Schock Outing!!!!!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cherry1982 30.04.10 - 20:52 Uhr

Hallo Leute jetzt muss ich mir mal den Frust von der Seele schreiben aber ich weis nicht ob da durch mein Ärger gegen meinen FA geringer wird.

Zur vor info habe einen sohn mit 19 Monaten.(outing 16SSW.)
Undzwar war ich bei 17+4 beim FA u. er wollte erst nicht sagen was es wird war für mich auch o.k hab ihn auch wirkl. garnicht gedrängt oder so. Als ich dan mein Bauch abgewischt habe meinte er auf einmal vielleicht habe ich ja doch was gesehen!!!! Ich dan echt haben Sie was gesehen. Er dann natürlich habe ich was gesehen. Dann habe ich natürlich gefragt u. was wird es. Er meinte dann nur eine Prinzessin. Ich habe mich dann natürlich voll gefreut. Was man ja auch verstehen kann aber ich war auf alles gefasst.

Dann dachten wir halt jetzt es wird ein Mädel mein nächster Termin wäre erst am 19.05. gewesen dann hatte ich vorgestern Nacht so starke Bauchschmerzen das ich gestern zum FA bin. Und der meinte machen wir die Untersuchung gleich heute mit. Also haben wir US gemacht u. er meinte wissen wir schon was es wird ich ja Sie meinten Mädel er dann NEIN es wird ein JUNGE. Ich war echt schockiert. Ich fand dass jetzt echt sch.... von IHM er hat ja nicht gesagt es sieht so aus wie ein Mädel er meinte ja es ist ein Mädel dass sagt man doch nicht wenn man sich nicht sicher ist. ODER????? Gestern war ich 20+1.!!!

Hat von euch auch jemand falsches Outing bekommen.
Hab am 21.05. 3D Termin bei einem anderen Arzt dann werde ich es woll 100% erfahren.

Sorry für den langen Text.
schöne kugelzeit für alle.

Beitrag von yale 30.04.10 - 20:56 Uhr

Klar ich hab auch erst gesagt bekommen es wird ein Junge , mmh dachte ich mir noch einer,wir haben schon 2 aber die hauptsache ist das er gesund ist.Eine Woche später haben wir dann das Mädchen Outing bekommen,da hängt nix dran.

Aber auch wenns nur ein schwacher trost ist,das einzige was zählt ist die gesundheit von Mutter und Kind.

Beitrag von cherry1982 30.04.10 - 21:44 Uhr

In der wievielten Woche hat der FA dan gesagt dass es doch ein Mädel wird????

Beitrag von jenjo 30.04.10 - 20:58 Uhr

Ich auch!

Es war bis zur 25. Woche immer ein Mädchen - man konnte sehr gut zwischen die Beine gucken und da war nie was... ich habs ja auch gesehen, dass da nichts war... Seid der 26. Woche ist da auch ein kleiner Schnieppel. Eindeutig, kannste in meiner VK sehen... Ehrlich gesagt war es für mich auch ein kleiner Schock. Ich hatte unsere Prinzessin wochenlang schon mit Namen angesprochen und dann auf einmal: ein JUNGE...

Die Kleinen machen wohl im bauch schon was sie wollen...

Beitrag von wolke151181 30.04.10 - 20:58 Uhr

Hallo!

Ich find es allgemein nicht in Ordnung, wenn FA so früh ein Outing machen, wenn sie sich nicht sicher sind! Das wirft ein schlechtes Bild auf sie und macht die werdenden Eltern stocksauer!

Ich hab bei unserem ersten Kind drei US-Termin abgewartet (wobei er jedesmal bestätigt hat, dass es ein Mädchen wird), und dann hab ich es erst geglaubt. Diesmal lassen wir uns überraschen.

Ich kann deine Wut verstehen. Gerade er als FA sollte sich nicht zu Vermutungen hinreißen lassen!


Trotzdem alles Gute!

Claudia

Beitrag von kikiy 30.04.10 - 20:58 Uhr

Ich verstehe nicht so ganz, warum du dich SO aufregst!

Ein Outing ist ja IMMER nur eine Vermutung,mehr oder weniger sicher.Gerade frühe Outings sind mit Vorsicht zu genießen,das weiß man eigentlich.

Ich wär froh zu hören dass das Kind gesund ist,nicht mehr nicht weniger!

Beitrag von cherry1982 30.04.10 - 21:41 Uhr

Wenn dir doch nur sooo wichtig ist das dass Kind gesund sein soll wie so wolltest du dann überhaupt wissen was es wird???

Und außerdem steht natürlich die gesundheit von meinem Baby an erster Rolle. DANKE für dein feingefühl.#klatsch

Beitrag von kikiy 01.05.10 - 07:19 Uhr

ach du sch... bist du hormongesteuert!

Beitrag von anyca 30.04.10 - 21:01 Uhr

Eine Cousine meines Mannes hat erst im Kreissaal erfahren, daß das erwartete Mädchen ein Junge ist!

Kein Outing ist 100% sicher, selbst bei der Feindiagnostik wird nur "vermutlich" Mädchen bzw. Junge angekreuzt. Also wer es "echt sch..." findet, wenn sich da noch was ändert, sollte sich von vorneherein überraschen lassen!

Beitrag von catch-up 30.04.10 - 21:08 Uhr

Jaha! Bei meinem Kollegen war auch das versprochene Mädchen ein Junge! #rofl

Beitrag von 2468p 30.04.10 - 21:02 Uhr

Bei mir hat es sich 3 mal geändert. finde es aber nicht schlimm denn ich verlass mich einfach nicht drauf . Auch heute noch.

Beitrag von mariju 30.04.10 - 21:03 Uhr

Hallo!

Ich muss sagen das ich so Beiträge gerne lese. Das macht mich noch sicherer das ich kein Outing möchte.

Aber trotzdem stelle ich mir das komisch vor.

Von meinem FA weiß ich das der vor der 22. Woche gar kein Outing macht und danach auch nur wenn er sicher ist.

Ob nun Mädel oder Jungi, ich wünsch dir eine schöne Restschwangerschaft

Beitrag von catch-up 30.04.10 - 21:07 Uhr

Was regst dich denn jetzt so auf?

Der Arzt kann auch nur sagen, was er sieht! Und wenn er beim letzten mal nen Mädel gesehn hat, dann war das so! Kann schon mal vorkommen und ist gar nicht so untypisch!

Auf das Outing würd ich mich eh erst verlassen, wenn ichs mit eigenen Augen seh, also bei der Geburt! Selbst da gabs noch überraschungen!

Beitrag von robinsmami 30.04.10 - 21:09 Uhr

Mein Sohn (mittlerweile fast 4 jahre alt) sollte auch ein Mädchen werden....und das bis zur Geburt!!!!
Die Überraschung war natürlich groß bei der Geburt!

Diesesmal wollte ich es nicht wissen,hatte "Angst" das ich wieder ein Falsches Outing bekomme.

War dann aber in der 26 ssw beim 3d us und man sah es eindeutig...ein Mädchen.
Ich traute dem ganzen aber immer noch nicht,und war jetzt schon mehreremale im kh wegen verdacht auf Ssvergiftung....und mir wurde es jedesmal bestätigt,also diesesmal wird es zu 100% ein Mädchen,da bin ich mir sicher!!!

Beitrag von binci1977 30.04.10 - 21:10 Uhr

Hallo!

Meine Freundin hat vor kurzem entbunden und ihre Zimmernachbarin sollte ein Mädchen bekommen. Was meinst du, wie überrascht sie war, als da plötzlich ein Junge schlüpfte.

Und das Kind einer anderen Freundin sollte auch ein Mädchen werden und wurde ein Junge.

Sei froh, dass du es jetzt schon erfahren hast und nicht erst nach der Geburt.


Deshalb verlasse ich mich nicht auf Outings zu so früher Zeit.

Somal die Geschlechtsentwicklung eh erst zwischen der 14.und 16.SSW abgeschlossen ist. Vorher sieht es alles sehr ähnlich aus.


Ärger dich nicht zu sehr, ändern kann man eh nichts dran.

Dann hat dein Sohn jemanden zum Fußballspielen, ist doch auch super.


LG Bianca ET-12

Beitrag von pechi 30.04.10 - 21:30 Uhr

Also mal ganz ehrlich man weiss doch das die Outings die so "früh" gemacht werden meist falsch sind ;-)

Lena war in der 17.SSW ein Junge bis zur 29.SSW da wars dann ein Mädchen #rofl

Diesmal ist es so das sich der Arzt nicht festlegen wollte und wir auch erst in der 29.SSW erfahren haben das es wieder ein Mädel wird :-p

Also von daher würde es mich nicht wundern wenns doch nochmal ein Mädel wird. Abwarten und #tasse trinken.

LG Bina

Beitrag von kicherbaby 30.04.10 - 21:35 Uhr

Hallo,

wir sollten auch ein Mädel bekommen. Haben es dann auch erst mit der Geburt erfahren das es doch ein Junge ist.:-p

Beitrag von 19021982 30.04.10 - 21:39 Uhr

Hallo,

auch da kann es sein das du kein sicheres Outing bekommst. Ich kenne Eltern die haben es erst bei der Geburt bzw kurz davor erfahren.

Meine Prinzessin hat sich auch erst in der 25 ssw. verraten.

Also keine Panik!

LG

Simone

Beitrag von sabienchen22 01.05.10 - 00:56 Uhr

HI!

Deshalb haben wir uns bei beiden Kinder einfach überraschen lassen was das Geschlecht
betrifft #pro!!!

Lg,
Sabine

Beitrag von yorks 01.05.10 - 09:02 Uhr

Eine Bekannte von mir, hat eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen müssen. Es kam heraus das es ein Mädchen wird. Tja und nun wird es doch ein Junge. Da haben sich die Genetiker wohl mal kräftig vertan. Sie meinten es gab eine Verwechslung...

So kann es gehen, dabei sollte das ja eigentlich 100%ig sicher sein.

LG yorks mit Louis (schon 4 Monate #verliebt)

Beitrag von anyca 01.05.10 - 17:18 Uhr

Na, hoffentlich haben die nicht auch andere Diagnosen verwechselt #schock

Wenn man selbst bei einer FWU bei sowas einfachem wie dem Geschlecht nicht sicher sein kann, wer weiß, wie viele Kinder jedes Jahr wegen falscher / verwechselter FWU abgetrieben werden?#kratz

Beitrag von yorks 01.05.10 - 19:08 Uhr

Da darf man gar nicht drüber nachdenken. #schock