Kinderrückentrage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von shira1978 01.05.10 - 20:30 Uhr

Hallo zusammen!

Wer von Euch hat Erfahrung mit Kinderrückentragen? Ich meine jetzt nicht Baby-Björn oder co sondern die großen Tragen mit denen man Kinder im Gebirge trägt:

Auf was sollte man achten?
Gibt es eine spezielle Marke die empfehlenswert ist?

Liebe Grüßle
Shira

Beitrag von eresa 01.05.10 - 20:42 Uhr

Du meinst eine Kraxe. ;-)
Wir haben eine von Vaude. http://www.amazon.de/Vaude-Kindertrage-ckentrage-Comfort-Modell/dp/B0019329BK/ref=sr_1_7?ie=UTF8&s=sports&qid=1272739228&sr=8-7

Mein Mann hat verschieden anprobiert und die war für ihn am bequemsten. Unser Sohn sitzt gut dadrin.
Sie hat einen Sonnen- und Regenschutz inklusive.

Wie sie sich in der Praxis macht, kann ich dir erst nach unserem Urlaub sagen. ;-)

eresa

Beitrag von katja199 01.05.10 - 21:18 Uhr

Hallo Shira,
unser ist von Mc Kingley (wird das so geschrieben?). Wir haben sie damals im Geschäft ausprobiert- eher mein Mann. Wichtig ist, dass sie bequeme Schultergurte hat und einen Hüftgurt. Unsere Trage geht bis 15 kg Kindergewicht (also bis die Kids ca. 3 jahre alt ist), hat einen Sonnenschutz und viele Taschen, in die Kleinigkeiten passen.
Probiert es echt aus, denn nichts ist schlimmer, als dass die Trage unbequem ist. Jedes größere Sportgeschäft hat solche Tragen.

Gruß Katja

Beitrag von shira1978 01.05.10 - 21:35 Uhr

Danke für den Tip mit dem Sport-Geschäft. Bis 15kg ist fast zu wenig, da Mika sehr groß für sein Alter ist!

Beitrag von fanti8 01.05.10 - 22:38 Uhr

Hallo!

Wir haben die von Deuter. Ist schweineteuer das Teil, aber war für uns die bequemste und ist absolut durchdacht. Wichtig finde ich v.a. ein Sonnendach und die individuelle Einstellbarkeit des Sitzes und der Gurte auf die Größe des Kindes.Wir haben schon viele schöne Touren damit gemacht.

Du wirst kaum eine Trage finden, die für mehr als 15 kg zugelassen ist. Das scheint so ein Standardwert zu sein. Sicher darf Dein Kind auch ein paar Pfund mehr wiegen, ohne dass das die Kraxe auseinander bricht, aber plus Eigengewicht der Kraxe, plus evtl. Gepäck wie Proviant, Wasser, Wickelzeug etc. ist das auch ein gewicht, dass man nicht mehr ohne weiteres über längere Strecken trägt. Ein Wanderrucksack für Ferntouren sollte max. 18 kg haben.

Wünsche Euch ganz viel Spaß, alles Liebe, Fanti

Beitrag von widowwadman 02.05.10 - 09:20 Uhr

Wir haben einen MacPac Possum, inclusive Sonnen und Regenschutz und viel Stauraum.und finden ihn super. Ist auch nicht billig, aber gerade bei langen Touren ist es wichtig dass das Gewicht gut verteilt wird und das Kind z.B. auch gut darin schlafen kann.

Beitrag von marquise 03.05.10 - 08:45 Uhr

super praktisch und besser als diese Kraxen ist der Manduca. Sie sitzen enger dran und quetschen sich nicht so schnell die Durchblutung ab. Man kann sie auch bis 15 kg tragen und die Trage ist viel leichter, als die Gestelle.

Ich würde mir einen Manduca kaufen.