Es wird immer schlimmer!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von teffylein 01.05.10 - 21:39 Uhr

Halöchen ihr lieben!

habe zwar noch nie viel hier im Baby-forum geschrieben, aber ich weiß nicht was mit meinem Kleinen Mann los ist und hoffe hier auf gleiche erfahrungen oder ratschläge!

undzwar, mein kleiner ist heute 9 Monate jung geworden!
Ich war nach dem Mutterschutz (meine die 8 WOchen nach der Geburt) wieder teilzeitarbeiten mache meine Ausbildung gerade zu ende...

seid dem an ist er immer wo anders...Mein Freund kann ihn garnicht mehr auf den arm nehmen...jeder andere sonst...bei meinem Freund schreit er, naja mitlerweile kreischt er da schon wenn ich nicht da bin geht es MANCHMAL aber nicht immer! wieso schreit er bei ihm nur es ist doch sein Papa...

Am anfang ging es aber mitlerweile ist es wirklich schlimm...ich liebe mein Sonnenschein, mir ist auch aufgefallen das mein Freund gaaaaaaaaaaaaanz anders mit ihm umgeht....er ist strenger zu ihm...und hat ne strengere Tonart....ob es daran liegt! Ich kann nicht mal aus dem raum gehen ohne das er schreit...

hat er angst vor ihm? ich mein es läuft nicht gut zwischen uns! eer wirft mir oft vor das ich in den ersten wochen zu oft für jede kleinigkeit zu meinem sohn gegangen wäre, was ich für normal empfinde da es mein erstes Baby ist und er ging immer um 20 Uhr schlafen nach der jetztigen zeit um 21 Uhr....das wäre viel zu spät ich müsse was dran ändern und wenn er ihn dann ins bett bringt (er schläft noch bei uns) und er nach 2 min. nicht aufhört zu weinen packt er ihn in sein Babybett und macht die tür zu und mäckert viel...das er jetzt schlafen soll....

was kann ich machen?! ich bring ihn dann meist ins bett auch mit meinem freund zusammen aber ich brauch ja auch mal 5 min. meine ruhe....

ich bin ratlos warum er schon kreischt wenn er nur bei ihm auf den schoß sitzt....

wünsche euch noch einen schönen Aben

lg Steffi mit Tim Luca (heute 9 Monate)

Beitrag von bu83 01.05.10 - 21:46 Uhr

juhu,

uiuiui, dein freund müsste mal bei uns sein. mein sohn geht manchmal erst um zehn, elf ins bett weil er vorher einfach noch nciht müde ist.

du hast doch schon ganz richtig gehandelt indem du immer uf deinen sohn eingegangen bist. spielt dein freund auch mal mit seinem sohn? für mich hörte sich dein text jetzt sehr danach an, dass er das nciht macht. korrigiere mich bitte wenn ich das falsch verstehe.

lg bu

Beitrag von teffylein 01.05.10 - 21:53 Uhr

Huhu,

nein er spielt kaum mit ihm er ist auch noch in der ausbildung und kommt spät nach hause, das ist sein argument, ich steh mit allem alleine da....er lobt den kleinen mann noch nichtmal nichts....er ist so wie ein chef zu ihm...verlangt am liebsten das er um 18 uhr schläft dann bos am nächsten morgen 8 uhr oder so....

mein morgen fängt um 4:15 uhr an und endet erst gegen 22:15 Uhr...er ist mit nichts zu frieden und es regt mich tierisch auf wie er mit dem kleinen mann so umgeht aber dann mault er rum wenn ich ihn sage was er falsch macht...aber ich wäre zu lieb zu ihm, und würde ihn verwöhnen!

lg Steffi

Beitrag von bu83 01.05.10 - 22:00 Uhr

juhu.

ach mensch. laß dich mal #liebdrueck. du hast es echt nicht leicht. liebt er seinen sohn? er ist ja total kalt zu ihm. die frage ist ja: wie kann man die beziehung zu sohn und vater bessern. wie ist das denn sonntags? hat er gar keine lust mit ihm zu spielen, zu kuscheln usw.?

würdest du bei jemandem sein wollen von dem so viel kälte rüberkommt?

lg bu

Beitrag von teffylein 01.05.10 - 22:05 Uhr

Nein wollen würde ich das auch nicht!

Er spielt so garnicht mit ihm außer ich sage es zu ihm, er geht nichtmal alleine mit ihm spazieren nichts!

Seine Mutter ebendso...nur bin ich leider darauf noch angewiesen da ich erst im Juni meine Lehre aushabe!

Ich kann selber kaum noch, der kleine tut mir immer so leid...wenn ich dann dazwischen komme wenn er schreit und er dann aufhört mäckert er dann dierkt rum....ob ich ihn liebe weiß ich auch nicht mehr....denn es ist mir zu viel was er da immer alles macht!

Er ist eigentlich wie ein 2. Kind...ich muss ihm alles sagen!
dazugesagt er wollte früher das ich abtreibe...und nun macht er ein auf er weiß alles....!

lg steffi

Beitrag von bu83 01.05.10 - 22:09 Uhr

manchmal ist es besser wenn ein kind ohne vater aufwächst, oder? aber ich kann dir zu nichts raten. ich bin nur eine aussenstehende. für mich hört es sich so an, dass er sein kind nicht wollte und aufgezwungen bekommen hat und gar nciht weiß was er damit machen soll.

und wenn du dich nochmal mit jemand vertrautes zusammensetzt der euch beide besser beurteilen kann?

lg bu

Beitrag von teffylein 01.05.10 - 22:14 Uhr

naja ichhabe ihm gesagt das er sich überlegen soll ob er mich und das baby will oder seinen eigenen weg gehen will! klar blöde sache, aber mir blieb nichts anderes übrig denn für mich kam eine abtreibung nicht in frage!

aber das beste ist wohl einen schluss strich zu ziehen...
darüber denke ich schon länger nach!

lg steffi

Beitrag von bu83 01.05.10 - 22:18 Uhr

ich wünsche dir alles gute für deine entscheidung. für deinen sohn wird es wohl das best sein.

lg bu

Beitrag von teffylein 01.05.10 - 22:22 Uhr

Danke und dir noch eine gute nacht!

lg steffi

Beitrag von trudeline26 01.05.10 - 22:49 Uhr

Dein Freund ist eifersüchtig!

Beitrag von yashila 01.05.10 - 21:47 Uhr

Hey,

ich denke mal, dass es weniger an deinem Baby liegt, als am Verhalten deines Freundes. Er scheint deinem Sohn keine Geborgenheit geben zu können. Dein Sohn fühlt sich bei ihm nicht sicher, hat irgend wovor Angst. Wenn dein Freund ihn schreien lässt, wenn er ihn ins Bett bringt, liegt da vielleicht die Quelle allen übels. Auch die Art und Weise, wie er mit deinem Lütten spricht, spielt eine Rolle. Klar muss man mit nem 9 Monate alten Baby sanft und behutsam sprechen, sonst schlägt es eher ins Gegenteil um.
Dein Freund muss aktiv was an seinem Verhalten ändern, damit sich dein Sohn auch bei ihm wohl fühlt. So seh ich das. Sorry.

Dir trotzdem alles Gute.

lg yashi

Beitrag von teffylein 01.05.10 - 21:57 Uhr

Danke für deine antwort!

So sehe ich das auch, jedoch wenn ich ihm sage das er was falsch macht, mault er auf mich ein...ich würde ihn zu viel verwöhnen und und und....

er regt mich da nur auf...er lobt den kleinen nicht einmal!
er tut manchmal so als sei er 5 Jahre alt wo man dann sagt :"nun ab waschen, zähne putzen und ins bett" (war nur nen beispiel)

Er meint er müsse so sein wie andere kinder weil der kleine ja auch noch nachts wach wird...

ich kann ihm vor dem kopf knallen was ich will er versteht es nicht und wenn der kleine wieder bei mir ist und ihn anlächelt sagt er nur....Jetzt brauchst du auch nicht mehr grinsen! Hallo sowas kann ich doch nicht zu meinem kind sagen....


wenn ich dann sage komm her und spiel doch mal mit ihm....Nein ich habe jetzt keine lust mehr!

lg Steffi

Beitrag von yashila 01.05.10 - 22:02 Uhr

Das hört sich wirklich sehr lieblos an. Tut mir voll leid für dich.
Ist Eure Beziehung denn noch in Takt?
Wenn du so schreibst, wundert es mich auch nicht, dass dein Kleiner nicht zu seinem Vater möchte...Da kann ich dir irgendwie gar nichts raten, wenn dein Freund gar nicht bereit zu sein scheint, auch an sich zu arbeiten und an der Situation aktiv etwas verändern zu wollen....
Ich glaub nicht, dass ich persönlich mit so einem Mann zusammen sein wollen würde, aber ich kenn dich / euch ja gar nicht und kann nur das beurteilen, was du hier schreibst und will dir ganz sicher nicht raten, dich zu trennen.

Ich wünsche dir trotzdem alles Gute! #klee

Beitrag von teffylein 01.05.10 - 22:07 Uhr

in takt kann ich nicht mehr sagen, neben einander her leben eher...wir sind bald 3 Jahre zusammen...und bin schon viel am überlegen mich zu trennen genau aus diesen gründen wie er mit ihm umgeht, er hat ja auch noch nichtmal die Vaterschaftsanerkennung gemacht...seine aussage "es hat ja noch zeit" ich versuche ja den kleinen so viel wie möglich mitlerweile von ihm fern zu halten, bin viel unterwegs!

Aber kann irgendwie nicht so einfach sagen das es aus ist!

lg Steffi

Beitrag von fiderella 01.05.10 - 21:52 Uhr

Oh mein Gott in was für einer lieblosen Ugebung muss dein armer kleiner Sohn aufwachsen. Es wundert mich überhaupt nicht, dass er bei deinem Freund immer nur weint, denn der zeigt ja auch nur Härte gegenüber dem Kleinen.Der Kleiner fühlt sich überhaupt nicht geliebt und angenommen von ihm, von dir aber schon. Du warst wohl die einzige von euch beiden, die richtig mit ihm umgegangen ist, die auf seine Bedürfnisse eingegagen ist.

Bei so einem Scheusal würd ich mein Kind nichtmal 5 Minuten lassen, egal ob er der Vater ist oder nicht.
Und das schreibe ich als Mutter, die ihr Kind schonauchmal schimpft und manchmal genervt von ihm ist, wenn er (so wie heute) erst um halb 10 einschläft!!!

Übrigens: Wann der Kleine ins Bett geht ist scheißegal! Am besten ist es m. E., wenn der Kleine so ins Bett geht, dass er morgens nicht schon um 5 auf der Matte steht, denn wer will denn da aufstehen? Der kleine von meiner Cousine ist anfangs abends um 23 uhr mit den Eltern schlafengegangen. Mittlerweile ist er auch schon anderthalb und geht mit den großen geschwistern so zwischen 8 und 9 ins Bett.
Meiner geht eigentlich immer um 20 Uhr ins Bett, aber eben nur eigentlich, manchmal wirds auch später.#torte

Beitrag von teffylein 01.05.10 - 22:01 Uhr

Ich lass ihn ja so gut wie nicht mit ihm alleine...ich seh immer zu das jemand anderes da ist wenn ich gehen muss...

ich streite mich viel deswegen mit meinem Freund, denn mir tut es weh wenn ich das so sehe....

viel sieht er ihn zum Glück eh nicht!
bald ist meine ausbildung eh zu ende, und dann bin ich erstmal nen ganzes Jahr bei meinem schatz :-)
da freu ich mich schon so drauf!

Aber mein freund will es icht einsehen das er fehler macht! ich versuche ihm ja noch zu helfen!

lg steffi

Beitrag von cherry19.. 01.05.10 - 22:34 Uhr

auch wenn jetzt hier auf deinen freund geschimpft wird, glaube ich nicht daran, dass es an ihm direkt liegt. du bist die mama und mit ca. 9/10 monaten werden sehr viele babies anhänglicher. noch mama-bezogener, als vorher. meine schreit auch bei papa oft dermaßen von los, obwohl er echt n toller papa is. der is sogar ruhiger, als ich. aber trotzdem zählt meist nur mama. ich glaube nicht, dass es daran liegt, dass er strenger ist. auch wenn so manche sachen nicht so dolle sind, die er wohl macht.

ich denke eher, es ist eine phase, die dein kind durchmacht. es lernt, dass mama auch mal weggeht. verlustangst einfach. wenn papa ihn nimmt, weiß er wohl, dass mama erstmal kurz weggeht. ich glaube eher, dass es das ist. er muss lernen, dass mama wieder kommt. warte ein wenig ab, dann klärt und löst sich dieses problem von selber. vertrau deinem freund mehr und gib ihm halt, denn er wird sich dadurch sicher sehr unsicher fühlen. das merkt luca natürlich dann auch und das machts nicht besser.

Beitrag von trudeline26 01.05.10 - 22:47 Uhr

Ich vermute mal ganz stark dass dein freund unsicher im umgang mit ihm ist. das merken babys sofort.
Wenn jemand insgeheim denkt: "Oh Gott hoffentlich weint er jetzt nicht" Dann kann man sicher sein dass das Baby weint.
Euer Baby merkt die unsicherheit deines freundes und da kann er sich auf den kopf stellen, er wird sich nicht beruhigen.
Auch dass er sofort die nerven verliert zeigt die unsicherheit.
Dein Freund sollte etwas lockerer im umgang mit dem kleinen werden und viel mit ihm spielen.