Diagnose Neurodemitis - was nun?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mija3007 30.04.10 - 17:23 Uhr

Hallo Zusammen,

erst hatte unser Sohn in den Kniekehlen rote Flecken, die sich immer merh und mehr ausgeweitet haben.
Jetzt hat er auch paar Flecken im Gesicht, beim letzten Kinderarztbesuch habe ich eine "hydrocortison-Salbe" bekommen, kurzfristig waren die Rötungen weg und heute waren wir zur Nachkontrolle und die roten Stellen wurden wieder mehr. Der Ki.arzt sagte, dass dies nun ein deutliches Anzeichen von Neurodermitis sei...bin da raus und musste ersteinmal weinen!
Was nun?
a.) Hat mit jmd. Rat, der Erfahrung mit Neurodermitis hat?
b.) geht man dann zum "normalen" Hautarzt oder gibt es da Spezialisten für Kinder?
.....kennt jmd. nen guten Hautarzt in Stuttgart???

Vielen Dank schon mal für eure Antworten
Eure besorgte Mija

Beitrag von akak 30.04.10 - 18:49 Uhr

Hallo, mein Sohn hat eine sehr leichte Form von Neurodermitis und ich bekam Linola Fett Salbe verschrieben. Damit habe ich das sehr gut im Griff und einige Stellen schon "weg gecremt". Alles Gute, Anke

Beitrag von d4rk_elf 30.04.10 - 19:04 Uhr

Hi,

ich finde es gaaaaanz schrecklich das mittlerweile bei jedem Kind das rote, trockene Stellen auf der Haut hat Neuro festgestellt wird. Jucken ihn die Stellen?

Versuch es mal mit einer Basissalbe, nicht mit Linola die ist meistens viel zu fettig und verschlimmert das ganze oftmals, und wenn es juckt nimm eine Creme gegen den Juckreiz.

Ich selber benutze für meine Neuro Basissalbe von Dermatop und gegen den Juckreiz Tannosynt Creme. Die hat unser Hautarzt Tamina damals auch verschrieben.
Es muss also nicht immer sofort etwas mit Cortison sein. Da greife ich selber auch nur bei ganz schlimmen Schüben drauf zurück.

Bei zwei von meinen Kindern wurde damals " Neuro" festgestellt und erstaunlicherweise hat keins der Kinder mehr irgendwelche Anzeichen dafür. Und da ich selber drunter leide weiss ich wie sich das äussert.

Also mach Dich jetzt bitte erstmal nicht total verrückt.
Das kann alles wieder verschwienden.

LG
d4rk_elf

Beitrag von mari75 30.04.10 - 19:35 Uhr

Hallo,
also mein Sohn hat auch so rote trockene Flecken und Stellen. Bin aber nicht zum Kia, hab es mal mit der EUBOS HAUTRUHE-Creme versucht, speziell entwickelt für die Haut von Kleinkindern und Babys. Die ist nicht ganz billig, gibts nur in Apotheken, ist aber frei verkäuflich. Die hilft bei uns ganz gut.

--> EUBOS TROCKENE KINDER-HAUT HAUT RUHE wird empfohlen von der Deutschen Haut- und Allergiehilfe e. V.
EUBOS TROCKENE KINDER-HAUT HAUT RUHE LOTION ist von ÖKO- Test mit „sehr gut“ bewertet worden. (08/2008)

Übrigens heisst es, dass Neurodermitis oft bis zum Schuleintritt wieder verschwindet oder sich stark abschwächt. Ich hab auch Angst, dass es Neuro sein könnte bei meinem Kleinen, ich beobachte das jetzt mal weiter.
Aber ich kenne tatsächlich 2 Mamas, bei deren Kindern sich die rote und trockene Haut im Laufe der Kindergartenzeit gebessert haben bzw. jetzt im Schulalter ganz weg sind.
Das gibt doch Hoffnung denke ich.

Alles Gute
Mari

Beitrag von centra20 30.04.10 - 22:08 Uhr

Hallo,

sowie meine Vorrednerin finde ich das auch total schrecklich das die Ärzte immer gleich neurodermitis sagen !!Weil sie oftmals nicht weiter wissen oder weswegen auch immer.
Mein kleiner hatte 6 Monate ganz schlimm Ausschlag aber nur im Gesicht (Foto im Vk).
Wir waren auch am verzweifeln.Es war schrecklich
Bin von Arzt zu Arzt gerannt habe mich nie mit der Aussage zufrieden gegeben. 2 Ärzte haben gesagt es ist Neurodermitis.
So der 6 Arzt sagte uns endlich es ist eine Kuhmilchunverträglichkeit(nicht mit einer Allergie zuverwechseln)
seitdem bekommt mein kleiner keine Produkte mehr wo Milch drin ist!Er sieht blendend aus kein Ausschlag mehr gar nichts!!

Es ist vielleicht nicht eine Antwort auf deiner Frage aber muss das immer wieder los werden.Und hoffe auch so anderen helfen zukönnen.
Den ich weiss genau wie dich fühlst.

Gruss