an alle zwillischwangeren!Frage zu bettchen!!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mizz 01.05.10 - 10:15 Uhr

hallo u. einen schönen feiertag,
ich weiß, meine frage ist für die ssw 7 etwas seltsam u. verfrüht aber ich mach mir das irgendwie jetzt schon gedanken drum!#klatsch wir haben eine relativ kleine wohnung u. schon eine 5jährige tochter u.nun weiß ich gar nicht was bei zwillis am praktischten ist.1 Gitterbettchen zusammen,alle beide in den Laufstall mit himmelchen o. zusammen in einen stubenwagen???für was habt ihr euch entschieden????
lg jenny

Beitrag von inoola 01.05.10 - 10:38 Uhr

huhu,

also wir haben 2 gitterbettchen. das sind auch welche die man später zum jugendbett umbauen kann. sie werden ja eh irgendwann größer.

stubenwagen.. hm ich finde die echt extrem teuer, gerade weil mein 2 bräuchte, und nach 3 monaten passen sie eh nich mehr rein.

beistellbettchen... ist auch sone sache... man bräuchte 2. eins bei mama und eins bei papa (denn ich will nich nr2 bei mir in kniehöhe haben)
da mein schatz allerdings sehr früh aufstehen muss, und der wecker dann los geht...
naja, ich wills nich riskieren, das solten meine kleinen schlafen, gleich son fieses weckergeläute haben.

mal davon abgesehen habe ich katzen, und die sollen auch nicht bei den kleinen im bett schlafen.

ich habe ein laufgitter fürs wohnzimmer gekauft (unten) mit matratzen, und mücken himmel, damit ich die beiden tagsüber mal eben da reinlegen kann.
aber nachts schlafen sie dann getrennt.

an eurer stelle... zieht ihr irgendwann in absehbarer zukunft noch um? wenn ihr im ersten halben jahr wo die zwillis da sind umzieht, denke ich reicht erstmal ein gitterbett.
allerdings solltest du aufpssen, das sie nicht mit den köpfen zusammen liegen. also eins am besten mit dem kopf zum kopfende, und das andere zum fußende.
die sollen sich nämlich nicht gegenseitig den sauerstoff wegnehmen. manchmal robben die ja auch nachts durch die gegend, und dann wärs nich so nett, wenn das eine vom anderen immer den schlafsack aufs gesicht gedrückt bekommt.

ich wollte gerne zwei gitterbettchen haben die gleich aussehen, das war auch mit ein grund weshalb ich gleich beide gekauft habe.
die sind, meine ich, 70x140m (die matratzen zumindest)

wenn ihr sagt, ok 2 gitter bettchen, aber nich so groß, könntet ihr mal bei Ikea schauen. die haben ganz süße bettchen. die auch nich so teuer sind finde ich (allerdings sind die nich zum umbauen, und dann muss man wieder was neues kaufen später, denn größer werden sie im ideal fall mit sicherheit)

hoffe du kannst was mit meiner meinung anfangen. bin gespannt wie die anderen das machen oder geplant haben, getestet hab ichs ja noch nich :) sind ja noch in meinem bauch zum glück
lg inoo

Beitrag von cayuse 01.05.10 - 10:53 Uhr

Hi!
Also ich habe zwei gleiche Bettchen bestellt, aber zuerst einmal werde ich die Kinder in eines legen. Das steht dann in unserem Schlafzimmer. Das andere Bett stelle ich ins Kinderzimmer. Vielleicht muss ich die Zwillinge ja mal trennen, wenn eines krank wird. Wenn sie dann größer sind, soll jedes in seinem Bettchen im Kinderzimmer schlafen.
Da wir ein Reihenhäuschen haben, brauche ich für die Wohnetage einen Stubenwagen. Den bekomme ich von einer Freundin. Er ist riesig und es passen beide rein. Für später habe ich von derselben Freundin einen Laufstall bekommen, den man auch hoch stellen kann und in dem die Zwillinge dann tagsüber schlafen können.
Ist aber alles noch schnöde Theorie, da ich in der 27. SSw bin.
Liebe Grüße,
Cayuse

Beitrag von malix81 01.05.10 - 11:15 Uhr

Hallo!

WIr bekommen auch Zwillinge, und ich habe vor sie in einem Gitterbett schlafen zu lassen. Da kommt dann die eine Gitterseit ab und das Bett kommt dann mit der offenen Seite an meine Bettseite dran, wie bei so einem Beistellbettchen. Das ging bei unserem Sohnemann auch supi. Irgendwann bekommen sie auch ein Zimmer eingerichtet, in dem natürlich jeder sein eigenes Bett hat, aber erstmal schlafen sie bei uns. Wir haben aber auch das Angebot von Bekannten, eine Zwillingsbettchen zu kaufen, haben es aber noch nicht gesehen, kommt wohl aus Australien. Obs hier auch sowas gibt weiss ich nicht.

Gruss Malix

Beitrag von inani 01.05.10 - 11:48 Uhr

Ich bin zwar nicht (mehr) mit Zwillingen schwanger, aber kann Dir vielleicht mit unseren Erfahrungen weiter helfen. Meine Mädels lagen die ersten 5 Monate gemeinsam in einem "normalen" Gitterbettchen (ich glaub 70x140). Die ersten Wochen lagen sie ganz normal nebeneinander, dann haben wir sie quer nebeneinander ins Bettchen gelegt und dann Fuss an Fuss. Mit etwa 4,5 Monaten haben wir gemerkt, dass sich die 2 vermehrt stören- also gabs ein zweites Gitterbett. Seit dem schlafen sie sehr viel ruhiger.
Am Anfang haben sie im Wohnzimmer immer in ihren Kinderwagentaschen geschlafen, außerdem haben wir einen relativ großen Laufstall.
Ich hoff, ich konnte Dir erstmal weiterhelfen, wenn Du noch Fragen hast, melde Dich!

Eine schöne Schwangerschaft euch allen
:-)
Lg inani mit den Mädels

Beitrag von susasummer 01.05.10 - 13:32 Uhr

Am Anfang kannsz du ruhig ein Bett nehmen.Aber wenn sie etwas größer sind,würde ich schon zwei eigene nehmen.
So hat meine Freundin es mit ihren Zwillingen gemacht.
lg Julia

Beitrag von jeannylie 01.05.10 - 13:49 Uhr

Hi,
wir haben schon mal zwei Gitterbettchen. Eins hatten wir noch, das Duplikat haben wir gebraucht gekauft, soll ja gleich aussehen.
Ich bin mir noch nicht so ganz sicher wie die beiden schlafen sollen.
Ich habe jetzt schon Mehrfach in Zwillingsforen gelesen, dass die einen besser zusammmen, die anderen besser auseinander schlafen.
Der Nachteil von einem Bett ist, dass der Angelcare dann nicht funktioniert, den wollen wir aber unbedingt.
Wir werden es also darauf ankommen lassen und testen wie sie besser schlafen.

Einen Stubenwagen habe ich ebenfalls gebraucht gekauft. Einen großen, der für zwei Ausreicht.
Klar, es geht auch ohne, aber ich finde es einfach schöner. Bei meinem großen hatte ich auch einen, und ich möchte die kleinen bei mir unten haben und nicht oben im Bett liegen lassen. Außerdem wollte ich sie so klein noch nicht auf den Boden legen.

Beistellbett wäre nichts für mich persönlich.

LG
Jeannylie

Beitrag von verena1893 01.05.10 - 13:56 Uhr

Hallo,
wir haben 2 normale Gitterbettchen gekauft. Das erste halbe Jahr haben aber beide gepuckt in einem Bett geschlafen - erst quer und dann eine oben und eine unten. Erst als sie nachts mobil geworden sind haben wir sie zum schlafen getrennt.
LG Verena mit ihren Mäusen, die schon 16 Monate alt sind #schwitz

Beitrag von mizz 01.05.10 - 17:05 Uhr

hallo liebe mamis,
vielen dank für eure zahlreiche antworten u. ich glaube ich konnte mich sogar entscheiden!
da wir ja schon ein gitterbettchen von unsere tochter haben werden wir sie zusammen nachst an meinem bett schlafen lassen u. wenn ich für den wohnbereich keinen etwas geräumigern stubenwagen finde wird unser laufstall einfach mit bezug u. himmel aufgemotzt!
Viel glück euch allen
lg jenny

Beitrag von binci1977 01.05.10 - 23:29 Uhr

Hallo!

Meine Freundin hatte ihre zwillinge ungefähr bis sie 6 Monate alt waren in einem Bettchen(140cm x 70cm).

Das ging super und ich glaube, die beiden haben sich gemeinsam auch sehr wohl gefühlt, somal sie es ja vom Bauch her gewöhnt waren.

Ich finde, das recht für den Anfang allemal.

LG Bianca