kündigung nach erziehungszeit??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kleenne 01.05.10 - 16:03 Uhr

hi zusammen!

wie ist es damit?

meine freundin (arbeiten im gleichen betrieb) hat einen 400 euro stelle und ihre eltern zeit ist am 27.4 abgelaufen und denn samstag davor musste sie kommen und sie bekam die kündigung! sie war ca 1 jahr dabei bevor sie schwanger wurde!

meine elternzeit läuft im august aus, hab nun a weng angst!
bin aber schon insgesamt 9 jahre dabei und hab einen festen vertrag!

hab mir nie was zu schulden kommen lassen!

lg petra

Beitrag von miau2 01.05.10 - 16:37 Uhr

Hi,
der AG darf mit den "üblichen" Gründen am ersten Tag nach Ende der Elternzeit zum nächstmöglichen Termin kündigen.

Ob dich das erwartet - keine Ahnung...was hättest du zu verlieren, wenn du bereits jetzt das Gespräch mit dem AG suchst?

Wenn er dich loswerden will kann es ja sein, dass er das offen sagt (meiner hat es), dann weißt du, was dich erwartet...und kannst dich natürlich auch schon entsprechend auf die Suche nach einem neuen Job machen.

Ich würde mal mit ihm reden, wie es beruflich nach Ende der Elternzeit weitergeht.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von susannea 01.05.10 - 20:41 Uhr

An dem Samstag davor kann sie gar keine Künsigung erhalten. Die Kündigung hätte sie frühestens am 27.4. erhalten dürfen. Gekündigt werden dürften dann auch erst zum 31.5. worden sein.

Wenn dem nicht so ist, dann ist die Kündigung unwirksam.