KiWu und Rheuma

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von snukki 01.05.10 - 11:49 Uhr

Hallöchen!

Vielleicht finde ich hier Frauen mit einem gleichen Schicksal und wir können uns ein wenig austauschen und Mut machen.

Bei mir wurde vor einigen Monaten Rheuma (Schuppenflechten Athritis) diagnostiziert. Seit rund 4 Monaten spritze ich mir 1x die Woche Metex und nehme Kortision (dass seit rund 9 Monaten) und Schmerztabletten. Lt. Rheumatologe und Packungsbeilage Metex kann es zu genetischen Veränderungen kommen, was mir große Ängste und viel Kummer bereitet.

Falls wir uns wirklich für den Schritt entscheiden, muß ich das Metex ja absetzten und dann mind. 6 Monaten warten.

Mich würde es einfach mal interessieren, wie es euch so ergangen ist und ob sich nach dem absetzen der Medis ein erneuter Schub angekündigt hat.

LG
Snukki