na toll Praxisgebühr

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunshine110700 01.05.10 - 18:21 Uhr

Hallo,

heute habe ich durch einen Zeitungsartikel erfahren, dass Schwangere keine Praxisgebühr bezahlen müssen. Ich habe natürlich immer kräftig bezahlt. 2008/2009 und jetzt 2010. Na toll. Weiss jemand von euch, ob man das von der Krankenkasse zurückerstattet bekommt?

LG Dani
28. SSW

Beitrag von mami990210 01.05.10 - 18:22 Uhr

hi, das ist mir neu. ich bezahl auch immer #kratz

Beitrag von liv79 01.05.10 - 18:23 Uhr

Du musst nur dann keine Gebühr zahlen, wenn du NUR die Vorsorge in Anspruch nimmst und nicht EINE Zusatzleistung!
Sobald du eine Frage stellst, ist die Gebühr fällig... Also eigentlich immer... ;-)

Beitrag von skbochum 01.05.10 - 18:25 Uhr

Genau so ist es.

Regt mich auf eigentlich jedes Mal auf, aber nun gut.....

Beitrag von ..sternchen.. 01.05.10 - 18:25 Uhr

Hallo,
einmal gezahlt, bekommst Du die Praxisgebühr leider nicht mehr erstattet. Achte einfach zukünftig drauf.
Ist eigentlich ne Sauerei, dass Dich Dein Arzt nicht darauf hingewiesen hat! Würd auf jeden Fall mal nen Kommentar dazu abgeben!
Ach ja... Auch für Medikamente in der SS zahlt Du keine Zuzahlungen!!!

Viele Grüße...

Beitrag von fyluc 01.05.10 - 20:07 Uhr

gilt das auch für magnesium und so weiter ?

Beitrag von blauviolett7 01.05.10 - 20:34 Uhr

Ich habe bisher ALLES selbst bezahlen müssen wegen meiner Übelkeit.
#kratz

Beitrag von kikiy 01.05.10 - 18:25 Uhr

Du musst nur in dem Fall nicht zahlen, wenn die reine Vorsorge durchgeführt wird.Sobald du einen Rat von der Ärztin bekommst oder eine Frage stellt,bzw.wenn sie dir Auskunft gibt wie das Kind liegt etc, dann wird die Praxisgebühr fällig.Also wirst du kaum etwas zurück bekommen,weil du ja schlecht nachtweisen kannst,die Ärztin das ganze Quartal lang nichts gefragt zu haben. Dass das der Fall ist,kann ich mir auch nicht vorstellen.Insofern ist das mit der Gebühr schon in Ordnung!

Beitrag von clgr 01.05.10 - 18:44 Uhr

Frag doch mal nach wegen so ner Art Hausarztmodell. Die AOK bieten das an. Ich bezahle einmal im Jahr die 10,- Euro beim HA. Brauchst halt dann ne Überweisung für FA usw.

Beitrag von lampe123 01.05.10 - 18:46 Uhr

Hallo!

Du musst sie nicht zahlen, allerdings steht dir dann auch nur reine Vorsorge zu. Keine Fragen stellen, kein Urin untersuchen (ist im Leistungskatalog der SS-Vorsorge nicht vorgesehen usw.)

LG

Beitrag von babylove05 01.05.10 - 18:54 Uhr

Hallo

Also es ist so das schwanger keine zahlen muessen ... ABER dann darf der FA eigtlich nicht mit dir reden , sondern nur die voruntersuchung machen , dir keine Tips geben und wenn du irgendwelche krankheiten hast wie ein Pilz oder so muesstest du es so oder so zahlen ...

Also nehmen die Fa's sie meistens von anfang an .

Lg Martina