ambulante Entbindung: U2

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von matiza 01.05.10 - 17:01 Uhr

hallo an alle Mamas die ambulant entbinden oder entbunden haben,
es gibt ja jetzt wohl ein neues Gesetz : die Nachsorgehebammen dürfen ja wohl am 3 LT den Guthrie-Test nicht mehr abnehmen. Sprich man muss am 3 LT schon zum Kinderarzt.
Meine Frage diesbezüglich: man kann sein Kind ja erst mit der Geburtsurkunde krankenversichern lassen und diese erhält man ja gewöhnlich erst nach ca einer Woche. Gebe ich beim Kinderarzt dann meine Versichertenkarte ab oder wie funktioniert es?
Und sollte die Entbindung an einem Tag fallen wo der 3 LT an einem Wochenende fällt( KAPraxis ist ja dann geschlossen), so ist es dann nicht möglich ambulant zu entbinden?
Lg Matiza

Beitrag von dasminchen 01.05.10 - 17:03 Uhr

Hi,

ich würde an deiner Stelle einfach mal im Krankenhaus nachfragen - die werden dir die U2 schon machen wenn du da hinfährst.
Und deine überlegung, ob man dann niccht ambulkant entbinden kann - nur wegen der U2 wenn die dann auf ein WE fällt finde ich totalen Quatsch.
Frag im KH.

Beitrag von wetterleuchten 01.05.10 - 17:37 Uhr

Und die Geburtsurkunde kannst du schon eigentlich im KH bekommen, bei uns ging das.

LG

Beitrag von lotte83 01.05.10 - 17:40 Uhr

Hallo!
Wir haben auch vor ambulant zu entbinden und bei uns in Braunschweig haben die Hebammen und Kinderärzte sich jetzt so geeinigt, dass die Kinderärzte schon vor der Geburt einen Vordruck (bekommst du von der Hebamme) ausfüllen und abstempeln können, mit dem sie deine Hebamme beauftragen können, das Blut für den Test abzunehmen!
Die Sache mit den Vordrucken ist noch recht neu. Vorher hat es gereicht, wenn du vom Kinderarzt nen Zweizeiler bekommen hast, in dem er das halt kurz schreibt.
Die U2 wird unabhängig davon vom Kinderarzt gemacht. Damit hat man ja bis zum 10. Tag Zeit, also ist ein Wochenende auch nicht so schlimm.
Nur die Blutabnahme muss wohl bis zur 36. Stunde gemacht werden und so früh will ja keiner zum Kinderarzt..
Wie das mit der Krankenkasse läuft weiß ich nicht, weil wir privat versichert sind und unser Kind auch privat versichert wird. Wir würden also so oder so ne Rechnung bekommen. Aber die Karte kann man sicher auch nachreichen, oder?

Viele Grüße und alles gute für die Geburt
Lotte

Beitrag von mposchim 01.05.10 - 18:31 Uhr

Hallo Matiza!

Ich habe zwar nicht ambulant entbunden, bin aber den nächsten Tag (ein Freitag) wieder nach Hause. Wir waren für den Test in einer Kinderarztpraxis, die auch samstags kurz Sprechstunde hat. Allerdings wäre er zu diesem Zeitpunkt zu früh gewesen. Der Arzt meinte, dass es kein Problem sei, den Test auch etwas später abzunehmen, das hätte man früher (er hatte damals in einer Kinderklinik gearbeitet) wohl auch gemacht. Somit sind wir montags morgens wieder dort gewesen. Krankenversichert sind die Kleinen erst automatisch über Dich. Dieses neue Gesetz ist wirklich blöd, bei den Hebammen war es viel einfacher... Frag am besten im Krankenhaus nach, wie man es bei Dir am besten regelt.

Alles Gute für Dich #blume!

LG, Maren

Beitrag von muffin357 01.05.10 - 19:39 Uhr

hi,

du hast bis zur U2 übrigens bis zum 10ten Lebenstag Zeit.

Bei uns wars einfach so, dass wir Papas KK-Karte abgegeben haben und beim nächsten Termin dann Julians Karte nachgeliefert hatten, - gab in der Praxis null Probleme.

lg
tanja

Beitrag von anyca 01.05.10 - 20:24 Uhr

Mein KiA kam zur U2 nach Hause, schließlich ist da Wochenbettzeit. Nach der Karte hat er gar nicht gefragt, aber die habe ich ja zur U3 dann ohnehin in der Praxis vorgelegt.

Beitrag von kati543 01.05.10 - 21:00 Uhr

Du füllst beim KiA einfach so einen Schein aus. Das ist völlig normal, dass die Kinder beim 1. KiA-Besuch noch ohne Karte sind...auch bei stationär entbundenen Kindern bei der U3 teilweise noch.

Beitrag von turmmariechen 02.05.10 - 08:17 Uhr

Hi, frag doch den Kia ob er zu Euch kommt. Bei uns nimmt das Fersenblut die Hebi - ist so abgesprochen - von neuem Gesetz erwähnte sie nichts?!

Beitrag von anja570 02.05.10 - 19:19 Uhr

Hallo,

die Kiä wissen, dass nicht sofort eine Chipkarte fürs Kind vorhanden ist, die wird dann nachgereicht.

Zur U2 kam unsere Kiä ins Haus und Fersenblut nahm die Hebi ab.

LG
Anja