Ich konnt grad nicht mehr, ist das heute immernoch so? Kackafrage :-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fixundfoxy 01.05.10 - 12:44 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich sitz grad mit meiner Mama am Tisch und da sagt se zu mir.

"Na wenn du dann entbunden hast und das erste mal wieder aufs Klo gehst (groß) dann musst du das der Schwester zeigen, vorher kriegste nichts zu essen" #rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Ich konnt ja nicht mehr und kann mir irgendwie nicht vorstellen das dass heut noch so ist, also wenn doch dann bitte klärt mich auf.

Meine Mama sagte sie musste das machen sonst hätte sie im KH nichts zu essen bekommen.

Ist das heute auch noch so? Sorry wenn ich lache aber die Vorstellung allein bringt mich zum lachen "Schwester bin fertig kommen sie mal gucken"#rofl

Liebe grüße

Beitrag von catch-up 01.05.10 - 12:47 Uhr

was soll das fürn sinn machen???

Beitrag von 19jasmin80 01.05.10 - 12:48 Uhr

Ach Quatsch mit Soße... zeigen musste garnichts.
Du wirst wohl nur danach gefragt ob Du Stuhlgang hattest, mehr aber nicht.
Da hat Dir Deine Mutter nen Bären aufgebunden #rofl#rofl#rofl

Beitrag von fixundfoxy 01.05.10 - 12:50 Uhr

Nein sie musste das vor 21 Jahren wirklich, als sie mich bekommen hat.
Sie sagt ja, sie weiß nicht ob das immernoch so.

Ich konnte mir das auch nicht vorstellen :-p

Beitrag von 19jasmin80 01.05.10 - 12:53 Uhr

Heute ist das nicht mehr so #rofl

Beitrag von 4kinder 01.05.10 - 12:50 Uhr

Das war bei meiner Mutter vor 29 Jahren auch so.

Sie hat dann auf einen Teller geschissen und es den Schwestern gebracht.
Die wollten ihr sonst einen Einlauf machen und sie hätte nichts mehr Essen dürfen#schock
Warum das so war weiss sie nicht!

LG

Beitrag von fisch83 01.05.10 - 12:51 Uhr

Das hab ich von ner Freundin aber auch schon gehört. Sie selber kann wirklich nur Zuhause aufs Klo und die Schwestern fragen sie ständig, ob sie Verdauung hätte. Eher dürfte sie nix essen...Irgentwann hat sie einfach gesagt, dass sie einen Haufen (sorry) gemacht hat. Dann hat sie auch essen bekommen.
Was das für einen Sinn hat, weiß ich auch nicht. Könnte mir nur vorstellen, dass sie gucken wollen, ob mit dem Darm alles ok ist.
Abwarten...

Beitrag von jule-hussmann 01.05.10 - 13:14 Uhr

ich bin selber krankenschwester und hab das noch ne gemacht, bei manchen untersuchungen ist es schon wichtig aber nicht nach einer entbindung...keine angst du bekommst schon was zu essen....

lg jule

Beitrag von taba77 01.05.10 - 13:27 Uhr

hi,

also nach der entbindung von meinem sohn wurde ich das auch immer gefragt, davon hing aber nicht das essen ab. was soll das denn auch für einen sinn machen? zu essen habe ich schon eine stunde nach der geburt wieder bekommen :-p.

ich hatte aber den eindruck, dass die entlassung aus dem kh davon abhängig war. habe dann am zweiten tag von den schwestern milchzucker bekommen, dann war das kein problem mehr #schein. zeigen musste ich aber niemandem irgendwas, die haben das auch so geglaubt.

lg,
taba

Beitrag von akak 01.05.10 - 14:04 Uhr

Hallo,
also ich vermute, das das Fragen danach, ob man schon Stuhlgang gemacht hat schon seinen berechtigten Sinn hat. Ich wurde gefragt und nach zwei Tagen ohne Stuhgang bekam ich ein Mittelchen um meinen Darm zu entleeren. Aber es kam nur ein mini-Stückchen raus. Ich hab mich einfach nicht getraut zu pressen. Es tat ja doch irgendwie ein bißchen weh (war eingerissen unter der Geburt und wurde genäht). Ich habs einfach im Krankenhaus nicht hinbekommen. Ich sagte dann, ich hätte mein Geschäft erledigt und dann wurde ich nie wieder gefragt. Das war ein absoluter Fehler von mir!!!

Warum? Weil das Zeug in mir hart wurde und ich dann wirklich nicht mehr Groß konnte. Nach einer Woche Klinik kam ich nach Hause und wußte: Ich muß das jetzt hier und sofort erledigen. Ich saß auf dem Klo und hätte heulen können! Frage jetzt bitte nicht nach Details, wie ich das Zeug da rausbekommen habe. Aber nach der nächsten Geburt erledige ich das auf jeden Fall in der Klinik - und wenn die mir einen Einlauf machen müssen.

Alles Gute, Anke

Beitrag von boujis 01.05.10 - 14:23 Uhr

HAllo,

die Frage " hatten sie Stuhlgang " gehört im KH zur Standardfrage, meist wird das beim Puls- und Temperaturmessen gefragt.
Zeigen muss man allerding nichts, es soll einfach ausgeschlossen werden, dass der Patient einen Darmverschluss hat. Dabei wird meist gesagt, dass man nach 3 Tagen Stuhlgang haben sollte, sonst gibt es ein leichtes Abführmittel. Das liegt daran,das gerade ältere Menschen auf veränderte Situationen damit reagieren, nicht auf Toilette zu können.
Aber bei Schwangeren wird das eigentlich nicht gefragt, bist ja eh höchstens 3 Tage dort.

LG