Wenn man zu schnell liest...

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von maupe 02.05.10 - 10:58 Uhr

... ist man selber schuld ;-)

Kennt ihr das auch? Da freut man sich irrsinnig auf den Erscheinungstermin eines Buches und wenn es dann endlich raus ist - happs - ist es auch schon durch gelesen. :-(

Am Freitag besorgt und gestern Nachmittag war es durch. Jetzt daddel ich hier herum und versuche etwas adäquates als Nachfolger zu finden. Da wird mich so schnell aber sicher nichts zufrieden stellen.

In diesem Sinne, beste Grüße an die glücklicheren langsameren Leser ;-)

LG maupe

Beitrag von danja1983 02.05.10 - 11:19 Uhr

Hallo,

ja das nervt unendlich.
Außerdem ist es teurer als wenn man langsam liest:-(
Nein, Bücherei wäre keine Lösung. Ich nehme meine Bücher gern mit in die Badewanne oder ich habe dann Kaffeeflecken drauf#augen
Ich lese gerade "Die Arena" von Stephen King und zwinge mich nur früh zu meiner Tasse Kaffee zu lesen. Mein Buch hält schon 4 Tage#huepf also ich habe noch eine Menge vor mir.
Aber frage nicht wie ich mich fühle wenn ich es weglege#zitter

LG
Dani

Beitrag von yamie 02.05.10 - 22:09 Uhr

#schock

wer, wie, wo was... stephen king - die arena??! wann kam das denn raus? ich bin großer king fan, aber dieses kapitel scheint an mir vorbeigeflogen zu sein. worum gehts da? isses gut? muß man haben??


irritierte grüße,
yamie

Beitrag von mantamama 02.05.10 - 12:56 Uhr

Hallo,

dank meiner zwei Kids komme ich so gar nicht zum lesen!

Also lese ich NUR beim rauchen! Und das tue ich ja nicht in der Gegenwart meiner Kinder ;-) Ich bin aber auch etwas schnell im lesen und so hält ein Buch bei mir 5-7 Tage. Kommt aber auch auf die Seitenzahl an.

LG Ramona

Beitrag von hummingbird 02.05.10 - 15:44 Uhr

Ich weiß ja nicht, was du liest, aber mit 5 Tagen für ein Buch rauchst du doch ganz schön viel, oder?
;-)

Beitrag von hummingbird 02.05.10 - 15:45 Uhr

Ich lese nur dicke historische Romane. Da braucht man schon ein paar Tage.

Aber wenn ich ihn gelesen habe, vermisse ich immer etwas.

Was hast du denn gelesen?

LG

Beitrag von maupe 02.05.10 - 16:35 Uhr

Oh historisch war es auf jeden Fall, dick leider weniger. ;-)

"Das brennende Land" von Bernard Cornwell (512 Seiten)

Wahrscheinlich wird das nächste eines von Rutherford, "Sarum" evtl.

*seufz* In dieses Loch fällt man ja leider immer nach einem guten Buch, sollte man ja eigentlich schon wissen ;-)

LG maupe