Daumenlutschen abgewöhnen???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von knuellermueller 30.04.10 - 21:03 Uhr

Hallo,

immer wieder hört man von der Schnullerfee oder dem Schnullerfee. Mamas gewöhnen den Kindern den Schnuller ab.... aber wie macht man das mit einem Daumenlutscher???

Hat jemand das schon gemacht, ist das überhaupt möglich, oder wartet man bis das Kind sich das von selbst abgewöhnt.

Jonas ist jetzt 3 Jahre alt und weder im KIGA noch beim Turnen, Spielplatz lässt er den Daumen aus dem Mund :-(.

Danke für Eure Antworten

Kerstin mit Jons 3 Jahre und Amelie 3 Monate

Beitrag von sunflower.1976 30.04.10 - 23:14 Uhr

Hallo!

Unser großer Sohn war knapp 2,5 Jahre alt, als wir ihm das Daumenlutschen - oder besser gesagt, das Lutschen an Zeige-und Mittelfinger - abgewöhnt haben.

Tagsüber haben wir ihm immer wieder gesagt, dass er die Finger aus dem Mund nehmen soll. Irgendwann reichte nur noch eine bestimmte Geste. Anfangs wanderten die Finger nach ein paar Sekunden wieder in den Mund, aber mit der Zeit wurde es besser. Nachts war es schwieriger... Ich habe ihm dann von alten Schlafanzügen die "Füßchen" abgeschnitten und an den Ärmel des Schlafanzugs genäht. Da er ausschließlich mit links genuckelt hat, ging das ganz gut und er hatte die andere Hand frei. In der ersten Nacht war es anstrengend, weil er immer wieder gebrüllt hat. Trost wollte er nicht, aber wir sind natürlich trotzdem jedes Mal, wen er geweint hat, bei ihm gewesen. Aber nach ein paar Wochen war das Thema erledigt.

Versuche mit diesem "Nagellack" gegen Nägelkauen hat nichts gebracht, wäre aber vielleicht für Euch ein Versuch wert.

LG Silvia

Beitrag von julia2809 01.05.10 - 01:01 Uhr

Leider muß er sich das abgewöhnen, denn sonst drohen Zahnfehlstellungen("offener Biß") und nachfolgend eventuell Sprachstörungen.
Am besten mit einer "Daumengarage" arbeiten(Finger einwickeln).
lg Julia