Ich krieg den blutigen Po nicht weg, wer hat Erfahrung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von keep.smiling 01.05.10 - 13:45 Uhr

Huhu,
meine Kleine hat nun seit fast einer Woche einen total wunden Po, es fehlt schon die Haut, richtig bluten tut es nicht, aber dazu fehlt wohl nicht mehr viel.

Ich bin sehr oft am Wickeln, weil sie ständig rumpupst und dann ist der Hintern wieder naß.
Ich mache den Po mit schwarzem Tee sauber oder mit Wasser, nutze dafür weiche Wattepads, dann föne ich ihn vorsichtig trocken.

Zunächst habe ich dann nur Heilwolle benutzt, die letzten 2-3 Tage habe ich richtig dick Penaten drauf, damit eine Schutzschicht entsteht und hab trotzdem Heilwolle mit ran, weil die den (Muttermilch-) Stuhl aufnimmt und etwas vom Po weghält.
Es sah auch so aus, als würde es besser werden, aber irgendwie wohl doch nicht. Es bildet sich einfach keine frische Haut.

Ich kann die Kleine aber auch nicht offen liegen lassen, da kühlt sie mir zu schnell aus und das große Wohnzimmer aufheizen auf 25 Grad geht ja schlecht.

Feuchttücher hab ich noch nie genutzt, auf meine Ernährung achte ich auch, also ihre Blähungen halten sich in Grenzen.

Was kann ich denn noch machen? Kann ein kinderarzt da weiterhelfen? Aber mehr Ideen haben die dochauch nicht? Sollte sich ein Pilz entwickeln oder so, dann sieht man doch Bläschen etc??? Sonst ist der Po glatt und i.O. bis auf eben diese Stellen, wo man meint, man hätte ihr die Haut abgezogen #heul

LG ks

Beitrag von kasteluna 01.05.10 - 13:47 Uhr

Hallo!

Geh am Besten zum Kinderarzt. Da gibts so eine Creme, die wird so richtig blau, die hilft super. Ansonsten hast Du ja schon alles versucht.

Gute Besserung!

LG kasteluna

Beitrag von keep.smiling 01.05.10 - 13:49 Uhr

Danke für den Tip :-)

Beitrag von karina6886 01.05.10 - 14:54 Uhr

Meinst du die Gentiana violett? Is seit ein paar Jahren verboten aber sie taucht wohl doch immerwieder auf.
Arbeite im KH und wir dürfen si schon lang nimmer für wunde Haut benutzen.

LG

Beitrag von yorks 01.05.10 - 14:09 Uhr

Wir haben Mykoderm genommen. Louis Po war auch so dolle wund und rot. Der Po blutete nicht aber war schon offen. Nichts hat geholfen. Er hatte auch keinen Pilz aber genau die Creme hatte dann nach einigen Tagen geholfen. Nach zwei Wochen war es dann ganz weg. Sofern da eine Ministelle zu sehen ist, nutze ich die und schon ist es innerhalb von einigen Stunden weg.

Die Creme verschreibt dir sonst auch der Arzt oder kostet so bei 5 bis 10 Euro, je nachdem welche Größe du nimmst.

Beitrag von minimann2008 01.05.10 - 14:11 Uhr

Meine Tochter hat das auch sehr oft. Bei uns hilft Nystaderm Paste im Wechsel mit Mirfulan. Innerhalb von spätestens 3-4 Tagen ist es überstanden. Kostet aber eine Tube bei uns um die 9 Euro in der Apotheke.

Gute Besserung der Kleinen.

Beitrag von mami08-08 01.05.10 - 14:27 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte das auch schon mal so schlimm.:-( Der Kinderarzt hat ihm damals Multilind Heilsalbe aufgeschrieben. Es wurde sofort besser und war nach ein paar Tagen ganz weg. Wenn er jetzt noch mal wund wird (beim Zahnen zum Beispiel) benutze ich die Salbe immer wieder.
Kannst es ja mal ausprobieren. Die Salbe kannst du auf Rezept kriegen, ist aber auch freiverkäuflich in der Apotheke erhältlich.
Sollte sie einen Pilz haben dann ist das eigentlich sichtbar. Solange das so aussieht wie du es beschreibst, ist sie glaube ich "nur" wund.

Gute Besserung für deine Kleine Maus.

Lg
Julia

Beitrag von keep.smiling 01.05.10 - 14:31 Uhr

Multilind ist doch gegen Pilz.
Deshalb habe ich sie noch nicht benutzt, die hab ich nämlich auch hier liegen. Ich dachte, ohne Bläschen kein Pilz.
Habe ja auch noch die Calendula und bepanthen und Penaten und jetzt noch Inotyol. Man kann ja nicht alles wild durchprobieren.
Aber vielleicht sollte ich doch mal die Multilind probieren.
Du nimmst sie ja auch ohne Pilz und sie hilft.
LG ks

Beitrag von mami08-08 01.05.10 - 15:02 Uhr


Ja die hilft auch wenn kein Pilz da ist. Zumindest bei meinem Sohn hilfts super.
Wenns nur ein bisschen rot ist nehme ich von Weleda Calendula Salbe für den Windelbereich. Die ist auch super.
Aber vorallem auch wechseln, wechseln, wechseln (die Windeln)...

Lg
Julia

Beitrag von murmel72 01.05.10 - 15:06 Uhr

Hallo,

lass doch erstmal die ganzen Cremes weg und tupfe vorsichtig Muttermilch drauf. Ich hab rausgelesen, dass du stillst :-)

Mumi wird entzündungshemmend und heilend und NULL Nebenwirkungen.
Am Besten noch so lange wie möglich ohne Windeln lassen.

Gruss
Murmel

Beitrag von miau2 01.05.10 - 15:36 Uhr

Hi,
geh bitte zum Kinderarzt. Ich würde mir nicht sicher zutrauen, einen Pilz per Ferndiagnose auszuschließen.

Und wenn es einer ist muss da was ganz anderes ran.

Gegen reines Wundsein wirkt bei uns die Weleda Babycreme immer wahre Wunder, verbessert die Situation (selbst bei blutigen Stellen durch Durchfall) innerhalb von Stunden. Das muss nicht so gut wirken, wäre aber - wenn ein Pilz ausgeschlossen ist - einen Versuch wert.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von blueauto2 01.05.10 - 15:41 Uhr

Wir empfehlen in der Praxis immer, Po mit Schwarzen Tee säubern, den Tee 20min ziehen lassen, gerne auch den Teebeutel auf bzw.zwischen den Po legen, dann an der Luft trocknen lassen (so lange und oft wie möglich das Baby ohne Windel liegen lassen) dann den Po hauch dünn mit Multilind mit Nystatin eincremen.

Wenn das nicht hilft zum Arzt gehen denn es kann auch immer schnell ein Pilz sein!