Kurantrag Mutter-Kind-Kur - woher?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mh78 02.05.10 - 09:55 Uhr

Hallo!

Ich würde gerne mit meinem 3,5jährigen Sohn in Mutter-Kind-Kur.
Meine Chefin (auch meine Hausärztin) hat mir das dringend empfohlen. Sie meinte über Mütter-Genesungswerk wäre ganz gut.
Aber es gibt doch bestimmt auch noch andere.
Über was habt ihr die Kur beantragt?

#danke und LG Melanie

Beitrag von ss120875 02.05.10 - 09:59 Uhr

Hallo Melanie,

da die Kosten von deiner Krankenkasse übernommen werden, erhältst du den Antrag auch von denen.

Gruß
Silke

Beitrag von deborahw 02.05.10 - 10:35 Uhr

Krankenkasse oder die AWO hat Anträge. Die AWO hilft auch beim ausfüllen usw
LG
Deborah

Beitrag von baltrader 02.05.10 - 10:45 Uhr

Es gibt Mutter-Kind-Kuren und Muttergenesungskuren, je nachdem mußt Du Deine Anträge stellen. Habt Ihr bei Euch eine Familienbildungsstätte? Dort können sie Dir auf jeden Fall helfen.

Lg,

Mimi

Beitrag von ellen2211 02.05.10 - 14:04 Uhr

Hallo!

Ich hatte meine Mu-Ki-Kur letztes Jahr über das Diakonische Werk beantragt. Natürlich läuft es letztlich über die Krankenkasse, aber die helfem beim Antrag...

LG Ellen

Beitrag von naddl85 03.05.10 - 00:12 Uhr

Hallo

Ich habe vor 2 Monaten einen Antrag bei meiner KK gestellt. Mir wurd auch dringend dazu geraten.

Es ist aber egal woher du den Bekommst. Der läuft immer übers Müttergenesungswerk. Stand zumindest groß über meinen Fragebogen das der von denen ist.

ABER hol ihn dir über Caritas oder Diakonie!!!

Hatte Probleme mit Ausfüllen und wollt hilfe haben. Die Caritas hat mir Wortwörtlich gesagt: Wenn sie den Antrag selbst besorgen, müssen sie den allein Ausfüllen. Denn dann können wir den nicht zu unseren Statistiken zählen.

#schock Ich war echt baff und dankte für nix.

Die Diakonie sagte mir das gleiche, nur das die mir trotzdem halfen. Aber normal würden die das NUR machen, wenn SIE auch den Antrag von Anfang an besorgen.

Geh am besten direkt zur Beratungsstelle. Also ich fands schon schwer den Auszufüllen.

Lg Naddl (die auf Zusage von KK hofft)