Hamsterbaby

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von tandura 01.05.10 - 08:27 Uhr

Hallo ihr Lieben!

die Hamsterdame meiner Freundin hat kürzlich Nachwuchs bekommen. Haben uns sehr gefreut und uns entschlossen einem der Kleinen ein neues Zuhause zu geben. Es war geplant dass die Babys ca. 4-5 Wochen bei der Mama bleiben damit sie die hamstertypischen Verhaltensweisen von ihr lernen.

Nun rief meine Freundin gestern an und bat uns das kleine Hamstermädchen schon früher abzuholen da sich die Geschwister gegenseitig attackieren und auch die Mama gerne mal "zubeißt".
Jetzt haben wir unsere kleine Fussel schon hier, allerdings ist sie jetzt gerade mal knappe drei Wochen alt...:-( Was kann ich tun um ihr den Start zu erleichtern? Kann ich eventuell Katzenmilch zufüttern oder andere eiweißreiche Nahrung anbieten?

Bin dankbar für viele Tipps.#liebdrueck

Gruß,

Tandura

Beitrag von maddytaddy 01.05.10 - 09:28 Uhr

Hallo,

Das ist wirklich etwas früh, die Mädls zumindest hätten noch weitere 10 Tage bei der Mutter bleiben können. Hat deine Freundin denn versucht sie nach Geschlecht mal zu trennen? Vllt hätte das schon geholfen.

Katzenmilch würde ich ihr nicht geben. Sie braucht die Milch auch nicht mehr. Schau mal hier auf der Seite, da gibt es ne eigene Rubrik für Gold- und eine für Zwerghamster und dort steht viel was artgerechte Haltung angeht. Unter anderem findest du dort nen Futterplan:

www.diebrain.de

Was das Eiweiß betrifft: Du kannst ihr 2 mal die Woche etwas Magerquark, ein Stückchen gekochtes Ei oder nen Mehlwurm geben.

LG