trotzen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cassandracadim 02.05.10 - 10:27 Uhr

guten morgen
ich habe eine frage. seit einem monat hat bei jan die trotzphase begonnen, meistens sehr kleine anfälle aber wenn ....dann richtig. dauern gott sei dank nicht lange aber was mich beunruhigt, ist der neueste "tick". er schlägt dann mit dem kopf gegen die wand. hatten eure das auch und wie lange hat die phase gedauert??
lg cassie

Beitrag von schnurzelsmama 02.05.10 - 10:47 Uhr

Hallo,

Felix hatte diese Phase auch, es fing so um den ersten Geburtstag an. Bis die Phase vorbei war hat es ca 3 Monate gedauert.
Wichtig war bei uns, so schwer es auch war sein Verhalten in dieser Situation zu ignorieren. ICh hab zwar mmer geschaut das er sich nicht zu sehr weh tut aber ich bin nicht gleich hin um zu trösten. Ich hab kurz gewartet und dann bin ich hin, hab ihm erklärt das das AUA macht und nicht gut ist. NAch und nach, als auch das Verständnis für einige Dinge besser wurden, hörte es auf.

Viel Glück das die Phase bald vorbei ist.

schnurzelsmama