1 oder 2 Sensorenmatte(n) unter Matratze bei Angelcare?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von stef68 01.05.10 - 15:43 Uhr

Hallo,

kann mir vielleicht jemand von den Mamis helfen, die das Angelcare mit Bewegungsmelder benutzen? Ich habe jetzt gerade mal so ein wenig die Anleitung studiert und verstehe nicht so ganz, ob man denn nun besser nur 1 Sensormatte unter die Matratze (mittig) legt oder 2 Sensorenmatten am Matratzenrand (so das mittig ein Freiraum ist)? Und wenn 2 Sensormatten, dann wohl auch 2 Sperrholzplatten, richtig?
Wäre sehr dankbar für eine Erklärung/Hilfe!

#danke

LG
Stef

Beitrag von mukmukk 01.05.10 - 15:50 Uhr

Bei unserem AngelCare sind zwei Matten dabei, die wir mittig unter der Matratze direkt auf dem Lattenrost platziert haben - ohne Holzplatten! Im Freundeskreis hat auch keiner ne Holzplatte druntergelegt und überall funktionieren die AC einwandfrei und ohne Fehlalarme.

LG,
Steffi mit Finja (11 Monate)

Beitrag von stef68 01.05.10 - 16:21 Uhr

Danke für Deine Antwort! Das mit den Holzplatten steht so in der Anleitung drin, drum dachte ich, das müsste so sein!? Dann können wir es ja auch erst mal so probieren. Noch eine Frage, muss das Kind dann auch direkt auf den Sensormatten liegen? Ich vermute mal stark ja. Wenn wir unser Kleines also an den Rand des 70x1,40m großen Bettes legen (damit es nicht so verloren im Bett liegt und etwas geschützter sich von der Umrandung fühlt), dann legen wir also die Matte(n) auch an den Rand?

LG
Stef

Beitrag von mukmukk 01.05.10 - 18:24 Uhr

Ich weiß, dass das in der Anleitung steht. Haben wir aber erst gelesen, als wir es schon in Betrieb hatten! ;-) Wir haben dann herumgefragt und offenbar hat keiner (in unserem Freundeskreis) Holzbretter untergelegt.

Unsere Maus ist erst mit 8 Monaten in ihr "großes" (70x140) Kinderbett umgezogen, da war sie ja nicht mehr ganz so klein. Inzwischen ist es so, dass sie nachts durch ihr Bett "tobt" und mal hier und mal dort liegt. Wir haben dennoch nie Fehlalarme (außer wenn wir vergessen, das Gerät abzuschalten bevor wir sie hochnehmen...).

Tipp: Ein Stillkissen als Verkleinerung und Begrenzung für den Zwerg mit ins Bett legen. Dann kann das Kind auch in der Mitte liegen! :-)

LG,
Steffi

Beitrag von stef68 01.05.10 - 18:36 Uhr

#danke Dir!
Mal sehen, wie es klappt und wie wir es machen. Mit dem Stillkissen wäre auch noch eine Idee. :-)

LG
Stef

Beitrag von minishakira 01.05.10 - 19:59 Uhr

hi,
wir haben zwei liegen;)am Anfang waren die ganz dicht zusammen da das Baby ja mini is nun verstetze ich sie ein mal im Monat. Da das Baby immer grösser wird:)unser Matten liegen genau unter der Matratze in der Wiege. Nun zieht unser kleiner um und die kommen im normalem betti unter die matratze:)Bei mein ersten ab ich die Ausversehn zu weit auseinander getan ---da gibts dann fehl alarme:(ich achte das die erste am kopfanfanfg is und die zweite mit den füsschen endet.das war immer problemlos dann:)))

hoffe konnt etwas helfen:)

lg kathy

Beitrag von stef68 01.05.10 - 20:07 Uhr

Oh ja, super! Vielen Dank! Du hast mir damit nun sehr weiter geholfen! :-)

GlG,
Stef