Vielleicht kann mir einer helfen ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von frayer31 01.05.10 - 08:43 Uhr

Gutenmorgen zusammen,


Habe da so ein Problem, erstmal dazu das ich im Einzelhandel arbeite und sehr viel stehen muß.

Bin in der 28 ssw und seid einer Woche tuen mir die Füße sowas von weh-das ich heulen könnte-kaum stehe ich mal länger als eine Stunde und schon geht es los...sowas von schlimm...das ich glaube schlimmer laufe-wie eine 90 jährige Oma #augen

Sobald ich stehe-oder sietze-habe ich extremes brennen und so komische Schmerzen in den Füßen-das es erst wieder weg -wenn ich mal einige STundne zur Ruhe komme-also Abends-nach Feierabend-am nächsten Tag das gleiche Spiel und ich habe das Gefühl das es immer schlimmer wird #schock

Erst dachte ich-es liegt vielleicht an meinen Schuhe die ich anhabe-abe regal welche ich anziehe-immer das gleiche Spiel.

Meine Frage-könnte das Wasser sein #gruebel kenne mich da ja nicht aus-hatte in meiner ersten #schwangerschaft überhaupt keine Probleme damit und konnte da stundenlang auf Arbeit stehen etc.

Am 6.5. habe ich wieder einen FA Termin und spreche es auf alle Fälle an....

...Ich meine bei Wassereinlagerungen werden doch die Füße etc. dick oder #kratz sehe bei mir aber nichts #gruebel nur ist mir aufgefallen seid dem ich das mit den Füßen habe-bekomme ich meinen Ring auch nicht mehr vom Finger #kratz

Zugenommen-habe ich bis jetzt 8kg

#danke bissel lang geworden #augen sorry



#klee#herzlichDoreen mit Celina 05 und #paket 28 ssw

Beitrag von aryssa0405 01.05.10 - 08:47 Uhr

Huhu,

also ich habe dieses Problem auch. Kann dann kaum noch laufen. Es ist echt furchtbar. Aber meine Füße sind dann auch keiucht dick.Drück mal mit deinem Daumen, eine weile auf deinen Fuß, schön fest. Lass dann los und wenn man dann noch eine weile den Fingerabdrück, eingedrückt, sieht. Dann ist es wasser. Kenn mich da bissle aus. Arbeite in der Pflege ;-)

Ich werde mir denke ich bei meinem nächsten Arztbesuch (11.5) gleich Kompressionsstrümpfe verschreiben lassen. Da ich auch etwas Trombose gefährdet bin.

Alles Gute und viel die Beine hoch legen #pro

Aryssa+ Lion Adam 22+3 #verliebt

Beitrag von yorks 01.05.10 - 08:50 Uhr

Hallo,

ich hatte in der Schwangerschaft auch Wasser, es war aber nicht so extrem zu sehen. Wer mich kennt, hat den Unterschied natürlich bemerkt (dickere Finger, Füße und auch im Gesicht). Es muss nicht immer gleich ganz dolle anschwellen, kann also Wasser sein bei dir.

Sprich es auf jeden Fall mit deinem FA ab, vielleicht hat er einen Tipp oder du wirst auf Stunden runter gesetzt.

LG yorks mit Louis (schon 4 Monate #verliebt)

Beitrag von simerella 01.05.10 - 08:50 Uhr

Du kannst anhand Deiner Waden testen, ob es sich um Wassereinlagerungen handelt, bei mir brennen sie und sind sehr hart. Wenn man die Beine dann so ein bis zwei Stunden hoch gelagert hat, sind die Waden wieder weich und ich muß ganz doll Pipi...ein eindeutiges Zeichen.
Früher hatte ich das, was Du beschreibst, wenn wir die ganze Nacht durch operiert haben, heute ist es schon nach ein parr Stunden, wenn ich viel gestanden habe oder viel gelaufen bin.
Ich überlege, ob ich mir nicht doch Kompressionsstrümpfe verordnen lasse...?

Hoffe das hilft Dir ein wenig,
schönen ersten Mai,
Simerella.

Beitrag von frayer31 01.05.10 - 09:01 Uhr

Erstmal #herzlich Dank für die Antworten

..also meine Waden sind wie immer-auch meine Füße-wenn ich da reindrücke-geht die Haut sofort wieder zurück-also nix auffälliges #kratz

Ich hätte ja keine Probleme-wenn ich jetzt auf Arbeit wäre und es -würde erst nach zwei/drei Stunden losgehen-dann könnte ich sagen-Augen zu und durch-bis zum Feierabend schaffst du das...aber jetzt fängt es ja schon an-da bin ich gerade mal ne halpe Stunde am Arbeiten #heul und wie gesagt-schaffe dann meine Arbeit nicht mehr wirklich-weil ich vor Schmerzen kaum laufen kann...

An Kompressionsstrümpfe hatte ich auch schon gedacht -aber hilft das denn wirklich #kratz

Beitrag von aryssa0405 01.05.10 - 09:21 Uhr

Sind es den beide Füße??? Nicht das da vllt eine Trombose dahinter steckt!?!?! Aber diese tritt nicht in beiden Füßen gleichzeitig auf #kratz

Also ich glaube schon, dass die Strümpfe helfen ja.

Alles Gute und lass es von nem Doc abklären ;-)

Aryssa+ Lion 22+3 #verliebt

Beitrag von simerella 01.05.10 - 09:22 Uhr

Ich arbeite jetzt im Außendienst und muß schon mal auf Kongressen am Messestand stehen, ich sage Dir, Kompressionsstrümpfe können eine wirkliche Erleichterung sein.
Bei dem letzten Kongreß hatte ich nur Pumps mit 10 cm Absätzen dabei und meine Beine waren abends echt geschwollen, meine Kollegen haben dann Kopressionswickel (die komprimieren stärker als Strümpfe) angewickelt und es war eine wahre Wohltat!
Eigentlich wollte ich Strümpfe vermeiden, weil die sehr warm sein können, aber ich denke ich habe auch schon ein paar kleine neue Besenreisser an meinen Beinen gesehen und das mit den kleinen Einlagerungen ist bei mir auch offensichtlich.
Nur als Tip, ich hab mir bei DM eine Salbe mit Minze und Roßkastanie gekauft. Ich dusche erst morgens ganz kalt meine Beine ab und trage dann die Creme auf...das hilft ein paar Stunden.

Schöne Grüsse,
simerella.

Beitrag von ophelia85 01.05.10 - 09:24 Uhr

ich habe auch Kompressionsstrümpfe bekomme und finde schon das es hilft, nur ich hab jetzt das Problem, das sich nun dadurch das Wasser in den Versen staudt, das ich da höllische Schmerzen bekomme wenn ich nur ne halbe Stunde an habe, aber vielleicht legt sich das noch, hab sie ja erst seit ein paar Tagen.

Wie fühlen sich denn deine Schmerzen an?

Beitrag von jessi_hh 01.05.10 - 11:02 Uhr

Hallo,

Ich hatte in der Schwangerschaft auch Schmerzen unter den Füßen und konnte manchmal kaum laufen. Eine Orthopädin sagte mir, dass das höhere Gewicht auf die Füße drückt und sie etwas absenkt (Plattfuß). Hab ganz viele Schuhe ausprobiert und konnte am besten mit Crocs laufen, das war eine echte Wohltat! Vielleicht hilft Dir das ja oder Du versuchst es mal mit Einlagen.

LG,
Jessi

Beitrag von catch-up 01.05.10 - 09:28 Uhr

Hört sich ganz nach Wasser an!

Ich hab letztens meine Küche sauber gemacht und da hab ich auf einmal auch ein kribbeln und pieksen im Fuß gespürt. Dann tat er richtig weh! Hatte da ne richtige wasserbeule unten drunter!

Wasser in den fingern hab ich auch, gerade morgens! Daran eine Faust zu machen brauch ich gar nicht erst denken!