Zyklus verkürzt?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kleines-y81 02.05.10 - 10:16 Uhr

Hallo zusammen...

Mein letzter Zyklus war 33 Tage, davor 36, davor 54; davor 34 Tage...

ZT1 war der 14.04.10 am 18.04 begann ich mit Clomi zum ersten mal.

Am 27.04 US - Termin (ZT 14)
rechter Eierstock 2 super Follis mit je 2 cm.#freu
links meinte der arzt hätte ich evtl. schon am 26.04 einen ES gehabt.

#sex am 26, 28, 29.04 & am 01.05.
Vom 24 - 29.04 hatte ich ständiges stechen im UL. 29.04 extrem spinnbarer ZS

Seit 27.04 nehme ich 2 mal täglich Utrogest.

Nun meine Frage:

Verkürzt Clomi den Zyklus?
Ich hatte ja jahrelang nie einen ES - das wurde aber jetzt erst herraus gefunden. Nach Arztwechsel.

Ab wann ist ein Test möglich? Heißt ja eigentlich den längsten Zyklus nehmen und dann testen - muss ja aber auch dann das Utrogest absetzen; wenn es mal wieder nicht geklappt hat #schmoll und da stellt sich mir halt die frage ab wann ich testen soll ...

Will ja nicht zu früh testen und zu spät eigentlich auch nicht ... Da ich dann mal wieder nen neuen Zyklus anfangen kann!

Ausserdem frage ich mich ob es sein kann 3 #ei an verschiedenen Tagen zu haben ... #kratz - geht das!?

Sorry - aber hab schon beim lesen hier festgestellt das ihr Euch weit besser auskennt als ich ... Bastel zwar auch schon viele Jahre rum - aber so richtig einlesen tu ich mich erst seit kurzem. Da mich meine FÄ jahrelang haben hängen lassen und falsch beraten haben.
Wäre also sehr dankbar wenn mir einer meine Fragen beantworten kann.

LG & nen schönen Sonntag





Beitrag von sinem68 02.05.10 - 11:28 Uhr

Hallo,

erstmal einen schönen Sonntag.
Wurde dein Eisprung mit ner Spritze ausgelöst??
Allso ich weis das man Utrogest erst nehmen soll wenn man sicher ist das man einen #eisprung hatte, weil sonst das Utrogest diesen erschweren kann(!).

LG Anja

Beitrag von kleines-y81 02.05.10 - 18:21 Uhr

Nein; es wurde kein ES ausgelöst.

Und ich sollte das Utrogest extra am 14 ZT nehmen - hab beim US nochmal gefragt. #schmoll Na super wurde ich schon wieder falsch beraten???

Dann kann ich den Monat also auch wieder abschreiben... #gruebel Es sei denn er hatte recht mit der Aussage: "Also am linken Eierstock kann sein (!) das gestern (26.04) ein ES war."
Das war ja ein Tag bevor ich mit Utrogest angefangen hab!

Ich bekam nur die Anweisung das Utrogest ab "heute" zu nehmen und die nächsten Tage #sex zu haben.
Weil die 2 "schönen" #ei noch springen können ...

Ich konnte mir das aber nicht so recht vorstellen - da mein Zyklus doch sonst immer so lang ist!

Was meint Ihr; ab wann kann ich frühestens testen!?
26.04 +14 ??? also nächste Woche Sonntag - oder ist das zu früh!
Bitte helft mir! Weiß langsam nicht mehr was ich den Ärzten noch glauben soll :-[

Eigentlich sollte der jetzige ne BS machen - der meinte aber "wir machen jetzt erstmal ne Clomi - Behandlung" ...

Und es hat ja auch prima angeschlagen - und jetzt
:-[ hab ich es mir vielleicht selbst mit Utrogest versaut!? #heul

LG