was läßt der druck nach? abstillen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tweety83 01.05.10 - 21:49 Uhr

Hallo Mädels,

seit gestern abend 19.45 Uhr sind wir am abstillen. Seitdem hat unser Keks (13 Monate & 3 Wochen und 3 Tage alt) auch nicht mehr getrunken.
Nun ist es aber so das meine Brust prall gefüllt ist, langsam schmerzt und der druck riesig wird. #schmoll
wir haben zuletzt nur noch 1-3 mal in 24 Std. gestillt.

ich streiche schon immmer aus wenn die Stellen zu hart werden oder es zu sehr schmerzt. Kühlen tu ich auch.

Aber wann hört der Druck auf und ab wann geht die Milch zurück?

#danke#danke#danke

LG tweety

Beitrag von trudeline26 01.05.10 - 22:21 Uhr

Öhm.... abstillen bedeutet ja dass du langsam weniger stillst. nicht von jetzt auf gleich gar nicht mehr. Ich hab zum schluss nur noch morgens gestillt und dann ein paar mal nur noch alle 2 tage..... und dann wars vorbei....
Seit 2 Wochen stille ich nicht mehr.... ohne schmerzen und ausstreichen.

Beitrag von daiquieri 01.05.10 - 22:25 Uhr

Hallo Tweety,

ich habe selbst vor 3 Wochen abgestillt, bzw. mein Kleiner hat sich von heute auf morgen selbst abgestillt und ich weiß wie sich der Druck anfühlt...

Meine Freundin und gleichzeitig auch Hebamme hat mir die Phytolacca Globulis empfohlen, die haben bei mir wunderbar angeschlagen und ich hatte den Druck recht schnell im Griff - (die ersten zwei Tage habe ich aber auch noch etwas Milch ausgestreift.)

Nun fühlen sich sich meine Brüste wieder ganz normal an (welch herrliches Gefühl - obwohl ich wirklich gerne und auch "lange" - knapp 7 Monate - gestillt habe)

daiquieri

Beitrag von kk236 02.05.10 - 12:16 Uhr

bei mir hat beim Abstillen Pfefferminztee in Massen geholfen. Salbe soll besser sein aber ich mag das nicht. Gibt bestimmt noch mehr Abstillende Dinge...

Ansonsten hatte ich keine Probleme da die Kleine ganz von alleine nicht mehr wollte. Hab lange nur noch morgens gestillt und das war auch eher nur noch kuschelzeit für uns beide.

LG und viel Erfolg
Kati