja nicht schwer bei ET 1.6 ^^.. war gestern auch beim doc. 36 ssw.. und meine maus hat sich in BEL voll festgesessen.. er meinte, jetzt müssen wunder geschehen wenn sie sich dreht... nen KS termin habe ich auch schon...

meine maus sollte in der 34 ssw 45 cm und 2400 gramm gehabt haben... trotz ss diabetes.. bin mal gespannt was dabei rauskommt wenn sie da ist... das endprodukt entscheidet ^^

Beitrag von mandragora58 30.04.10 - 17:22 Uhr

hallo

na, die hat euch wohl schon voll im griff;-)
und jetzt gibst du mal die kommandos an:
mit taschenlampe den weg leuchten, mit dem schlüssel in der hosentasche klimpern, diese indische brücke machen...

hast du keine hebamme? wäre ja da mal ganz nützlich, die haben tolle tipps.

hab mal gehört, dass die ss sich die drehung ganz oft innerlich vorstellen soll. und dem baby gut zureden... obs was bringt weiß ich nicht. ich würds versuchen!!
hatte nur 2 x SL nach dem KS. daher hoffe ich auch diesmal auf SL. weiß gar nicht, ob spontan bei mir jemand machen würde, nach 15jahren KS...

lg do 31.ssw (achso, meine 2. tochter, also die geburt 2jahre nach KS, hatte 37cm KU, geht schon! bin nur rel harmlos gerissen, weil sie den ellbogen gleichzeitig mit der schulter durchgequetscht hat, nachdem der kopf schon ohne riß da war)

Beitrag von nisivogel2604 30.04.10 - 17:51 Uhr

Ich weiß nicht wo das Problem deines Arztes ist. Die Wehen sind die gleichen. Egal ob SL oder BEL. Deiner Gebärmutter ist das völlig egal wie rum das Kind kommt.

ICH würde mich NICHT auf einen KS einlassen.

lg

Beitrag von hardcorezicke 30.04.10 - 17:59 Uhr

unser KH macht keine beckenendlagen geburten.. zumindest nicht als erstgebärende..

Beitrag von nisivogel2604 30.04.10 - 18:07 Uhr

Dann würd ich mir ein anderes KH suchen oder eine erfahrene Hebamme und zu Haus gebären. was ist denn wenn du da stehst mit Wehen? Zu einem KS können sie dich nicht zwingen.

lg

Beitrag von wetterleuchten 30.04.10 - 18:11 Uhr

Bei uns macht man bei BEL einen KS selbst wenn keine Risiko-ss vorliegt. Ich habe aber vor 15 Mon per KS entbunden, schnell wieder ss geworden und der Arzt würde nur eine äußerst unkomplizierte Geburt als spontan genehmigen. Es gibt ja durchaus Frauen, die aus BEL nicht gebären wollen, selbst wenn sie keine sich zu reißen drohende KS Narbe haben ;-)
Also ich kann mich schon mit einem KS anfreuden, nur wäre eine spontane Geburt natürlich besser, aber was solls!

Beitrag von nisivogel2604 30.04.10 - 18:16 Uhr

Der Arzt hat nichts zu genehmigen. Das sagen hast du. Ohne wenn und aber.