Huendin war heute beim "Zahnarzt"

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von soluna00 30.04.10 - 23:24 Uhr

unsere juli, gerade mal 4 jahre alt, musste heute zur tieraerztin, da sie schon sehr frueh furchtbar schlechte zaehne hatte und unter mundgeruch litt.
nun verschlechterte sich der zustand ihrer zaehne innerhalb von wenigen wochen, sodass wir einen termin zur zahnbehandlung vereinbarten.
sie wurde narkotisiert und ihr wurden 5-6 zaehne gezogen bzw. sie waren zuvor schon locker. zahnstein wurde ebenfalls behandelt und die zaehne zum schluss poliert.
die tieraerztin meinte, dass dies insbesondere bei der groesse und rasse (reinrassiger papillon) durchaus keine seltenheit ist, dass diese hunde schon sehr frueh zu zahnausfall und im allgemeinen schlechten zaehnen neigen, da das gebiss fuer die anzahl von zaehnen auch zu schmal ist und so ein ungesunde zahnfehlstellung entsteht, die auch dazu fuehren kann, dass der zahnschmelz abgerieben wird.
aber die aerztin versicherte uns nochmal, dass dies nichts mit mangelner zahnpflege zu tun haette, sondern, individuell und rasseabhaengig waere...
die kosten beliefen sich auf 141 euro(nachbehandlung nicht ausgeschlossen)
unsere ""oma" ein papillon-westi mix, die mittlerweile 10 jahre ist, hat hingegen noch die besten zaehne und so gut wie gar keinen zahnstein!
die arme kleine maus! das tut mir sehr leid fuer sie! aber sie haelt sich tapfer!
gibt es irgendwelche erfahrungsberichte von euren tieren?
lg

Beitrag von jumia 30.04.10 - 23:30 Uhr

Gleich zwei "Zahnthreads" untereinander!:-D

Kann Dir auch noch mal von unserer verstorbenen Katze Leni schreiben: Als wir sie bekommen haben, hatte sie schon nur noch 5 Zähne, die aber auch stark entzündet waren. Zahnsteinentferung hat nichts genutzt und so haben wir ihr die Zähne ziehen lassen. Und was soll ich sagen? Es war die beste Entscheidung, die wir treffen konnten!

Die kaputten Zähne störten sie jetzt nicht mehr, sie konnte alles fressen (auch Trockenfutter) und hatte nie Probleme. Und ich denke, einem Hund wird es da ähnlich gehen. Mach Dir mal nicht zu viele Sorgen! #liebdrueck

Beitrag von soluna00 03.05.10 - 19:51 Uhr

lieb von dir#liebdrueck
juli ist schon wieder ganz die alte-spielt ball, isst alles und ist ganz froehlich:-)
lg