Hund?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mynona88 01.05.10 - 11:13 Uhr

Das man mit Katzen aufpassen soll weis ich..wg. krankheiten..
aber muss ich in der ss auch bei meinem hund auf was achten?!

danke für antworten
mynona88

Beitrag von 19jasmin80 01.05.10 - 11:16 Uhr

Nicht, dass ich wüsste

Beitrag von dufie 01.05.10 - 11:17 Uhr

ne,ich denke nicht,ich hab auch einen Hund und mr hat keiner etwas gesagt!

Beitrag von inoola 01.05.10 - 11:18 Uhr

huhu, bei katzen ist das glaube ich nur wegen der toxoplasmose.

hm ich weiß gar nich ob hunde das übertragen können, aber dadurch das sie raus gehen, und überall rumschnüffeln, könnt ich mir schon vorstellen, das sie mal was anschleppen. aber da bin ich echt überfragt, bin gespannt auf die anderen antworten.

p.s. ich habe 4 wohnungskatzen, und vor das ss alle testen lassen. wenn ich denen nix rohes zu futtern gebe, werden meine auch keine toxo bokommen.

du könntest ja einfach mal bei deinem tierarzt anrufen, und fragen bezüglich:hund, schwanger und krankheiten.

lg inoo

Beitrag von liv79 01.05.10 - 11:24 Uhr

Nein, Hunde übertragen keine Toxoplasmose auf den Menschen.

Hab mal irgendwo gelesen, man könnte sich bei einem Hund nur mit Toxoplasmose anstecken, wenn man ihn essen würde... #rofl

Beitrag von 19jasmin80 01.05.10 - 12:01 Uhr

Also darf man auch nicht mehr zum Chinamann? #schwitz#rofl#rofl

Beitrag von dominiksmami 01.05.10 - 11:24 Uhr

Huhu,

nur wenn du ihn, wie ich es mache, roh fütterst.

Aber auch dann sind die Vorsichtsmaßnahmen überschaubar und eigentlich Routine...gründlich Händewaschen nach dem Füttern und die Arbeitsflächen sauberhalten die mit dem rohen Fleisch in Berührung kamen *g* also alles Sachen auf die man eh achtet.

lg

Andrea

Beitrag von osiris3105 01.05.10 - 11:25 Uhr

Es ist Zeckenzeit! darauf achte ich sehr, aber das sollte man eh immer, ebenso auf die Wurmkur, aber auch das ist normal.
Bei verwöhnten Hundchen sollte man schon in der Schwangerschaft drauf achten das sie sich verhalten was man mit Baby nicht möchte, schon vorher abtrainiert.

Ich genieße zur Zeit die spaziergänge, sonst würde ich mich glaube ich nicht 2mal am Tag auf den Weg machen und spazieren gehen. Uns es tut so gut, vor allem weil ich sonst Angst habe mich in 2-3 Wochen mit der "Wampe" garnicht mehr bewegen zu können!;-)

LG
Simone+ Leona 32.ssw

Beitrag von nici.c.v. 01.05.10 - 12:08 Uhr

Huhuchen,

Auf was du vielleicht achten solltest sind Flöhe, Zecken und Würmer, ich hab Silva genauso wie vor der schwangerschaft reglemäßig entwurmt usw.

Ich hatte nur das Pech das sie sich flöhe eingefangen hat durch wahrscheinlich einen anderen Hund wir sie dann komplett behandeln mussten ebefalls unsere Wohnung - wir durften hier dann 3 Tage nicht sein zumindest ich nicht aber es passte da es eh einen Tag vor dem Urlaub festgestellt wurde und als wir zurück kamen hat mein Mann die Wohnung gelüftet und ich war noch einkaufen *g

LG Nici mit Raphael morgen 6 wochen alt