Warum ist das so, weiß jemand Rat???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babysevi 01.05.10 - 09:20 Uhr

Guten Morgen zusammen,

für alle erstmal einen #tasse.

So nun zu meinem Problem, dass ich hier schon öfters erwähnt habe.
Wo ich meinen Sohn noch gestillt habe, kam es mal vor das er leicht gespuckt hat, wo ich dann auf Flasche umgestellt habe ist es auch dabei geblieben mit ab und an mal leichtem spucken, aber seit 2-3 Wochen ist es nicht mehr erträglich, ich bin nur noch am Wäsche waschen und den Kleinen sauber machen bzw umziehen, er bekommt die Milasan Pre ( Milasan habe ich auch als Baby bekommen ) sie hat ja auch mit am besten abgeschnitten beim Ökotest. Liegt es jetzt an der Milch oder was ist da los? Er schläft trotz vielem Aufstoßen sehr unruhig und es quält ihn und immer wieder muss er dann spucken, mal mehr mal weniger. Auch im aufrechtem Zustand ist es so. Ich habe mir einfach mal die Milasan 1 gekauft um zu testen ob es damit auch so ist, aber da bleibt alles im Magen. Warum ist es so? Habe für Montag einen Termin beim Kia. Er bekommt auch gerade noch Zähne, liegt es vielleicht auch daran? Oder soll ich eine andere Pre Milch versuchen?

Ich bin um jeden Tip dankbar, ich komme hier nämlich zu gar nichts mehr:-(

LG Sevi

Beitrag von schnucki025 01.05.10 - 10:19 Uhr

hi,

meine Tochter hat auch viel gespuckt, darauf hin habe ich es meiner Mutter erzählt und die meinte früher gab es was zum andicken der Milch. #kratz naja und jedenfalls sind wir dann in die Apo gegangen und haben da nach gefragt ob es da was gibt. Und sie haben uns Nestargel gegeben zum andicken der Milch und seitdem ich es meiner Tochter gebe spuckt sie nur noch ganz selten.

Ich habe auch mal gelesen das es was mit den Magenpförtner zu tun haben kann den der schließt bei jungen Babys noch nicht so gut.

Aber wenn er die 1er verträgt dann würde ich dabei bleiben. Vielleicht hat der Kia arzt noch einen vorschlag aber ich denke das ist ganz normal das spucken so hat es meiner mir mein Arzt erklärt, das gib sich mit der Zeit dann.

PS: ich hab meiner Tochter immer ein Lätzel um wo hinten Plastik dran ist somit geht nix durch.

lg schnucki


Beitrag von babysevi 01.05.10 - 10:55 Uhr

Danke für deine Antwort. Ich werde am Montag mal fragen was der Doc dazu sagt.


LG

Beitrag von steffsche84 01.05.10 - 10:57 Uhr

Guten Morgen!!

In der Apotheke gibt es etwas was in die Flasche gemacht wird. Glaube das heißt Nestagel (oder so ähnlich) dadurch wird die Milch etwas dicker damit nichts mehr ausgespuckt wird. Ob das hilft weiß ich nicht. Meiner bekommt Aptamil Ar. Seit dem spuckt er nicht mehr. Musst aber in jedem Fall vorher mal mit dem KiA sprechen!!

Lg steffsche

Beitrag von tina-mexico 01.05.10 - 11:41 Uhr

Meine Tochter hat ca. 9 Wochen Milasan Pre bekommen und immer super viel gespuckt (noch lange nach dem Trinken). Jetzt bekommt sie Milumil 1 und das Spucken hat ein Ende. Ich finde die Milasan Pre sehr wässrig, vielleicht liegt es daran. Stell doch auf die 1er um (Milasan ist als 1er aber nicht so gut bei Ökotest), dein Baby ist doch auch schon alt genug dafür. Außerdem kann man die 1er auch nach Bedarf füttern, davon wird kein Baby mehr dick.

Ich kann Milumil 1 empfehlen. Der Umstieg von Milsan Pre hat prima geklappt. Am ersten Tag hat sie die 1. und die 3. Flasche Milumil 1 bekommen, am 2. Tag die 1., 2. und 4. Flasche und am 3. Tag habe ich nur noch Milumil 1 gegeben.

Viele Grüße
Tina

Beitrag von babysevi 01.05.10 - 14:11 Uhr

Danke für eure Antworten. Ich werde am Montag erst einmal zum Arzt gehen und mal schaun was er mir erzählt.


LG Sevi