Wann erkennen Babys Höhe?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lewie 02.05.10 - 06:59 Uhr

Guten Morgen :-)

ich wollte gerne mal wissen, ab wann Babys die Gefahr von Höhe verstehen? Also wann stoppen sie an einem Abgrund?

Danke :-D und einen schönen Tag,
Lena und Jannis (bald 9 Monate)

Beitrag von perserkater 02.05.10 - 09:31 Uhr

Hallo

Im Grunde haben Kinder einen Selbsterhaltungstrieb der ihnen aber schnell genommen wird wenn Mama sie vor jeder "gefährlichen" Situation sofort weg nimmt. Ein kleines Baby muss natürlich davor beschützt werden nicht vom Wickeltisch zu fallen aber einem mobil werdendes Baby sollte man unter Aufsicht tatsächlich zutrauen eine Treppe zu erklimmen, vom Sofa zu krabbeln usw. Nur so lernen sie ihre eignen Grenzen kennen und lernen sich und die Situation einzuschätzen. Also bleib bei ihm wenn er versucht verschieden Höhen zu bewältigen aber werde bloß nicht hysterisch wenn er später am Klettergerüst hoch hinaus will. Mein Sohn ist mit 1 Jahr geklettert wie so manch 3 Jähriger. Mein Herz ist dabei fast immer ausgefallen aber äußerlich war ich die Ruhe selbst.;-)

LG

Beitrag von kleenerdrachen 02.05.10 - 10:24 Uhr

Die Frage hab ich mir auch gestellt, weil Sten zur Zeit jede Treppe hochkrabbelt. An der kleinen Treppe zum Wintergarten der Urgroßeltern krabbelt er dann auf der dritten und damit letzten Stufe wie ein kleiner Tiger hin und her und versucht nach unten zu kommen...manchmal krabbelt er dann zum Geländer und geht dort in den Stand, dann lässt er sich langsam am GEländer entlang nach unten rutschen und kommt so wieder nach unten. Aber ich hab schon manchmal echt Schiss, ob er das richtig einschätzen kann!