Wäsche schnell zerschlissen...

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von ena77 01.05.10 - 20:42 Uhr

Hallo zusammen!

Die Frage beschäftigt mich schon ewig und deswegen muss ich sie hier endlich mal loswerden:

Unsere Wäsche sieht immer total schnell alt aus. Kaufe ich was Neues und wasche es dann ein oder zwei Male, dann sieht sie meist schon richtig abgetragen aus. Also scheine ich ja was total falsch zu machen. Mir hat neulich auch zu denken gegeben, dass ich einen Haufen Baby-Kleidung geliehen bekommen habe, die noch fast wie neu aussah, obwohl ein Kind diese schon getragen hatte. Bei mir geht das irgendwie nicht! :-(

Also, wir haben hartes Wasser und ich nehme dagegen Enthärter- Tabs. Da habe ich auch schon die teuren von Calgon ausprobiert, da ich dachte, dass die billigen vielleicht nichts taugen. Hat aber keinen deutlichen Unterschied gemacht. Habe auch schon teures statt günstiges Waschmittel genommen- war auch nichts anders! Das Einzige, was ich vielleicht konsequent ausprobieren müsste, wäre, die Waschmaschine deutlich weniger zu beladen (ich wasche eh immer schon so viel und möchte eigentlich nicht noch mehr Wäschen pro Woche...). Ist etwa die Reibung schuld??? Vielleicht aber auch was ganz anderes, auf das ich nicht komme.

Habt Ihr Ideen? Möchte gerne etwas länger was von der neuen Kleidung haben...

Danke!

LG
ena

Beitrag von suesse-lady 01.05.10 - 20:55 Uhr

wie oft wäschst du denn kleidung? sprich wie sauber/dreckig ist sie dann?

ich schmeisse meist nach einem tag schon ein oberteil in die wäsche und es sieht von der farbe her zwar noch aus wie neu, aber durch das viele waschen ist es eben etwas ausgeleierter (bzw. hab ich die sachen einfach zu oft in der WM).

was meinst du mit "sieht alt aus" - die Farbe?? oder das Material??

trennst du nach koch- und buntwäsche? benutzt du weichspüler?

ich wasche recht oft und knalle die WM auch manchmal sehr voll... benutze allerdings keinen enthärter/entkalker auch wenn ich das eigentlich müsste...

was ich jetzt festgestellt habe ist, dass die bettwäsche/handtücher oder mullwindeln/waschlappen nach dem trockner zwar nicht mehr so gut riechen, aber seidig weich ist!! einfach himmlisch...

Beitrag von ena77 01.05.10 - 21:09 Uhr

Ich wasche schon recht oft, aber selbst neue Wäsche sieht schon nach zweimal waschen alt aus, d.h. das Material ist manchmal etwas pillig. Ich rede hier z.B. von Oberteilen. Diese werden dann ja nicht gekocht, sondern bei 30 oder 40 Grad gewaschen. Ich trenne sehr nach Farben. Ich benutze keinen Weichspüler. Ich habe auch nicht ausschließlich die günstigsten Klamotten im Kleiderschrank... Trocknergeeignete Kleidung kommt bei mir auch da rein!

Beitrag von bofan 01.05.10 - 21:09 Uhr


Hi,

ich bin 30 und habe noch Oberteile und Hosen im Schrank, die ich mit 15 getragen habe.
Ich wasche so:

Streng nach Farben sortieren.

Weiß mit weiß

schwarz, dunkelblau und dunkelgrau zusammen

rot, lila & Co

sowie beige,hellblau, gelb, rosa zusammen.

Ich wasche meistens bei 40 Grad, mache die Maschine schön voll.

Weiß wasche ich mit Waschmittel für weißes, buntes und dunkles mit normalem Flüssigwaschmittel, wenn ich die Sachen raushänge,nehme ich einen Schuß Weichspüler.

Das wars eigentlich.Danach kommt der Kram in den Trockner oder auf die Leine.

LG Samira

Beitrag von ena77 01.05.10 - 21:16 Uhr

Danke. Aber ich weiß echt nicht weiter... Du machst ja nicht viel anders. Welches Waschmittel nimmst Du denn?

Habe übrigens vor einiger Zeit sogar eine neue Waschmaschine gekauft, weil ich dachte, die alte Waschmaschine ist schuld. :-(

Beitrag von bofan 01.05.10 - 21:45 Uhr

Hi,


hm, das ist ja echt komisch.
Ich habe superviele Sachen hier von Kik oder Takko oä, schmeisse fast alles in den Trockner und da ist nichts dran.
Hast Du denn einen Trockner?Damit werden gerade Nicki oder Frottee- Sachen viel schöner.
Ein bisschen Weichspüler hilft manchmal auch.
Waschmittel nehme ich immer was anderes.Spee oder das von Schlecker oder Billigmarken.

LG Samira

Beitrag von ena77 01.05.10 - 22:19 Uhr

Dann werde ich mal Weichspüler nehmen. In den Trockner kommt bei mir auch viel. Bei den günstigen Sachen bin ich nur manchmal unsicher. Da steht meist drauf, dass es nicht trocknergeeignet ist.

Danke!

Beitrag von sassi31 02.05.10 - 12:30 Uhr

Hallo,

die Antwort könnte von mir sein. Ich habe auch noch einige ziemlich alte Kleidungsstücke, die aber nicht so aussehen.

Ich wasche so wie du, streng nach Farben getrennt und meistens bei 40 Grad. Aber die Maschine mache ich max. 3/4 voll. Für weiße Kleidung habe ich ein Vollwaschmittel (Ariel oder Persil), bunte Wäsche und Dunkles wasche ich mit Persil Color und Wolle mit Perwoll. Ich benutze Weichspüler und gebe fast alles in den Trockner.

Gruß
Sassi

Beitrag von claudi242 01.05.10 - 22:40 Uhr

Hallo Ena,

was für ne Waschmaschine habt ihr denn?

Wir mussten uns vor 4 Wochen eine neue kaufen und seitdem sehen selbst neue Teile nach 2/3 Wäschen so "pillig" aus.
Kann es mir eigentlich nur damit erklären, dass die neue WM mit weniger Wasser auskommt und dadurch die Reibung natürlich auch höher ist. Die Verkäuferin im Laden wollte uns eine WM andrehen, die ne Schontrommel hat, ich habs als Firlefanz abgetan - hätte ich mal die genommen!

Unsere alte WM war 10 Jahre alt, ein Toplader und die verbrauchen eh schon mal Unmengen an Wasser, aber da hatte ich nie große Probleme mit den Klamotten.

Was mir grad noch einfällt -je nachdem, was für eine WM ihr habt, bringt auch das wenig beladen nix. Die neuen Teile haben ja alle eine Mengenautomatik und geben dann nur so viel Wasser ein, wie auch wirklich benötigt wird. Also bei geringerer Beladung kommt ebenso weniger Wasser und dann ist der Reibungseffekt fast unverändert da.

Gruß
Claudia

Beitrag von ena77 01.05.10 - 23:24 Uhr

Wir haben eine AEG Lavamat. Die hat auch eine Mengenautomatik. Hätte ich das gewusst, hätte man ja wirklich mal über eine Schontrommel nachdenken können.

Andererseits- es haben doch viele solche WM! Kenne niemanden in meinem Bekanntenkreis, der das Problem schön geäußert hätte! #schmoll

Beitrag von claudi242 02.05.10 - 22:29 Uhr

Ist schon kurios...wir haben nämlich auch ne AEG Lavamat...

Ich kenn bei uns auch niemanden, der dieses Problem hat, aber irgendwie hab ich auch bislang noch nie über Wäsche gesprochen ;-) Wie schon geschrieben, so richtig aufgefallen ist es mir erst, als wir die neue Waschmaschine hatten und nagelneue Klamotten nach dem Waschen aussahen, als wären sie schon 100x gewaschen.