Hund beisst sich blutig

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bin.zurueck 30.04.10 - 23:33 Uhr

#heul mein Hund beisst sich am Rücken seit einer Woche blutig- der Tierarzt meint zum wiederholten mal es ist eine Allergie, aber ich vertaue ihm nicht wirklich und einen anderen habe ich nicht in der Nähe... ich vermute es sind Milben oder so...was würdet ihr mir raten- der Arzt will schon wieder eine Cortisonspritze geben #heul#heul#schmoll
lg

Beitrag von mineos 01.05.10 - 07:42 Uhr

Hallo,

ich sehe du lebst in Paraguay. Das macht die Sache bestimmt nicht einfacher. Aber zumindest habt ihr heute keinen Feiertag, oder? ;-)

Wenn du es irgendwie organisieren kannst, würde ich mir schon eine zweite Meinung einholen. Einem Arzt nicht zu vertrauen ist immer Mist. Oder vielleicht kann jemand in einer Apotheke oder so helfen? #kratz Wobei es in Paraguay vermutlich viele Streuner gibt, oder? Hmm..

Wünsche deinem #hund auf jeden Fall gute Besserung!

Beitrag von cherymuffin80 01.05.10 - 08:24 Uhr

Hallo,

hat der TA denn einen Allergietest gemacht oder vermutet er nur?

Und siehst du irgendwelche Anzeichen auf Milben??

Kann auch ne Hautkrankjeit oder ein Pilz sein. Doof wenn du keinen anderen TA für eine 2te Meinung hast.

LG

Beitrag von freya82 01.05.10 - 12:53 Uhr

bei meiner mutter ihrem hund hatte oder hat ständig ohrmilben. er hat sich so am ohr zerkratzt bis das blut kam. er hat eine creme gegen die ohrmilben bekommen und dann ging es wieder. er hat ständig probleme mit milben. lg aber eine zweite oder sogar eine dritte meinung würde ich mir einholen.

Beitrag von bin.zurueck 01.05.10 - 13:37 Uhr

Vielen Dank für die Antworten... ja ich lebe in Paraguay, ja es gibt viele Streuner hier #heul und dazu muss ich sagen dass wir jeden Tag mind halbe Stunde spazieren gehen wo sich der Hund in den Feldern austoben darf(da steckt ein bisschen Husky drin #schwitz) , deswwegen habe ich mir gedacht der hatte sich die Grasmilben oder was auch immer geholt...Wie gesagt er leckt sich und beisst sich am Rücken kaputt und ich habe da Schuppen entdeckt, nach langem googelt habe ich vom Milbenbefall gelesen und deswegen meine Sorge... Ein älterer Nachbar sagt der schmiert Speiseöl ins Fell- habe ich gemacht und seit 12 Stunden ist es besser geworden, aber ich glaube im Traum nicht dran dass es ein Heilmitel ist
Allergietest beim Hund in Paraguay? vergiss es , der wusste gerade so wie man den Hund kastriert und dabei musste sogar mein Mann helfen, weil er keinen Helfer hatte :-[
naja wir werden sehen, ich mache erstmal Parasiten/Pilz(Danke für den Tipp) Kur, weil ich nicht schon wieder mit dem Cortison spritzen will #schmoll
lg