Hoher Blasensprung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schokoladeundmilch 30.04.10 - 17:52 Uhr

Hallo liebe (werdende) Mamis,

vor zehn Wochen hatte ich ein schlimmes Erlebnis. Damals war ich in der 17 SSW und merkte nachts das ich Fruchtwasser verliere. Sofort kam Panik in mir auf weil ich im März 2009 ein Kind in der 16 SSW verloren habe wegen frühzeitigem Blasensprung...
Mein Freund meinte dann zu mir wir sollen gleich ins KH ich wollte aber nicht da wir bei ihm in Cottbus waren und ich mit dem KH nicht zufrieden war. Da ich dachte das eh alles verloren ist sind wir dann am nächsten Tag nach Berlin ins Westend Krankenhaus gefahren. In der Notaufnahme war ein super Arzt der mir gleich Mut gemacht hat und sagte das noch genug Fruchtwasser da wäre und ich nicht die erste Patienten wäre bei der die Blase wieder zuwachsen würde.
Nach 8 Tagen Antibiose und 2 weiteren Tagen ohne Antibiotikum durfte ich das KH verlassen. Die ersten Tage waren schrecklich zu Hause weil ich ständig Angst hatte es könnte wieder etwas passieren (ausserdem war Jahrestag meines Sternenkindes)
Aber die Angst legte sich und mittlerweile bin ich in der 26+6 SSW der Kleine entwickelt sich total normal und zeitgerecht.
Ich habe grosses Glück gehabt und dafür danke ich allen die in der schweren Zeit für mich da ware, ausserdem möchte ich mit diesem langen Text allen Frauen Mut machen die ähnliches erlebt haben o. erleben.

Vielleicht möchte ja der ein oder andere etwas dazu schreiben, ich würde mich sehr freuen.

Hannah

Beitrag von mupfel-83 30.04.10 - 17:54 Uhr

Huhu,

wieviel war das, was du da verloren hast?

LG

Beitrag von schokoladeundmilch 30.04.10 - 18:29 Uhr

Also so genau kann ich dir das natürlich nicht sagen es floss nicht wie wild aber so stossweise kam immer wieder was... auch noch im KH aber nach einem Tag am Tropf hatte es dann aufgehört. Gott sei dank!!!!

Beitrag von kullerkeks2010 30.04.10 - 17:59 Uhr

Hallo...
also ich hab immer wieder das gefühl als würde eine kleine menge fruchtwasser abgehen...meine fä hat auch anfang april einen test auf fw gemacht und der zeigte positiv..bin dann ins kh und der test dort zeigte auf einmal negativ....am nächsten tag war er auch wieder negativ und sonst war auch alles schick...

hab aber immer wieder einen durchsichtigen, geruchlosen fleck im slip...und mach mir sorgen...

LG Janine + #baby Jeremy inside (26+5)

Beitrag von liv79 30.04.10 - 18:20 Uhr

Also das klingt doch eher nach Ausfluss, mach dir mal nicht zu viel Sorgen.
Hab auch immer klaren, geruchslosen Ausfluss, aber das ist ja auch normal in der Schwangerschaft.
Fruchtwasser riecht soweit ich weiß sehr süßlich.

Liv 23+6

Beitrag von lilaluise 30.04.10 - 18:22 Uhr

ja stimmt es kannn süßlich riechen- bei mir hat es das

Beitrag von kullerkeks2010 30.04.10 - 18:29 Uhr

naja ich mach mir da halt so große sorgen weil ein test ja schon positiv zeigte...
aber war ja gestern bei der vorsorge...und da scheint genug fw vorhanden zu sein...

find den ausfluss nur echt komisch weil er halt wie wasser aussieht...

naja nächste woche donnerstag hab ich wieder nen termin....da werd ich auf zucker getestet:-(

aber das schöne ist dass dann 3d-bilder gemacht werden und da wird man ja auch sehen ob genug fw vorhanden is ne?

Lg Janine

Beitrag von schokoladeundmilch 30.04.10 - 18:33 Uhr

Hey Janine,
ich habe auch ständig ja man kann schon sagen Pfützen im Slip ;) aber das ist ganz normal viele Frauen haben ja vermehrten Ausfluss in der Schwangerschaft.
Ich denke du weisst aber sofort wenn es Fruchtwasser ist und naja zur sicherheit gibt es so teststreifen in der Apotheke die sich blau verfärben wenn es wirklich FW sein sollte. Aber meine FÄ hat mir davon abgeraten damit macht man sich nur verrückt...

Beitrag von kullerkeks2010 30.04.10 - 18:36 Uhr

hmm ja aber das komische ist ja das mein ausfluss normalerweise dickflüssiger ist...und jetzt is aber halt ab und zu dieser dünnflüssige fleck im slip...also beides auch mal aufeinmal....und das kann doch eigentlich nicht sein oder? das man zwei unterschiedliche arten ausfluss hat zur gleichen zeit???

Beitrag von schokoladeundmilch 30.04.10 - 18:40 Uhr

doch schon mein ausfluss sah früher auch immer anders aus und jetzt ist er wie wasser. Liv hat recht fruchtwasser riecht süsslich und klebt ganz doll wenn du es an den fingern hast!!!

Beitrag von kullerkeks2010 30.04.10 - 18:46 Uhr

hmm ja aber ich meine ja dass ich das JETZT zur gleichen zeit hab...also nen großer fleck im slip inne mitte eher dickflüssig und außen halt nen größerer fleck dünnflüssig...

aber klebrig is es nich und riehcen tut es auch nach nix...

Beitrag von schokoladeundmilch 30.04.10 - 18:51 Uhr

dann versuch dir nicht zu viel sorgen zu machen wenn es weder süss riecht noch klebrig ist dann ist es normaler ausfluss und wie gesgat mein slip ist auch immer nass mal nur durchsichtig dann wieder etwas dicker :) man das man soviel über ausfluss disskutieren kann ;) #rofl

Beitrag von kullerkeks2010 30.04.10 - 18:54 Uhr

is halt nen großes thema#bla

Beitrag von schokoladeundmilch 30.04.10 - 18:59 Uhr

Ja das stimmt wohl...wie verläuft deine schwangerschaft denn sonst so???
Ich freue mich schon so wahnsinnig auf meinen kleinen Löwen und habe mich seit letzter woche auch endlich getraut babykleidung zu kaufen ;) #ole

Beitrag von kullerkeks2010 30.04.10 - 19:09 Uhr

naja bescheiden...seit anfang april echt mies eigentlich...war im april 3mal beim fa und 2mal im kh...

angefangen hat es ja mit dem positiven fw-test....dann kam eine gmh-verkürzung (2,5cm)...heißt viel liegen...mitte april war das dann wieder gut (3,9cm) doch dann haben ihr meine blutwerte so garnicht gefallen...sprich hohe entzündungswerte, zu viele weiße blutkörperchen und leukozyten? oder so ähnlich befanden sich im blut ach und im abstrich befanden sich keime...musste also eine woche lang alle 8h antibiothiker nehmen...

gestern beim termin konnte man nix neues sagen...der gmh war bei 3,3cm...im urin zu viel zucker und eiweis und ich hab wohl abgenommen nach ihrer berechnung nach...deswegen glaubt sie an diabetes...

muss also nächste woche donnerstag zum zuckertest...und dann werden auch 3d-bilder gemacht:-) darauf freu ich mich schon voll#verliebt

freuen tu ich mich natürlich auch schon voll den kleinen krebs...is ja krebs am 01.08. ne? wünschte auch es wäre endlich soweit weil hab angst dass nächste woche wieder nen neues problem auftritt...

Beitrag von schokoladeundmilch 30.04.10 - 19:14 Uhr

So lief es bei mir nach dem KH auch ständig bakterien in der scheide hoher entzündungswerte und wegen meiner vorgeschichte habe ich auch wochenlang dann antibotikum nehmen müssen.aber endlich seit 2 Wochen bin ich total pilz und keimfrei :) komisch vor der schwangerschaft hatte ich mit sowas nie probleme.
01.08 ist auch Löwe aber nicht nur deswegen ist e rmein löwe sondern weil er so stark ist wie einer #huepf

Beitrag von kullerkeks2010 30.04.10 - 19:20 Uhr

ich hatte vor der ss auch nie probleme mit keimen oder sowas....hmm schon komisch wie empfindlich man doch in der ss sein kann...

naja ich mach mir jetzt erstma nur sorgen wegen der diabetes....fahr doch so sehr auf süßes ab:-(

ach stimmt is ja auch nen löwe...stark is mein kleiner auch voll...der turnt rum und boxt hin wo er grade lustig is...aber is natürlich auch voll süß und beruhigend:-)

Beitrag von schokoladeundmilch 30.04.10 - 19:26 Uhr

hehe ja meiner turnt heute extrem rum ;) das mit der diabetes ist echt blöde ist mir bis jetzt zum glück erspart geblieben...bin ja auch sone naschkatze.
du bist ja auch noch sehr jung was haben deine eltern dazu gesagt das du schwanger bist???