41ssw, hat jemand jemand Erfahrung wie es weiter geht?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von 130402 01.05.10 - 15:37 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin heut in der 41ssw. Nun stell ich mir die Frage wie es weiter geht.
Hätt auch meinen FA fragen können, aber nach dem er gesagt hat, dass mein CTG nicht so gut ist, hab ich an das andere gar nicht mehr gedacht.

Was ist, wenn ich keine Wehen die nächsten Tage bekomm? Wielange wartet man denn noch?

Vielleicht kann mir ja einer von euch weiter helfen

LG Nadja

Beitrag von nadine1013 01.05.10 - 15:48 Uhr

Hallo,

sofern es dir und dem Baby weiterhin gut geht, wird 10 Tage gewartet bis eingeleitet wird.

LG, Nadine

Beitrag von sessy 01.05.10 - 18:45 Uhr

Du bekommst ja jetzt alle 2 Tage CTG da wird dann schon geschaut ob alles gut ist,wenn nix auffällig ist wird (jeh nach Arzt oder KH) zwischen 6 und 10 Tagen gewartet!
Ich selbst war 6 Tage drüber als der kleine dann doch von alleine kam,sonst hätte ich 2 Tage später nen wehenbelastungstest bekommen und dann wärs vill.schon losgegangen!
Bei meiner ersten ss war ich 2 Tage drüber und das KH wollte auch innerhalb 1 Woche einleiten!
Das ist also ganz alleine von eurem zustand und den Ärzten abhängig!

Lg sessy mit Elias(4)und Noah(3 Wochen)

Beitrag von eresa 01.05.10 - 20:14 Uhr

Das ist von Kh zu Kh unterschiedlich. Mein Kh hätte nach 10 Tagen eingeleitet, das von einer Freundin nach 14 Tagen.

Wie schon gesagt, musst du jetzt alle zwei Tage zum CTG. Wenn da alles in Ordnung ist, heißt es warten. Du kannst dann ja mit Absprache der Hebamme oder des Arztes dann schon mal mit Wehenbildenden Mitteln beginnen.

mein Sohn hat sich in der Nacht vor der Einleitung noch alleine auf den Weg gemacht....

Alles Gute,
eresa

Beitrag von dentatus77 01.05.10 - 21:18 Uhr

Hallo!
Nach dem ET wird alle 2 Tage ein CTG geschrieben und ne Untersuchung gemacht, solange es dem Kind gut geht, die Fruchtwassermenge stimmt und das Kind nicht all zu groß ist, wird 10-14 Tage abgewartet, bevor man einleitet, ansonsten eben entsprechend früher.
Liebe Grüße!

Beitrag von babybibi 01.05.10 - 21:20 Uhr

huhu du

habe das selbe jetzt vor 14 tagen alles hinter mich gebracht...kenne deine gedanken umso besser..

mein kleiner fands bei mir drinnen einfach viel zu toll und ließ sich mehr als nur zeit!
Musste nach verstreichen des ET´s alle 2 tage zum CTG bis zum 10 Tag am Wochenende musste ich dann auch ins Krankenhaus zum CTG!!!

Da aber am 10 Tag wo die Einleitung starten sollte die Geburtsstationen so überfüllt waren und 3 Geburten am laufen waren wurde ich um einen Tag noch verschohnt und musste am 11 verstrichenen Tag wieder hin...Da bei mir aber noch alles proppen dicht und fest war überlegten die Hebammen und Ärzte wie sie am besten Einleiten!

Erst hieß es Gel,aber dann Entschlossen sie sich dazu,mir eine Tablette an denn MuMu zu legen,musste danach 1Std liegen,dann 30min CTg bevor ich wieder aufstehen durfte und rum laufen konnte...Musste dann nach 2std wieder zum CTg,nach ca 6-8 std wurde mir dann die 2te Tablette gelegt,dieses mal musste ich aber nur 30min liegen...Abends löste sich dann der Schleimpropf ab bei mir...Um 22 uhr wurde dann noch einmal ein CTG gemacht und es waren nur minimale bis garkeine wehen zu sehen!!

Am nächsten morgen um 07:00 wurde dann wieder erst ein CTG mit folgender Tablette legen gemacht...Da ich aber so schmerzen hatte und mein MuMu gerade mal leicht Fingerkuppen durchlässig war verweigerte ich für Nachmittags die letzte Tablette und frug nach einem Kaiserschnitt,der sowieso spätestens am 13ten Tag gemacht werden soll/muss...Denn es heißt ja -14+14 bis die Kinder zur welt kommen!!!

Für denn nächsten Tag bekam ich um 10:00 uhr denn Termin für meinen Ks und um 10:58 Uhr war mein kleiner Bastian endlich auf der welt....

17.04.2010 3880gr 36,5cm Ku und 54cm groß

Ein kaiserschnitt oder eine Einleitung sind nichts schlimmes,nur dadurch das mir wohl ein Tag weg genommen wurde weil zuviel los war,brachte das ganze eigentlich nichts mehr!

Wünsche dir alles alles gute...Auf das du vielleicht eher das Glück auf eine Spontangeburt hast

Mfg bibi mit #baby bastian heute 14 tage alt

Beitrag von alexa81 02.05.10 - 14:09 Uhr

Hallo Nadja,

wie es weitergeht, ist ganz allein Deine Entscheidung!

Die Krankenhäuser wollen in aller Regel nach spätestens 10 Tagen (einige wenige warten 14 Tage) einleiten. Aber das ist definitiv Muss - wenn Du das nicht möchtest, wird es nicht gemacht, Punkt.

Mein Sohn kam 11 Tage nach ET zur Welt. Gewartet hätte ich definitiv 14 Tage. Danach hätten wir zusammen mit unserer Hebamme von Tag zu Tag neu entschieden.

Aber ich kenne auch Frauen, deren Kinder erst 16 Tage nach ET zur Welt kamen - ohne Einleitung. Meine große Schwester kam knapp drei Wochen nach ET.

Viele Grüße, Alex