Kiwu-Gepräch mit der FA

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von feline87 01.05.10 - 13:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Freund und ich haben uns vor Kurzem entschlossen, im Sommer mit dem Üben für unser Wunschkind anzufangen. :-) Anfang Juni hab ich meinen nächsten Termin bei meiner Frauenärztin, bei dem ich ihr das sagen werde und auch gern gleich den Bluttest für die Rötelnantikörper machen lassen möchte.
Jetzt meine Fragen:
1. Soll ich sie vorher schonmal darüber informieren oder macht die FA sowas auch spontan?
2. Wie lange dauert es ungefähr, bis das Ergebnis vom Bluttest da ist?
3. Gibt es noch andere Themen, die ich in Vorbereitung auf das Schwangerwerden mit der FA klären sollte?

LG, Feline

Beitrag von schneehase1979 01.05.10 - 13:34 Uhr

Hallo Feline,

also meine FA hat den Rötelantikörpertest gleich gemacht als ich gefragt habe. Eine Woche später konnte ich anrufen und mir wurde telefonisch das Ergebnis mitgeteilt (Gott sei Dank hat alles gepasst und ich konnte mir die Impfung sparen;-))

Ansonsten hat mein FA noch einen Ultraschall gemacht und mir zur Einnahme von Folsäure geraten!

Wünsche Dir viel Glück#klee

Julia

Beitrag von tosse10 01.05.10 - 13:35 Uhr

Hallo,

ich würde dafür anrufen und das ggf. jetzt schon machen lassen. Ein paar Tage dauert das mit dem Test. Das blöde ist, wenn du geimpft werden musst, dann sind 3 Monate warten angesagt, dann eine weitere Kontrolle des Titers, und im schlechtesten Fall eine weitere Impfung mit weiterer Wartezeit.

Bei mir wurde noch auf Clamydien (Schreibweise #kratz) untersucht und halt einmal US gemacht. Dann gab es noch Tipps bezüglich der Ernährung und dem Thema Folsäure. Mit der Folsäure sollte man auch früh anfangen. Am besten schon 3 Monate vor der verhütungsfreien Zeit.

LG

Beitrag von sweetys 01.05.10 - 14:21 Uhr

Hallo

Bei mir wurde auch ein Clamydientest gemacht, den die KK bis 25 einmal im Jahr bezahlt, außerdem hat sie die normale Tastuntersuchung gemacht und nen Ultraschall. Meine FÄ hat mir jetzt, nach einem Jahr erfolglosem Üben Blut genommen zur Hormonstatusbestimmung...die Ergebnisse dauern 3Wo!!!#zitter
Folio nehme ich auch seit über einem Jahr!

Viel Glück

Beitrag von nicki82ob 01.05.10 - 14:33 Uhr

Den Bluttest solltest du recht früh machen... Ich hab den Test vor 4 Wochen machen lassen und hatte nach 1 Woche das Ergebnis und ich muss mich nun gegen Windpocken Impfen lassen da da kein Schutz ist... Das blöde daran ist das ich nun 3 bis 4 Monate Pause machen muss, da Windpocken IMpfungen genauso wie Röteln, Masern und MUmps mit lebend Impfstoff verabreicht wird...

Lg NIcole