Hallöchen,hab ne Frage zu Utrogest

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sabse 01.05.10 - 11:33 Uhr

Hallo Mädels,
wünsche einen schönen 1.Mai :-)

Wer kennt sich mit Utrogest aus?Bin heut NMT+8
und habe seit NMT+6 Unterleibsziehen,mal hier mal da...
kann das vom Utrogest kommen?

Würde mich über Antworten freuen :-)

Lg Sabse

Beitrag von clgr 01.05.10 - 11:53 Uhr

Hi,
ich habe letzten Zyklus mit Utrogest angefangen, 3 Tage nach ES. Sollte dann am NMT Testen wenn negativ absetzen und dann kommt die Mens, bei positiv schön weiter nehmen und ich muss es auch brav weiter nehmen #verliebt Hab am Dienstag meinen FA Termin. Habe aber überhaupt keine Nebenwirkungen gehabt. Du nimmst es doch vaginal, oder??? Wenn nicht kann es zu Nebenwirkungen kommen.
Musstest du an NMT denn nicht testen???

Beitrag von sabse 01.05.10 - 12:04 Uhr

Herzlichen Glückwunsch schonmal :-)

Nehme Utrogest vaginal ,1 Abends.Hätte erst am 9.5.NMT
Soll bis 3 Tage drüber warten,weil Utro wohl die Mens verschieben kann.
Und wenn pos.weiter nehmen bei neg.absetzen.
Bin mal gspannt,schon komisch...


Lg Sabse

Beitrag von clgr 01.05.10 - 12:09 Uhr

Ach so, bin schon erschrocken. Wir sind ja schon ein Jahr am üben gewesen. War im März beim FA der mir dann Utrogest verschrieben hat. Das war jetzt der 1. ÜZ mit Utrogest und hat sofort geklappt. Musste allerdings 3x2 am Tag nehmen.
Dann drück ich dir mal ganz fest die Daumen das es bei euch jetzt auch klappt #klee#pro#klee
LG

Beitrag von sabse 01.05.10 - 12:15 Uhr

Danke,wünsch Dir auch alles gute!Eine schöne
Kugelzeit ;-)

LG