Auszeit-Anfang vom Ende? Teil 2

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von linastern 30.04.10 - 16:08 Uhr

Hallo ihr Lieben,
nachdem ihr mir mit euren Tipps vor zwei Tagen etwas Seelenballast genommen habe, traue ich mich hier nochmal in die Runde zu jammern. ER hat sich nun doch grad gemeldet und möchte in ca 1 1/2 Std. zum Gespräch hier sein#zitter. "Es wird definitiv keine Zukunft für uns geben, weil ich nicht weiß, wie ich das alles auf die Reihe kriegen soll"- hat er grad im Telefonat gesagt. Meine Tochter ist bis nach 19.00 Uhr zum Geburtstag und bekommt nix mit- erstmal. Heißt wir könnten vernünftig reden- und das ist der Punkt. Ich habe sooooo Angst ihn zu sehen, weiß nicht wie ich mit ihm reden soll. Ich werd noch irre. Momentan koche ich Rhababer#klatsch. Seid nicht böse über mein Verhalten- aber das ist für mich alles grenzwärtig. Was würdet ihr tun? Bitte gebt mir einen Rat
lg linastern

Beitrag von muggles 30.04.10 - 19:52 Uhr

Hallo,

habe Dein Post von vor ein paar Tagen gelesen.

Ich kann Dir nur den Tipp geben, moeglichst schnell loszulassen. Die Umstaende (Scheidung) haben sich nun einmal geaendert, dafuer kannst Du nichts.

Warum will er denn mit Dir reden, wenn er den Entschluss fuer sich schon gefasst hat?

Claudia

Beitrag von issy1 01.05.10 - 09:49 Uhr

Das tut mir sehr leid für Dich !

Wie ist das Gespräch denn ausgegangen ?

LG Isa