6 Monate und kommt immer noch alle 2 Std.

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von clana 01.05.10 - 21:33 Uhr

geht es denn noch jemandem so? Ich höre immer nur Mütter deren Babys in dem Alter 12 Stunden am Stück schlafen. Meine Kleine kommt Nachts immer noch alle 2-3 Stunden manchmal sogar jede Stunde. (ich stille voll)
Hab mal mit Beikost angefangen, allerdings mochte sie werder Karotte noch Pastinake noch Zucchini.
Dann hab ich es wieder gelassen da ich dacht es ist noch zu früh. Jetzt ißt sie seit 3 Tagen 50 g Birne am Mittag.
Laut Kinderarzt soll ich mit Pre zufüttern am abend, da trinkt sie aber max. 65 ml. und kommt nach ner stunde auch wieder. also hab ich es wieder gelassen.
Ist denn dieser Abstand normal? Wem Gehts noch so?
Und wird das mal besser???

LG

Beitrag von perserkater 01.05.10 - 21:47 Uhr

Hallo

Ja hier, das ging bis meine Tochter 8 Monate alt war. Ja es wird besser.#liebdrueck Schläft sie neben dir? Hätte ich aufstehen müssen, im Leben hätte ich das nicht überlebt.;-)

Ach Kinderärzte, sollten manchmal einfach nur das machen was sie gelernt haben.

LG

Beitrag von clana 01.05.10 - 22:19 Uhr

Ja sie schläft neben mir, anderst würde ich das gar nicht schaffen. Und ich bin an manchen Tagen trotzdem total am Ende.
Wobei das andere Leute nicht verstehen können, die sagen dann immer.... du bist ja den ganzen Tag zu Hause, leg dich halt am tag mal hin.
Na ja das geht halt auch nicht unbedíngt. Außerdem ist der schlaf Náchts auch anderst.
LG

Beitrag von dani-79 01.05.10 - 22:08 Uhr

Bei Matthias ging das das erste Jahr so. Ich bin jede Nacht aufgestanden, dann habe ich (nach 1 Jahr!) nachts die Brust verweigert weil ich auch arbeiten musste.
Von da an schlief er (meistens) durch. Ob das aber mit dem nächtlichen Nicht-Stillen zusammenhing wage ich zu bezweifeln.
Ganz abgestillt hat ersich dann mit 16,5 Monaten.

Es wird besser, ganz bestimmt.Aber auch heute noch gibt es Nächte in denen ich alle 2 Stunden aufstehen muss weil irgendwas ist- man gewöhnt sich dran!;-)
Er ist jetzt 2 Jahre alt.

Halte durch!
LG dani