Konfirmation- Bekannte .- Patentante

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von hedele 01.05.10 - 18:30 Uhr

schwieriger Betreff sorry... ich versuch mein Problem aber mal zu schreiben:

Also durch ein regionales Forum hab ich 2007 - damals noch schwanger - eine liebe Bekannte kennengelernt. Mittlerweile ist sie in meinem eigenen Forum und wir haben natürlich immer noch Kontakt. Nun soll sie Patentante werden von meiner kleinen, steht also schon länger fest.

Meine Grosse ist mit ihrer Tochter gut befreundet, diese Tochter hat nächste Woche zusammen mit ihrem Bruder - mit dem ich jetzt so gut wie garnix zu tun habe - konfirmiert.

So nun meine Frage: Es würde sich jetzt gehören, etwas zur Konfirmation zu geben oder? Dann beiden oder nur der Tochter? Reichen da 10 Euro als Geste?

Oder garnix machen?

Gruss
Heike

Beitrag von tokessaw 01.05.10 - 19:56 Uhr

hallo,
also wenn beiden,macht ma nschon aus höflichkeit.wie sieht es denn aus,wenn der junge dann mit leeren händen da steht.
und den betrag?na ich finde das immer schwer zu sagen,jeder muss selbst wissen,wieviel er geben will/kann und verkraften kann.
lg
tokessaw

Beitrag von isa-1977 01.05.10 - 20:05 Uhr

Hallo,

also ich würde auch sagen auf jeden Fall beiden was schenken.

10 Euro finde ich etwas "peinlich". Wenn Du nicht so viel ausgeben kannst/willst, dann kauf doch lieber eine Kleinigkeit.

Gruß

Isa

Beitrag von maggelan 01.05.10 - 22:59 Uhr

Was ist an 10,-€ peinlich?

10€ ist vollkommen ok.

Beitrag von hedele 02.05.10 - 07:08 Uhr

ich kann ja nicht irgend ne Blödsinn kaufen... ich denke auch, 10 Euro sind ok - warum ist das peinlich? Die Geste zählt doch. Und beide bekommen jetzt was, auch wenn ich den Jungen kaum kenne lach

Danke für eure Meinungen

Gruss
Heike

Beitrag von isa-1977 02.05.10 - 10:40 Uhr

Warum 10 Euro peinlich sind? Du bist Patentante! Das ist so wenig, da kann man das Schenken auch gleich sein lassen. Und gerade zur Konfirmation. Also ich würde mich schämen. 50 Euro solltens mindestens sein.

Beitrag von puscheline 02.05.10 - 12:25 Uhr

Huhu!
Lies noch mal ihren ersten Beitrag durch! ;-)
Viele Grüße,#klee
Claudia

Beitrag von hedele 02.05.10 - 18:19 Uhr

lach falsch gelesen. Ich bin NICHT die Patentante, wenn ich das wäre, wäre mehr Geld ja selbstverständlich. Und eingeladen wäre ich dann ja wohl auch.

Die Mama von den beiden soll die Patentante meiner Kleinen werden.. so herum ;-)

Beitrag von arienne41 01.05.10 - 22:03 Uhr

Hallo

Als Patin eine Bekannte?

Für mich hat die Patin eine Aufgabe aber naja.

10€ finde ich peinlich wenn man eng befreundet ist.

10 € gebe ich bei Nachbarn halt Kinder die ich kenne.

Ich würde beiden das gleiche geben.



Beitrag von hedele 02.05.10 - 07:07 Uhr

wo ist jetzt das Problem? Klar hat eine Patin eine Aufgabe, aber das ist jetzt nicht gefragt lach.

Und warum keine "Bekannte"? Ob ich sie jetzt als bekannte bezeichne oder als Freundin...na ja so auf die Goldwaage lege ich die Begriffe jetzt nicht.

Gruss
heike