Knapp verpasst?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von murmel69 01.05.10 - 18:04 Uhr

Ich führe erst mein zweites Zyklusblatt und kenne mich noch nicht so aus.

Warum geht urbia von einem Eisprung am 18.-20.ZT aus, wenn die Temperatur am 16. runter ging?

Dann wäre mein Bienchen am 15. ja zu früh? Danach war mein Mann leider krank und hatte verständlicherweise keine Lust mehr.

Normalerweise habe ich einen regelmässigen Zyklus von 28-30 Tagen und langsam werde ich nervös. Allerdings nehme ich auf Anraten meines FA seit ca. 6 Wochen Mönchspfeffer. Kann das der Grund sein? Übrigens hat mein FA bei einer Routinekontrolle letzte Woche eine gut aufgebaute GMSH gesehen.

Meint ihr das Bienchen könnte doch noch eine Chance gehabt haben? Laut urbia soll ich ja erst nächsten Donnerstag messen? Ohje das ist ja noch ewig. Wann würdet ihr messen? Ich habe einen Test da, das ist aber kein Frühtest.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=504382&user_id=906973

Lieben Dank für kucken und antworten #blume

Beitrag von schneckchen71 01.05.10 - 18:08 Uhr

ohaaa das ist wirklich knapp, wenn die kleines Soldaten aber super in Schuss sind, denn könntest du Glück haben, aber unter der Vorraussetzung, dass nur das eine Bienchen und das vor ES da ist, würde ich bis Dienstag auf alle Fälle mit dem Testen warten. Solltest du aber nicht mehr warten können, ein 25iger Test könnte dir aber auch schon was anzeigen. Ich hatte ES+12 den Clearblue mit Wochenanzeige und er zeigte schwanger 1-2 Woche an.

viel Glück wünsch ich euch

LG Nadine

Beitrag von kuschel022 01.05.10 - 18:08 Uhr

Ein ES kann sich mal verschieben! Wenn du dir sicher bist das dein ES am 16.ZT war, kannst du testen!!!
Mfg

Beitrag von murmel69 01.05.10 - 18:19 Uhr

Öh nö, kuschel, ich habe keine Ahnung wann mein Eisprung ist, ich messe halt die Temperatur und kucke war Urbia dazu reinschreibt. Ich dachte nur, dass der Eisprung ist, wenn die Temperatur nach unten geht. Geht die Temperatur vor dem Eisprung runter und mit dem Eisprung wieder hoch?

Mich wundert nur, dass sich mein regelmässiger Zyklus nach hinten verschiebt. #gruebel. Ich habe den Mönchspfeffer in Verdacht. Und natürlich bilde ich mir jetzt alles mögliche ein, was typisch für eine Schwangerschaft ist #klatsch. Mein Mann ist schon sehr nervös und möchte unbedingt dass ich morgen teste. Er ist sich sicher, er hätte ein komisches Bauchgefühl. Süß, gell? #verliebt. Ich würde auch eher warten. Aber wenn es ihn glücklich teste ich halt.

Und noch was anderes: Wann würdet ihr zum FA gehen, wenn die Tests negativ bleiben, aber keine Mens kommt?

Beitrag von kuschel022 01.05.10 - 18:28 Uhr

Jup, Mönchpfeffer verlängert die Zyklen!!!
Dein Mann ist ja echt süß!!!
Die Tempi sinkt vor dem ES und steigt sofort nach dem ES nach oben!!! Daher kann es sein, das dein ES evtl. trotzdem pünktlich kam und Urbia sich da vertan hat!!!
Wäre dein ES am 16.ZT, währest du jetzt überfällig und der Test dürfte positiv sein!!!

Wenn ein Test negativ ist und die Regel nicht kommt, gehen viele zum FA um zu schauen woran es liegt!!!
Manchmal sind es nur die Hormona oder man hat eine harmlose Zyste am Eierstock!!!

Ich drücke dir die Daumen das es geklappt hat und noch ein schönes Wochenende!!!

Mfg

Beitrag von murmel69 01.05.10 - 19:00 Uhr

Danke für Deine Erklärung, dann lag ich nicht so falsch mit dem Mönchspfeffer. Eine Zyste kann ich zum Glück ausschliessen, da der FA erst letzte Woche einen Ultraschall gemacht hat.


Und vielen Dank fürs Daumendrücken #blume und Euch (ich hab gelesen Du hast ja Zwillinge #freu) auch ein schönes Wochenende! Ach ja und ich hoffe ich darf das sagen, ist auch nur meine ganz persönliche Meinung: Ich habe viele Jahre mit einem Baby gewartet und viele Gründe dafür gehabt: Studium des Mannes, ich war Alleinverdienerin, dann hat es gedauert, bis er eine Arbeitsstelle hat, Wohnung viel zu klein usw. usw. Das würde ich heute niemals mehr machen! Wenn der Wunsch da ist - tun! Ein Kind ist bekanntlich unbezahlbar ;-) Drücke Dir also auch die Daumen!